Archives

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

IRQ 14-11: Es reicht!

silicon.de stellt die Rubrik “Rückblick” zum Jahresende ein. Unser Kolumnist Achim Killer nimmt das zum Anlass zu einem – ausnahmsweise sehr persönlichen – Rückblick auf – na ja, den silicon.de-Rückblick halt.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

IRQ 14-10: N2L – das Neo-Neolithikum

Unser Kolumnist Achim Killer denkt darüber nach, wie es wäre, wenn die moderne Informationsgesellschaft plötzlich in die Jungsteinzeit zurückversetzt würde. Zur Warnung: Sein aktueller Artikel ist nichts für Leser mit schwachen Nerven. Denn das Bild, das er zeichnet ist schrecklich. Schrecklicher noch: Es ist wahr.

killer-rueckblick

IRQ 14-09: 2.3 statt 1234

Passwörter sollen Groß- und Kleinbuchstaben enthalten, Ziffern und Sonderzeichen. Aufschreiben ist gefährlich. Speichern ebenso. Also muss man sie sich merken, was schwierig ist. Achim Killer generiert in seiner aktuellen Kolumne einige, mit denen es trotzdem gelingt. Sicherheitstipps, die etwas eigenwilligen Überlegungen entspringen und für die Praxis nicht unbedingt geeignet sind.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

IRQ 14-08 – Copy and paste

Vor 15 Jahren ging Napster online und löste einen wüsten Streit über das Verbreiten digitaler Kopien im Internet aus. Der hat die politische Landschaft verändert. Bekennende Freunde des Kopierens zogen in die Parlamente ein. Klammheimliche flogen raus. Und heute wird mehr kopiert denn je. Trotzdem: Alles lässt sich nicht reproduzieren, findet unser Kolumnist Achim Killer, schon gar nicht digital.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

IRQ 14-07: …schlaand!

Wir sind eine Nation von Weltmeistern. Denn gefühlt war jeder Deutsche am Sonntag Abend im Stadion in Rio. Unser Kolumnist Achim Killer möchte so gerne auch dabei sein. Aber er hat von Fußball keine Ahnung und schreibt deshalb über Supercomputer, Big Data und – wie viele andere, die von Fußball keine Ahnung haben – über die WM.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

IRQ 14-06: Sünder und Gerechte

Hacker, Präsidenten und Schwarzfahrer stehen in jüngster Zeit vor Gericht. Unser Kolumnist Achim Killer beleuchtet in seinem Zwischenruf die spektakulärsten Fälle und einen völlig unspektakulären. Seine Sympathie verteilt er dabei äußerst unausgewogen – wie immer halt.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

Mai-Rückblick: Vergiss es!

Die Stimmung unseres Kolumnisten Achim Killer ist so trüb wie das Wetter im zuende gehenden Monat. Er sorgt sich um den Datenschutz. Die Europawahl bereitet ihm Kopfzerbrechen. Und er findet keine Antwort auf die Frage, wie es mit dem Journalismus und der Satire weitergehen könnte. Am liebsten möchte er wohl den Mai vergessen. Trotzdem hat er einen Rückblick darauf geschrieben.

killer-interrupt

IRQ 14-05: Bill the Conqueror und Saint Steve

Charisma spricht man Führungspersönlichkeiten in der Wirtschaft gerne zu, vor allem jenen der IT-Branche. Unseren Kolumnisten Achim Killer, der mal wieder im Internet-Lexikon unterwegs war, erinnert das an die höfische Kultur vergangener Tage. Er sucht nach historischen Vorbildern für Bill, Steve, Larry und Mark.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

April-Rückblick: XP SP2

Der größte Fall von Datendiebstahl ist diesen Monat bekannt geworden. Und ein Programmierfehler in der Verschlüsselungssoftware OpenSSL hat sich als Katastrophe für die Kommunikation in Internet herausgestellt. Aufgabe unseres Kolumnisten Achim Killer wäre es eigentlich, diese Ereignisse in seinem Monatsrückblick zu würdigen. Aber der ist arbeitsunfähig. Melancholisch denkt er über das Leben als solches nach, bloß weil er künftig keine Sicherheitspatches für sein Lieblingsbetriebssystem mehr bekommt.

Huffpo, Medientage, Killer;

IRQ 14-04: XP

Am Dienstag hat Microsoft zum letzten Mal Patches für Windows XP ins Netz gestellt. Dass viele Surfer noch mit dem beliebten Betriebssystem unterwegs sind, dürfte zum größten IT-Sicherheitsproblem dieses Jahres werden. Unseren Kolumnisten Achim Killer empört das. Und er trauert der grünen Idylle auf seinem PC-Bildschirm nach.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

März-Rückblick: Spießer-Glück

Das digitale Heim ist vernetzt und wird über ein Web-Interface vom gewissenhaften Home-Administrator verwaltet. Unser Kolumnist Achim Killer liebt die Ordnung seines häuslichen LANs, macht sich in seinem Monatsrückblick Gedanken über die digitale Idylle und über Spießertum im Informationszeitalter und kommt dabei zu Erkenntnissen, die ihn erschüttern.

killer-interrupt

IRQ 14-03: Hannologismen

Achim Killer wundert sich über die Rolle von David Cameron auf der CeBIT. “Datability” war deren Moto. Praktische Erfahrungen hat der britische Premier ja wohl mit Big Data gesammelt. Aber dass ein Landsmann von William Shakespeare, Oscar Wilde und Charles Dickens in die Hauptstadt des Pidgin-English kommt, erstaunt unseren Kolumnisten doch sehr.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

Februar-Rückblick: Nimm zwei!

Der Bundestag hat diesen Monat wieder einmal seit langem über die Vorratsdatenspeicherung debattiert. Neue Argumente hat unser Kolumnist Achim Killer dabei nicht entdecken können, aber neue Worte. Und der Neusprech, so findet er, zieht sich durch die ganze Politik.

Huffpo, Medientage, Killer;

IRQ 14-2: Der Lach-Crawler

Bedrohlich steuert der Fasching auf seinen Höhepunkt zu. Bei unserem Kolumnisten Achim Killer löst das Fluchtinstinkte aus. Er begibt sich deshalb auf der Suche nach Humor in den Cyberspace und entdeckt schließlich die tragisch-komische Seite eines fragwürdigen Big-Data-Projekts.

killer-rueckblick

Januar-Rückblick: Zur Mahnung

Große und kleine Katastrophen begleiten den Surfer bei seinen Touren durchs World Wide Web. Mal gerät er auf dubiose Seiten. Mal kommen ihm dabei Passwörter abhanden. Und wer den Schaden hat, braucht für mahnende Worte nicht zu sorgen. In seinem Monatsrückblick plädiert unser Kolumnist Achim Killer gegen den erhobenen Zeigefinger im Netz.

killer-interrupt

IRQ 14-01: Apfel-Geschichten

Mit der Erfindung des PCs in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhundert begann das Informationszeitalter. Heute allerdings will niemand mehr dieses epochemachende Gerät kaufen. Gartner prognostiziert für 2014 weiter sinkende Absatzzahlen. Lediglich Chromebooks gehen gut. Unser Kolumnist Achim Killer kann sich das nicht erklären und sucht deshalb in den großen Mythen der Menschheit nach Interpretationshilfen für die jüngsten Marktprognosen.

#Aufschrei, Hashtag, Rainer Brüderle Edward Snowden Prism

Jahresrückblick: Mensch und Computer

Achim Killer feiert sein silicon.de-Jubiläum ganz bescheiden, denn auch wenn das Internet theoretisch unendlich viel Platz für Texte liefert, hält es uns immer mehr dazu an, uns immer kürzer zu fassen und das hat inzwischen auch die politische Elite in Deutschland erfasst. Dennoch, es gibt ihn noch den Unterschied zwischen Mensch und Computer, weiß Achim Killer in seinem letzten Rückblick für das Jahr 2013.

Huffpo, Medientage, Killer;

IRQ 13-12: Vertrauen

Das Dschungelbuch hat es zum Thema, die Großen des Web werben darum und unserem Kolumnisten Achim Killer kommt das alles reichlich seltsam vor, zumal auch auf die Justiz in good old Germany offenbar kein Verlass mehr ist. Sogar die Schlange Kaa scheint dieser Tage mehr Vertrauen zu erwecken. Aber ob man damit im Dickicht des Web besonders weit kommt?

killer-rueckblick

November-Rückblick: Der Zombie, der Troll und die Socke

Das kommt dabei raus, wenn man eine kreative, diskussionfreudige PR-Sockenpuppe, einen Troll und einen Zombie mit dem silicon.de-Kolumnisten Achim Killer alleine lässt. Doch die – sicherlich längst überfällige – Diskussion über Öffentlichkeitsarbeit driftet ab. Sehen Sie selbst:

Prism, Ströbele und Edward Snowden

IRQ 13-11: Die Wahrheit – Beta-Version

Heute lässt silicon.de-Kolumnist Achim Killer ins Röhrchen pusten. Der Verdacht auf Alkohol am Steuer liegt nahe, aber das ist ja auch kein Wunder bei so einem frustrierenden Thema wie der NSA-Affäre. Aber mit dem richtigen politischem Vokabular durchsteht man jede Polizeikontrolle.