Samsung kündigt Galaxy Tab Active 2 an

MobileTablet

Das Tablet ist den Einsatz in Firmen, etwa im Außendienst, konzipiert. Dazu ist es nach den Anforderungen von IP68 gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. In Bezug auf Widerstandsfähigkeit in Bezug auf Schäden durch Herunterfallen, Vibrationen und Druck erfüllt es die Vorgaben von MIL-STD-810.

Samsung hat eine Neuauflage seines robusten Tablets Galaxy Tab Active angekündigt. Das Ruggedized-Tablet ist für Anwender in Firmen konzipiert. Es kann laut Samsung zum Beispiel beim Außendienst oder in der Industrie zum Einsatz kommen. Das Galaxy Tab Active 2 ist soll Mitte November zum Preis von knapp unter 500 Euro lieferbar sein.

Geschützt durch das zum Lieferumfang gehörende Protective Cover+ übersteht das Galaxy Tab Active 2 laut Samsung einen Fall aus bis zu 1,2 Metern Höhe. Das Android-Tablet ist nach der US-amerikanischen Militärnorm MIL-STD-810 zertifiziert und erfüllt damit die dort gemachten Vorgaben in Bezug auf Widerstandsfähigkeit gegen Stürze, Vibrationen, Druck und Temperatureinflüsse. Vor Eindringen von Wasser und Staub ist es nach den Vorgaben von IP68 geschützt.

Samsung Galaxy Tab Active 2 (Bild: Samsung)

Das Touch-Display lässt sich auch mit Handschuhen und feuchten Fingern bedienen. Der ebenfalls überarbeitete Bedienstift S-Pen-Stift erkennt 4096 Druckstufen und ist ebenfalls unempfindlich gegen Wasser und Staub (nach IP68). Damit kann das Tablet laut Samsung auch bei Regen und in Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit problemlos verwendet werden.

Um den Einsatz in Firmen zu unterstützten, hat Samsung verstärkt mit Software- und Hardwarepartnern zusammengearbeitet. Ziel ist es, das Ökosystem um das Business-Tablet auszubauen. Ein Schritt in diese Richtung ist die Verfügbarkeit von IBM Maximo, einem Asset-Management und Arbeitsmanagement. Funktionen wie die biometrischer Erkennung – entweder mit Fingerabdruckscanner oder Gesichtserkennung – und der Multi-Fenster-Modus sollen Mitarbeitern Aufgaben wie die Inspektion von Ausrüstung und deren Wartung erleichtern.

Das 8-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten. Angetrieben wird das Galaxy Tab Active 2 vom Achtkerne-Prozessor Exynos 7870 mit einer Taktrate von 1,6 GHz. Der CPU stehen 3 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der verbaute, 16 GByte große Flash-Speicher, kann per MicroSD um bis zu 256 GByte erweitert werden. Die 8-Megapixel-Kamera in der Rückseite des Tablets arbeitet mit Autofokus und Blitz. Die Kamera in der Vorderseite löst 5 Megapixel auf.

Samsung Galaxy Tab Active 2 S-Pen (Bild: Samsung)
Samsung Galaxy Tab Active 2 mit Protective Cover+ und S-Pen (Bild: Samsung)

Als Schnittstellen sind einmal USB 2.0 Typ C sowie ein POGO-Pin-Anschluss vorhanden. Der vom Nutzer austauschbare Akku hat eine Kapazität von 4450 mAh. Die WLAN-Version des Tablets wiegt 415 Gramm. Die Ausführung mit LTE Cat.6 wiegt 419 Gramm.

Das Active Tab 2 kommt mit Android 7.1. Wie schon das Samsung Galaxy Tab Active LTE, das sich im Praxistest der Kollegen von ZDNet bewährt hat, bietet auch das Galaxy Tab Active 2 die Systemerweiterung Knox. Die ist inzwischen in Version 2.8 verfügbar. Samsung Knox bietet Android-Geräten zusätzliche Sicherheit und erlaubt es Unternehmen, das Gerät mit gängigen Enterprise-Mobility-Lösungen (EMM) in die Infrastruktur einzubinden.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen