Crowdfunding-Plattform Indiegogo stellt eigenen Marktplatz vor

EnterpriseStart-Ups

Darüber sollen auslieferungsbereite Produkte von Firmen angeboten werden, die die zuvor über die Plattform finanziert haben. Indiegogo bietet eine Liefergarantie und sagt sogar Liefertermine zu. Damit soll ein von vielen Nutzern immer wieder bemängeltes Problem gelöst werden.

Indiegogo bietet nun einen eigenen Marktplatz an. Im Gegensatz zu den noch in diversen Entwicklungsstufen befindlichen Produkten oder Angeboten der Firmen, die die Crowdfunding-Plattform für die Finanzierung von Entwicklung oder Produktion nutzen, sollen über den Indiegogo Marktplatz ausschließlich bereits fertige Produkte angeboten und verkauft werden.

In seiner Ankündigung hebt Indiegogo vor allem hervor, dass es für die auf dem Marktplatz angebotenen Produkte eine Liefergarantie abgibt. Außerdem wird bei jedem Produkt noch einmal die Lieferzeit genannt und ein Geld-zurück-Versprechen gegeben, falls die nicht eingehalten wird. Damit erweitert das Unternehmen sein Angebot für Gründer und Erfinder um zusätzliche Dienstleistungen. Die Erweiterung erscheint sinnvoll. Schließlich waren in der Vergangenheit späte, unzuverlässige oder gar gänzlich ausbleibende Lieferungen ein häufiger Kritikpunkt der Nutzer.

Indiegogo Marktplatz (Screenshot: silicon.de)

Für Käufer bietet der Indiegogo Marketplace die Möglichkeit, etwas ungewöhnliche und neuartige Produkte an einem Ort aufzuspüren und sie auch gesammelt vergleichsweise risikolos zu bestellen. Angemeldete Nutzer bekommen zudem eine Art Trendscout-Funktion: Sie erhalten nicht nur Zugriff auf Hintergrundinformationen zu dem was auf Indiegogo vorgeht, sondern auch personalisierte Produktempfehlungen. Die basieren auf dem jeweiligen Interessensprofil.

Zur Vorstellung des Marktplatzes bietet Indiegogo zudem über den Indiegogo Gogo Pop-Up Store eine Auswahl an Produkten aus unterschiedlichen Bereichen zum Teil stark vergünstigt an. In Hinblick auf die Vorweihnachtszeit sollen dort auch Geschenke-Tipps für unterschiedliche Interessensgebiet angeboten werden. Auch für Produkte aus dem Gogo Pop-Up – eine Mischung aus Resterampe und Geek-Shopping-Himmel – gibt der Betreiber eine Liefergarantie ab.

Tipp: Was wissen Sie über Wearables? Machen Sie den Test auf silicon.de!

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen