Materna stärkt Cloud-Business mit ComConsult-Übernahme

Personal-SoftwareSoftware

Damit avanciert Materna zu einem der größten ServiceNow-Partner. Die ComConsult Kommunikationstechnik soll in ein neues Gemeinschaftsunternehmen überführt werden.

Materna gibt die Übernahme der ComConsult Kommunikationstechnik GmbH bekannt. Damit stärkt das Dortmunder IT-Unternehmen das eigene Cloud-Geschäft im Enterprise Service Management Umfeld. Das Aachener Beratungshaus ComConsult ist vor allem die Cloud-Lösungen von ServiceNow spezialisiert, ein Bereich, in dem auch Materna bereits aktiv ist.

Ab 2018 soll ein neues Unternehmen in der Materna-Gruppe nach der Übernahme der Aachener  ComConsult Beratungsdienste für ServiceNow anbieten. Michael Knopp (CFO Materna), Stefan Rolf (Geschäftsführer ComConsult Kommunikationstechnik), Helmut Binder (CEO Materna), Martin Woyke (GF ComConsult) bei der Vertragsunterzeichnung.
Ab 2018 soll ein neues Unternehmen in der Materna-Gruppe nach der Übernahme der Aachener ComConsult Beratungsdienste für ServiceNow anbieten. Michael Knopp (CFO Materna), Stefan Rolf (Geschäftsführer ComConsult Kommunikationstechnik), Helmut Binder (CEO Materna), Martin Woyke (GF ComConsult) bei der Vertragsunterzeichnung.

Mit Jahresbeginn 2018 sollen diese Bereiche in einem neuen Unternehmen gebündelt werden, das mit zehn deutschen und einem Schweizer Standort sowie einem Nearshore-Center in der Slowakei zu einem der größten ServiceNow-Partner in der Region Deutschland, Österreich und der Schweiz werden wird.

ServiceNow ist derzeit einer der wichtigsten Anbieter für Cloud-basierte Unternehmensmanagement-Lösungen unter anderem für die Bereiche IT-Service, Human Resources, Security und Kundenservice. Zudem will ServiceNow künftig auch weitere Bereiche mit Hilfe von Softwarelösungen automatisieren und standardisieren.

Ausgewähltes Whitepaper

Cloud-Provider-Wahl ist Vertrauenssache

Inzwischen gibt es auch in Deutschland zahlreiche lokalisierte Angebote und Rechenzentren, auf die Anwenderunternehmen bei Cloud-Angeboten zurückgreifen können. Die Ergebnisse einer umfassenden Umfrage zeigen, auf welche Aspekte sie dabei besonders Wert legen.

Zu den Leistungen der neuen Gesellschaft gehören Prozessberatung, Architekturberatung und -konzeption, Projektleitung sowie die komplette Implementierung. Auch die Entwicklung von ServiceNow Apps, Trainings und Betriebsunterstützung sollen aus der neuen Organisation heraus angeboten werden.

Die Leitung des neuen Unternehmens setzt sich aus den beiden ComConsult-Geschäftsführern Martin Woyke und Stefan Rolf, sowie dem Materna-Abteilungsleiter und ServiceNow Experten Ludger Koslowski zusammen.

Ausgewähltes Whitepaper

Optimierungsbedarf bei Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

“Der ServiceNow-Markt wächst mit sehr hoher Geschwindigkeit. Daher ist ServiceNow für Materna ein wichtiges Innovations- und Wachstumsthema. Wir sehen uns durch diese Akquisition im Markt bestens positioniert. Die über 120 zertifizierten Experten der ComConsult und des Materna ServiceNow Competence Centers werden wir in Kürze unter einem neuen Firmennamen am Markt positionieren”, kommentiert Helmut Binder, CEO der Materna-Gruppe.
Die neue Organisation werde sich zum ersten Mal auf der ServiceNow Jahresveranstaltung NowForum am 14. November 2017 in Frankfurt vorstellen, dann soll auch die neue Unternehmensmarke bekannt gemacht werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen