- silicon.de - http://www.silicon.de -

BlackBerry bekommt Segen der NSA

BlackBerry SecuSUITE wird jetzt durch die National Information Assurance Partnerschip (NIAP), einer Behörder NSA, zugelassen, da diese die von Washington vorgegebenen Sicherheitsstandards erfüllen. Das bedeutet, dass US-Behörden über die sichere Lösung des kanadischen Unternehmens telefonieren und Textnachrichten verschicken dürfen.

BlackBerry Logo (Bild: BlackBerry) [1]

Die SecuSUITE ist Teil von BlackBerry Secure. Die Lösung richtet sich an Anwender mit besonders hohen Sicherheitsansprüchen wie Regierungen oder Ministerien. Es soll eine abhörsichere Lösung bieten, ohne dabei Usability oder Verfügbarkeit einzubüßen und unterstützt dabei auch mehrere Netzwerke.

Dabei sei BlackBerry das einzige zertifizierte System, das neben Android und iOS auch BlackBerry 10 unterstützt. Die SecuSUITE kam 2014 durch die Übernahme des deutschen Unternehmens Secusmart [2] zu BlackBerry. Die Lösung wird auch von der deutschen Regierung benutzt und soll auch dem Lauschangriff auf die Bundeskanzlerin Angela Merkel standgehalten haben.

Ausgewähltes Whitepaper

Optimierungsbedarf bei Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

“Das Abhören von Anrufen geschieht sehr häufig”, kommentiert Alex Thurber, General Manager der Mobility Solutions bei BlackBerry. Es sei heute keine Option mehr, Mitarbeiter in einem Ministerium an den Festnetzanschluss zu verweisen. Und hier biete die SecuSUITE eine gute Möglicheit.

Der Anbieter beliefert mehr als 20 Regierungen rund um die Welt. Nachdem der Hersteller die Hardware-Produktion ausgegliedert hat, konzentriert sich das kanadische Unternehmen auf die Entwicklung sicherer Software für die Verwaltung und Sicherung von mobilen Geräten und IoT-Installationen [3]. Die neue Ausrichtung BlackBerrys scheint der richtige Weg zu sein. Immerhin konnten das Unternehmen die Verluste im letzten Quartal deutlich reduzieren.