MobileIron integriert Dropbox Business

SoftwareZusammenarbeit

Sichere gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten ermöglicht eine neue Kooperation der beiden Anbieter.

MobileIron integriert die File-Sharing-Lösung Dropbox Business in die Lösung MobileIron Access. Die Cloud-Sicherheitslösung erlaubt nur vertrauenswürdigen Benutzern mit sicheren Geräten und genehmigten Anwendungen auf Unternehmensdaten in Cloud-Diensten zuzugreifen.

Funktionsweise der nun auch für native mobile Apps verfügbaren Authentifizierung mit MobileIron Access (Grafik: MobilIron)
Funktionsweise der nun auch für native mobile Apps verfügbaren Authentifizierung mit MobileIron Access (Grafik: MobilIron)

Administratoren bekommen so zusätzliche Sicherheitskontrollen. Die Integration mit MobileIron Access ermöglicht es,  Zugang zu Dropbox gewähren und liefert Funktionen wie Gerätefreigaben, Netzwerkkontrolle und umfassender Audit-Logs. So lasse sich sicherstellen, dass unberechtigte Benutzer, Geräte, Apps oder Cloud-Dienste keinen Zugriff auf Unternehmensdaten haben.

Ausgewähltes Whitepaper

Keine digitale Transformation ohne Software-Defined Networking

Unternehmen setzen auf die Digitalisierung. Manche haben bereits Maßnahmen eingeleitet, andere bereiten sich darauf vor. Dieses Whitepaper untersucht, welchen Beitrag die Cloud dabei leisten kann.

Darüber hinaus bildet MobileIron Access den gesamten Lebenszyklus’ des Cloud-Dienstes ab. Die Lösung erlaubt ein einfaches Onboarding, Single Sign-On (SSO) Authentifizierung und neben einem Zugriffsberechtigungsmanagement auch das Erstellen und Verwalten von Richtlinien. Zudem dokumentiert die Lösung sämtliche Vorgänge für Audits und Compliance.

Die Integration mit MobileIron Access baut auf den Sicherheitsfunktionen des Enterprise-Mobility-Management (EMM) von Dropbox auf und stellt SSO-Funktionen bereit. In vielen mobilen Anwendungen erschweren Sandboxing-Architekturen SSO-Funktionen. So müssen für die Nutzung von Cloud-Diensten wie Concur, Office 365, Salesforce oder Tableau Anwender Anmeldedaten immer wieder neu eingeben.

MobileIron Access stellt sicher, dass der mobile Endpoint bei MobileIron registriert ist. Auf diese Weise wird auch die Dropbox-Business-App verwaltet. Für die Authentifizierung kommt dann die VPN-Lösung MobileIron Tunnel zum Einsatz. MobileIron Tunnel verwendet ein Benutzerzertifikat, um ein Single-Sign-on-Token (SAML) zu generieren.

Damit ist eine einmalige Authentifizierung auch für Dropbox und andere Cloud-Dienste möglich, die in dem Unternehmen über Mobile Iron verwaltet werden. Will aber ein Benutzer mit einem jailbroken Gerät, einer unsicheren Anwendung oder über ein Gerät, das nicht gemanaged wird, auf die Daten zugreifen, kann Mobile Iron Access den Zugriff verweigern.

Umfrage

Wo setzen Sie bei der Effizienzsteigerung ihrer Infrastruktur die höchste Priorität?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen