Skype for Business auf Thin Clients nutzen

PCWorkspace

Der Thin-Client-Spezialist IGEL integriert den VMware Horizon Client 4.6 in das hauseigene Betriebssystem.

Die Unified-Communications-Lösung Skype for Business ist jetzt auch auf den Thin Clients des Spezialisten Igel verfügbar. Möglich wird das durch die Integration des VMware Horizon Clients 4.6 in das IGEL OS 10 und in Linux v5, die die Clients des Bremer Herstellers antreiben.

IGEL UD Pocket bietet auf der Größe eines USB-Sticks eine Client-Umgebung. Auch damit können mit den neuen Versionen des IGEL-Betriebssystems Videokonferenzen abgehalten werden. (Bild: IGEL)
IGEL UD Pocket bietet auf der Größe eines USB-Sticks eine Client-Umgebung. Auch damit können mit den neuen Versionen des IGEL-Betriebssystems Videokonferenzen abgehalten werden. (Bild: IGEL)

Durch das Upgrade können Nutzer der IGEL Universal Desktop-Serien auch in VMware-Umgebungen die hochauflösenden Audio- und Videokonferenzfunktionen von Skype for Business nutzen. Auch auf dem Micro Thin Client UD Pocket. Auch hier können unter bestimmten Voraussetzung die Conferencing-Lösungen der Microsoft-Lösung genutzt werden.

Der VMware Horizon Client 4.6 ist ab sofort für IGEL OS 10 (10.03.210) bzw. IGEL Linux v5 (5.12.100) für die Modelle IGEL UD2, UD3, UD6, UD9, UD Pocket sowie den UDC3 verfügbar. Die aktuellsten Versionen der Betriebssysteme können unter www.myigel.biz kostenfrei heruntergeladen werden.

Die Modelle UD6 und UD9 erfüllen die nötigen Hardware-Vorrausetzungen für die vollumfängliche Nutzung von Skype for Business unter VMware Horizon. Beim UD Pocket bzw. UDC3 ist eine Nutzung abhängig von der Ausstattung der Gasthardware.

Ausgewähltes Webinar

So halten Ihre Netzwerkdaten vor Gericht stand

Angesichts der immer komplizierteren Angriffe werden die meisten großen Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann einmal von einer Sicherheitsverletzung betroffen sein. Doch mit den richtigen Daten und dem nötigen Überblick über das Netzwerk kann sich ein Unternehmen besser auf seine Beweisführung vor Gericht vorbereiten. Dieses Whitepaper erklärt, worauf es ankommt.

“Skype for Business wird bei Unternehmen aller Größenordnungen immer beliebter. Deshalb wollen wir unseren Kunden die beste Unterstützung für hochqualitative Audio- und Videokommunikation ermöglichen – ganz gleich, für welche Virtualisierungslösung sie sich entschieden haben”, kommentiert Simon Clephan, Vice President Business Development und Strategic Alliances bei IGEL.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen