- silicon.de - http://www.silicon.de -

Apple und Accenture kooperieren für iOS-Business-Anwendungen

Accenture und Apple geben eine Partnerschaft [1] bekannt. Damit wollen die beiden Anbieter für Unternehmen die Interaktion zwischen Mitarbeitern und Kunden mit Hilfe von iOS-Anwendungen optimieren. Ein erstes Beispiel für eine derartige Kooperation ist das Abkommen zwischen IBM und Apple [2]. SAP kooperiert [3] oder Deloitte inzwischen wie andere Unternehmen auch [4] mit dem Anbieter aus Cupertino.

Gemeinsam wollen Apple und Accenture neue Business Apps entwickeln. (Bild: Accenture) [5]
Gemeinsam wollen Apple und Accenture neue Business Apps entwickeln. (Bild: Accenture)

Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit wollen die beiden Unternehmen vor allem die Leistungsfähigkeit, Einfachheit und Sicherheit von iOS mit der Expertise von Accenture zusammenbringen. So können beispielsweise Anwenderunternehmen neue Einnahmequellen erschließen oder die Kommunikation mit Kunden optimieren.
Accenture schafft zu diesem Zweck eine eigene iOS Practice innerhalb des Geschäftsbereichs Accenture Digital Studios. Standorte sollen weltweit an verschiedenen Standorten entstehen.

Experten von Apple werden in diesen Standorten zusammen mit den spezialisierten Accenture-Teams unter einer Co-Location-Vereinbarung zusammenarbeiten. Die Expertenteams setzen sich aus Visual und Experience Designer, Programmierer, Data Architects und Data Scientists sowie Hardware- und Software-Designer zusammen.

Webinar

Digitalisierung fängt mit Software Defined Networking an

In diesem Webinar am 18. Oktober werden Ihnen die unterschiedlichen Wege, ein Software Defined Network aufzubauen, aus strategischer Sicht erklärt sowie die Vorteile der einzelnen Wege aufgezeigt. Außerdem erfahren Sie, welche Aspekte es bei der Auswahl von Technologien und Partnern zu beachten gilt und wie sich auf Grundlage eines SDN eine Vielzahl von Initiativen zur Digitalisierung schnell umsetzen lässt.

Auch neue Tools und Services sollen dabei entwickelt werden, die Unternehmensanwender beim Einsatz von iPhone oder iPad unterstützen sollen.
“Mit der Einführung des iPhones vor 10 Jahren, gefolgt vom iPad, hat Apple die Art und Weise, wie wir arbeiten, komplett verändert. Wir glauben jedoch, dass Unternehmen gerade erst begonnen haben, an der Oberfläche dessen zu kratzen, was sie mit unseren Produkten tun können”, kommentiert Tim Cook, CEO von Apple. “Apple und Accenture sind führend bei der Schaffung unglaublicher Nutzererfahrungen.”

Pierre Nanterme, Chairman und CEO von Accenture, nennt “iOS die überlegene mobile Plattform für Unternehmen”. Daher sei auch die Partnerschaft mit Apple ein wichtiger Schritt für Acenture, das im Rahmen dieser Partnerschaft die digitalen Fähigkeiten und die Branchenexpertise von Accenture mit Apples Wissen bei der Entwicklung von Anwendungen zusammenbringen will.

Ausgewähltes Whitepaper

Optimierungsbedarf bei Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

Geplant sind unter anderem neue Ecosystem-Services, die Kunden dabei unterstützen, das komplette Angebot an Anforderungen für die Systemintegration von iOS abzudecken und so eine Verbindung zu Backend-Systemen herzustellen. Dabei soll auch die Expertise von Accenture bei der Systemintegration sowie Apples Zusammenarbeit mit Schlüsselpartnern wie SAP und Cisco in die Entwicklung einfließen.

Daneben sollen auch neue IoT-Services entstehen. Neue Templates für Tools und vorgefertigte Code-Elemente sollen Anwendern helfen, Daten aus IoT-Plattformen in iOS-Anwendungen besser nutzbar zu machen.

Des Weiteren sollen Services für die Systemmigration Anwender Unterstützen, existierende Legacy-Anwendungen und Daten schnell in moderne iOS-Apps zu überführen.