Mobile Security Alliance von VMware bekommt Zuwachs

SicherheitSicherheitsmanagement

Auf seiner Hausmesse VMworld Europe 2017 hat VMware in Barcelona sechs weitere Mitglieder für seine Mobile Security Alliance (MSA) vorgestellt. Die wächst damit auf 23 Unternehmen an. Neu hinzugekommen sind Bay Dynamics, CipherCloud, Entrust Datacard, Gurucul, Intercede und Kaymera.

Mit der Mobile Security Alliance will VMware ein Ökosystem an Security-Anbietern schaffen, deren Angebote in Workspace ONE, die VMware-Plattform für den digitalen Arbeitsplatz integriert sind und ihn ergänzen. Dazu steht eine API zur Verfügung. Ziel ist es, alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen zu ermöglichen, die Kunden von Workspace ONE auf Geräten, in Bezug auf Nutzer sowie Apps und Daten sowohl in der Cloud als auch On-Premise ergreifen wollen oder müssen.

VMware Airwatch (Grafik: VMware)

Das ist nach Ansicht von VMware mit herkömmlicher Sicherheitssoftware nicht immer möglich. Mit der MSA-Allianz sollen die nach Ansicht des Initiators vorhandenen Lücken geschlossen werden. Außerdem soll damit eine Plattform für die Sicherung aller mobilen Endpunkte im Unternehmen geschaffen werden.

Die 2015 mit zunächst zehn Mitgliedern gegründete MSA-Allianz konzentrierte sich zunächst auf Endpunkt-, Anwendungs-, Cloud- und Netzwerksicherheit. Ihr gehören unter anderem schon Check Point, Fireeye, F5 Networks, McAfee, Palo Alto Networks, Symantec und Trend Micro an. Mit dem Beitritt von Bay Dynamics, CipherCloud, Entrust Datacard, Gurucul, Intercede und Kaymera kommen nun unter anderem auch Authentifizierung und Analytik hinzu.

“Unternehmen müssen einen neuen Weg finden, der in erster Linie auf einer Infrastruktur mit integrierten Sicherheitsmechanismen basiert und zweitens in ein integriertes Ökosystem eingebettet ist, um bestehende Sicherheitssilos zu verbinden und Einblick in alle Benutzer, Apps und Geräte zu gewährleisten”, erklärt Sumit Dhawan, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing bei VMware, in einer Pressemitteilung. Genau dies solle die Mobile Security Alliance leisten.

Anzeige

Rechtsgültigkeit und Rechtsverbindlichkeit der elektronischen Signatur

Interview zur Rechtsgültigkeit der elektronischen Signatur mit Stefan C. Schicker LL.M., Fachanwalt für IT-Recht.

Intercede oder alternativ Entrust Datacard ermöglichen es, die Authentifizierung und den sicheren Zugriff auf vertrauliche Daten und Anwendungen mit Hilfe von mobilen Endgeräten anstatt wie früher mit Smartcards zu gewährleisten. Gurucul und Bay Dynamics helfen VMware-Kunden bei der Verwaltung von Zugangsrechten für Anwendungen.

Keymera liefert erweiterte Erkennungsfunktionen für potenzielle Gefahren auf mobilen Geräten und erlaubt die Durchsetzung und Wiederherstellung von Richtlinien. CipherCloud bringt Nutzern eine bessere Übersicht über Cloud Services sowie die bessere Zugangskontrollen und die Überwachung der Einhaltung von Richtlinien. Ähnliche Möglichkeiten bieten auch die bisherigen MA-Partner Netskope, Skyhigh Networks sowie das von Cisco übernommene CloudLock.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen