Dell EMC stellt VDI-Appliance für den Mittelstand vor

PCWorkspace

Eine neue Version von ThinOS, ein neuer mobiler Thin Client und eine aktualisierte Wyse-Management-Suite vervollständigen die Mittelstands-VDI-Appliance XC Xpress for VDI.

Dell EMC aktualisiert das Portfolio im Bereich Desktop-Virtualisierung (VDI) mit der Appliance XC Xpress for VDI. Damit liefert der Hersteller eine hyperkonvergente Appliance, die auf die Bereitstellung einer VDI bei kleinen und mittelständische Unternehmen ausgelegt ist. Neu sind ebenfalls der mobile Thin Client Latitude 3480 mit Windows 10 IoT Enterprise und Wyse ThinOS 8.4 mit Unterstützung für VMware Blast Extreme. Dell EMC stellt außerdem die Wyse Management Suite für die Verwaltung von Thin Clients vor.

Die Appliance Dell EMC XC Xpress hat Dell für die Anforderungen von virtuellen Desktop-Infrastrukturen zusammen mit einer Referenzarchitektur optimiert. Die Nutanix-basierte Umgebung soll Einrichtung und Betrieb entsprechender Infrastrukturen zusätzlich vereinfachen, indem Server- und Storage-Infrastrukturen, Virtualisierungssoftware und Cloud-Backup in einer vorgefassten Lösung aufeinander abgestimmt werden. Dabei können Anwender laut Anbieter aus den gebräuchlichen Hypervisoren- und Desktop-Brokern auswählen.

Die neue Wyse Management Suite löst den Wyse Device Manager ab und bietet in der Standardversion zahlreiche Features zum Nulltrarif. (Bild: Dell EMC)
Die Wyse Management Suite löst den Wyse Device Manager ab und bietet in der Standardversion zahlreiche Features zum Nulltrarif. (Bild: Dell EMC)

Laut Dell EMC lässt sich die Lösung innerhalb weniger Stunden und ohne besondere Kenntnisse oder spezielle Services für VDI einrichten. Die Verwaltung der Infrastruktur lasse sich über die HTML-basierte Nutzeroberfläche der Management-Konsole Nutanix PRISM abbilden. Cloud-Backup und selbstheilende Cluster sorgen für Ausfallsicherheit.

Als minimale Konfiguration bietet Dell ein Drei-Knoten-System, das sich dann nach Bedarf skalieren lässt. Mit der neuen Appliance bietet Dell EMC eine kleinere Ergänzung zu VxRail for VDI und Dell EMC XC Series for VDI. Diese beiden Systeme werden vor allem in größeren Umgebungen eingesetzt.

Ausgewählte Whitepaper

Was CEBP ist und wie es Ihrem Unternehmen helfen kann

Mittelständische Unternehmen haben in der Regel schon erhebliche Summen in CRM- und ERP-Systeme investiert. Zwar wurden damit viele strategische Ziele erreicht, ein wichtiger Aspekt lässt häufig aber immer noch zu wünschen übrig: der Kundenservice. Genau hier verspricht CEBP deutliche Verbesserungen und Effizienzsteigerungen.

Der ab Mitte des Monats vorbestellbare Dell Latitude 3480 basiert auf der bekannten gleichnamigen Business-Client-Reihe. Der mobile Thin Client mit 14-Zoll-FHD-Display ist mit einem Dual-Core-Prozessor von Intel mit integrierter Grafik und 8 GByte DDR4 RAM und mit Schnittstellen für USB, RJ45, HDMI und VGA ausgerüstet. Preise werden zum Marktstart bekanntgeben.

Mit Dell Threat Defense können Anwender die Thin Clients mit einer zusätzlichen Schutzebene sichern. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen werden die Windows-basierten Thin Clients laut Dell vor Malware und Zero-Day-Attacken geschützt.

Neue und aktualisierte Software für VDI-Uumgebungen

Die neue Wyse Management Suite soll den Implementierungsprozess von Wyse Thin Clients optimieren. Mehrere Zehntausend Arbeitsplätze lassen sich darüber konfigurieren, überwachen und verwalten. Die Suite ist in den Versionen Standard und Pro verfügbar. In der Standard-Version ist die Wyse Management Suite als On-Premises-Lösung für bis zu 10.000 Endgeräte kostenlos.

Ausgewähltes Whitepaper

Keine digitale Transformation ohne Software-Defined Networking

Unternehmen setzen auf die Digitalisierung. Manche haben bereits Maßnahmen eingeleitet, andere bereiten sich darauf vor. Dieses Whitepaper untersucht, welchen Beitrag die Cloud dabei leisten kann.

Die Wyse Management Suite Pro hingegen ist kostenpflichtig mit einem festen Preis pro Arbeitsplatz und Jahr. Bei dieser Version haben die Kunden die Wahl zwischen einer Cloud-basierten oder einer On-Premises-Verwaltung – oder einer Kombination aus beiden. Die Wyse Management Suite ist ab sofort verfügbar. Mit dem nächsten Release wird auch ein Migrationspfad von Wyse Device Manager auf die neue Suite angeboten, heißt es von Dell EMC.

Mehr zum Thema

Hyperkonvergente Systeme

Weniger Komplexität, einheitlicher Einkauf, vorintegrierte und aufeinander abgestimmte Komponenten sowie weniger Sorgen und Kosten beim Betrieb durch Abstraktion und Automatisierung, das versprechen die Anbieter "hyperkonvergenter Systeme". Im silicon.de-Special finden sie aktuelle Nachrichten und umfassende Hintergrundartikel zu dem Marktsegment.

Mit dem ebenfalls ab sofort verfügbaren ThinOS 8.4 sorgt Dell für neue Features. So liefert die neue Versionen einen erweiterten Protokoll-Support für Citrix- und VMware-Anwender. Zum ersten Mal wird von ThinOS auch das VMware Blast Extreme Remote Protocol unterstützt, was grafische Darstellungen optimiert und für Verwaltungsoptionen in virtuellen Arbeitsplatzumgebungen sorgt.

Neu ist außerdem der Support für das Citrix HDX RealTime Optimization Pack 2.2, das die Leistung unter XenApp- und XenDesktop-Servern bereitgestellten HTML5-Multimedia-Web-Inhalten optimiert. Mit Support für das Real Time Streaming Protocol (RTSP), HTTP Live Streaming (HLS) sowie Multimedia-Umleitungen auf der HTTP Independent Computing Architecture (ICA) sind auch Video-Content-Bereitstellungsdienste wie QUMU Multicasting möglich.

Umfrage

Automatisierung: Wie weit sind Sie mit Ihrem Unternehmen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen