HP aktualisiert Device-as-a-Service

PCWorkspace

Mehr Flexibilität, Analytik und proaktives Flottenmanagement sowie eine vereinfachte Anschaffung erweitern HP-DaaS für Unternehmen.

HP aktualisiert das Device-as-a-Service-Angebot (DaaS). Drei Tarife sollen die Flexibilität der Anwender verstärken. Hinzu kommen ein neues Flottenmanagement und eine Analytic-Lösung, die die Effizienz von Mitarbeitern steigern soll.

Das HP-DaaS-Angebot nimmt Unternehmen die Ausstattung der Mitarbeiter mit der geeigneten Hardware ab. Auch Zubehör und Lebenszyklus-Services liefert HP zusammen mit Partnern. Anhand der Analytic-Lösung sollen sich Nutzerproduktivität und Effizienz der IT steigern lassen.

HP erweitert das HP DaaS-Angebot mit neuen Services und flexibleren Verträgen und Laufzeiten. (Bild: HP)
HP erweitert das HP DaaS-Angebot mit neuen Services und flexibleren Verträgen und Laufzeiten. (Bild: HP)

In der neuen Auflage können Anwender nun aus drei Preismodellen wählen, die Services von HP und von Partnerunternehmen vereinen. Die Verträge lassen sich individuell anpassen und beispielsweise mit Lebenszyklus-Services erweitern. Die reichen dann von der Installation und Konfiguration über Arbeitsplatz-Wartung bis hin zur Entsorgung und dem Recycling der Geräte.

Neben “Standard” sind auch die Optionen “Enhanced” und “Premium” verfügbar. Letztere bieten gegenüber dem Basis-Angebot beispielsweise Support für Onboarding, einen zusätzlichen Schutz bei Beschädigungen, Datenlöschung bei Verlust oder Remote Assistant. In der Premium-Version sind außerdem Services wie Application-Deployment, Passwortwiederherstellung, WiFi-Provisioning oder ein Patch-Management für Betriebssysteme und Produkte von Drittanbietern enthalten. Neu ist auch die Möglichkeit, die Tarife um 5 bis 15 Prozent an wechselnde Anforderungen anzupassen.

Ausgewähltes Whitepaper

Fakten zu Cloud Orchestrierung

Unternehmen setzen weltweit zunehmend auf Cloud Orchestrierung, um die Infrastruktur schneller einrichten und bereitstellen zu können. Die inzwischen verfügbaren Tools ermöglichen es ihnen, Kosten zu reduzieren und sicherzustellen, dass sich ihre Mitarbeiter auf strategische Initiativen konzentrieren und nicht verzetteln. In diesem Whitepaper werden die Highlights zahlreicher Studien und die wichtigsten Zahlen rund um das Thema Cloud Orchestrierung anschaulich zusammengefasst.

Ein optimiertes Flottenmanagement, soll eine effizientere Ressourcen-Auslastung ermöglichen und mögliche Risiken für die Funktionsfähigkeit sowie die Sicherheit der Geräte überwachen. Auf diese Weise können Ausfälle oder Beeinträchtigungen vermieden werden.

Das DaaS-Programm von HP umfasst HP-Hardware wie Desktop-PCs, Notebooks, 2-in-1-Tablets, Workstations, Point-of-Sale-Systeme und auch andere Formfaktoren mit unterschiedlichen Betriebssystemen sowie Geräte von anderen Herstellern.

Arbeitsumgebungen mit unterschiedlicher Hardware sind heute in vielen Unternehmen die Regel. Die Verwaltung der unterschiedlichen Gerätetypen, Betriebssystem-Plattformen und Anbieter sorgt für zusätzliche Komplexität, die einen Gutteil der Ressourcen der IT-Abteilungen absorbieren. Laut einer IDC-Studie setzen daher bereits 40 Prozent der Unternehmen DaaS-Services ein, oder planen den Einsatz solcher Services.

Ausgewähltes Whitepaper

Optimierungsbedarf bei Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

HP DaaS ist die einzige Lösung für Kunden und Partner, die Rechnerumgebungen mit mehreren Betriebssystemen und Geräten bewältigt. Sie liefert tiefgreifende Erkenntnisse dank unserer proprietären Analytik-Plattform sowie proaktive Flottenmanagement-Fähigkeiten. Und sie bietet die passenden Lebenszyklus-Services, die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind”, kommentiert Luciana Broggi, General Manager Enterprise Solutions EMEA bei HP.

Tipp: Was wissen Sie eigentlich über Hewlett Packard? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 16 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen