Ceyoniq ermöglicht S/4HANA-Migration mit ECM-Lösung nscale

Data & StorageDatenbank

Mit zahlreichen Schnittstellen für S/4HANA und die HANA-Datenbanklösung bietet die offene Arichtektur von Ceyoniq nscale eine umfassende Datenmigration in neue Systeme.

Ceyoniq Technology unterstützt mit dem Informationsmanagementsystem nscale jetzt auch die echtzeitfähige ERP-Suite S/4HANA. Somit lassen sich auch bestehende Daten und Dokumente bei einer Migration auf die neue Suite überführen. Gleiches gilt auch für Anwender, die SAP HANA nur als Datenbank-Plattform einsetzen. Hier werden bereits erste Projekte umgesetzt, teilt Ceyoniq mit.

Mit entsprechenden Schnittstellen können Anwender den Migrationsprozess umsetzen. Über das Modul nscale SAP Proxy können dann Daten automatisiert migriert werden. Über die ArchiveLink-Schnittstelle können dann auch Daten und Dokumente integriert werden, die in Drittsystemen abgelegt sind.

Ceyoniq untersützt mit zahlreichen Schnittstellen in der Informationsmanagementlösung nscale verschiedene HANA-Plattformen von SAP. (Bild: Ceyoniq)
Ceyoniq untersützt mit zahlreichen Schnittstellen in der Informationsmanagementlösung nscale verschiedene HANA-Plattformen von SAP. (Bild: Ceyoniq)

Die Schnittstelle CMIS in nscale ermöglicht den Zugriff auf die Dokumente, die im SAP-Document-Center von SAP S/4 HANA abgelegt sind. Auch bei einer so genannten Greenfield-Migration auf S/4HANA können über verschiedene nscale-Schnittstellen Daten in das SAP-ERP gehoben werden.

Ausgewähltes Whitepaper

Optimierungsbedarf bei Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

So sei die nscale xSAP-Schnittstelle, die den ArchiveLink bedient, bereits für HANA vorbereitet. Ebenfalls verfügbar ist eine Anbindung an das SAP Information Lifecycle Management (SAP ILM), die über nscale ERP Connector ILM abgewickelt wird. Dieser Connector ermöglicht die Übergabe aller Daten aus SAP an die WebDAV-Schnittstelle. Auch ADK- oder DVS-Exporte können  so strukturiert in nscale abgelegt werden.

Falls die Daten und Dokumente revisionssicher vorgehalten werden sollen, kann über die beschriebenen Werkzeuge auch eine Appliance bereitgestellt werden. Über die nscale SAP Appliance können Kernprozesse auf Basis von SAP S/4HANA gestartet werden und parallel Altdaten für einen Audit bereit gehalten werden.

Ausgewähltes Whitepaper

Nutzen und Vorteile der Integration von ECM- und ERP-Software

Ein ECM-System kann besonders dort eine wichtige Ergänzung zu einer bereits bestehenden ERP-Lösung darstellen, wo geschäftsrelevante Dokumente separat abgelegt und mit ERP-Datensätzen verknüpft werden sollen, um Geschäftsprozesse vollständig digital abbilden zu können. Dieses Whitepaper beschreibt die Vorteile an einem konkreten Beispiel.

Wie die Kyocera-Tochter Ceyoniq mitteilt, kann nscale auch in der Cloud installiert werden, sofern S/4 in in einer Private Cloud betrieben werden soll. Dem Anwender stehen sämtliche Schnittstellen über einen WebService zur Verfügung.

“Anwender stehen vor der Herausforderung, den über Jahre gewachsenen Lösungscode und die in SAP gesammelten Daten grundlegend aufzuräumen”, kommentier Oliver Kreth, Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH. Die Überführung von Daten und Dokumenten aus Altsystemen ist ein kritischer Vorgang.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen