Andre Borbe

Cisco (Bild: Cisco)

Hacker tauschen Boot-Firmware von Cisco-Routern aus

Das manipulierte ROMMON-Image schleusen sie über eine dokumentierte Updatefunktion ein. Die Angreifer waren in den Cisco bekannten Fällen in Besitz von gültigen Anmeldedaten für einen Router oder Switch. Eine Sicherheitslücke ist es dem Unternehmen zufolge nicht.

EU-Recht (Bild: Shutterstock)

Kartellverfahren: Google erhält mehr Zeit

Bis Ende August muss der Konzern nun eine Stellungnahme abgeben. Eine mündliche Anhörung wolle Google nicht beantragen. Möglicherweise will es damit verhindern, dass auch die Beschwerdeführer zu Wort kommen.

os_x_10_10_yosemiten_800x600

Yosemite: Apple beseitigt Root-Lücke

Den Patch verteilt der Konzern mit OS X 10.10.5. Für ältere OS-X-Versionen hat Apple das Sicherheitsupdate 2015-006 veröffentlicht. Die neue Version von Yosemite schließt insgesamt 135 Sicherheitslücken.

Google und Oracle (Bild:Google/Oracle)

Nächste Runde im Java Streit zwischen Google und Oracle

Oracle reicht eine neue Klage gegen den Internetkonzern ein. Diesmal richtet sie sich gegen die Android-Versionen 2.3.x bis 5.x. Sie sollen ebenfalls 37 Java-API-Pakete ohne Erlaubnis einsetzen. Google soll dafür Schadenersatz in nicht genannter Höhe zahlen.

Galaxy S6 Edge+ (Bild: Josh Miller/CNET)

Samsung bringt Galaxy Note 5 nicht nach Deutschland

Neben dem Note 5 hat Samsung auch das Galaxy S6 Edge+ präsentiert. Beide Smartphones nutzen Android 5.1.1 und eine Achtkern-Prozessor. Auch die Bildschirmgröße ist identisch – jeweils 5,7 Zoll. Anfang September kommt das S6 Edge+ in Deutschland auf den Markt.

NASA-Astronaut Barry Wilmore. (Bild: NASA)

NASA sucht Apps für Astronauten-Smartwatch

Die Weltraumbehörde hat dafür extra einen Wettbewerb ausgerufen. Die Astronauten sollen mit der Smartwatch-App einfach auf Informationen und Werkzeuge zugreifen können. Dem Gewinner winken 1500 Dollar.

Lenovo-Logo 2015 (Bild: Lenovo)

Lenovo entlässt 3200 Mitarbeiter

Die Stellenstreichungen finden außerhalb der Fertigung statt. Lenovo will mit dem Umbau die jährlichen Kosten um 1,35 Milliarden Dollar. Der Konzern meldete für das erste Geschäftsquartal 2016 einen Gewinneinbruch um 80 Prozent.

Microsofts Surface Hub (Bild: Microsoft)

Microsoft verschiebt Surface Hub auf 2016

Das Konferenzsystem sollte eigentlich schon im September ausgeliefert werden. Microsoft zufolge ist die Nachfrage nach dem Surface Hub äußerst hoch. Daher bleibt auch offen ob es alle Kunden zugleich beliefern kann.

Outlook.com (Grafik: Microsoft)

Outlook: Microsoft bindet Uber, PayPal und Evernote ein

Nutzer können die Dienste ab sofort als Add-ins verwenden. Stehen für Outlook und Outlook on the Web bereit. Mit ihnen sollen Anwender den Posteingang nicht mehr verlassen müssen, um bestimmte Aufgaben zu erledigen. Im September sollen einige Add-ins auch in Outlook.com integriert werden.

Logo Lenovo

Windows-Rootkit installiert ungefragt Lenovo-Software

Selbst nach einer Neuinstallation überschreibt die Lenovo Service Engine eine Windows-System-Datei. Die Software ist im BIOS integriert. Lenovo bewertet die Engine mittlerweile selbst als Sicherheitsrisiko. Betroffen sind aber nur Geräte mit bestimmten Baujahr.

Stromleitungen (Bild: Peter Marwan)

Smart Meter: Unternehmen müssen bis zu 200 Euro zahlen

Private Haushalte kosten die intelligenten Stromzähler bis zu 100 Euro. Das geht aus einem Arbeitsentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums. Dabei seien die Einsparungen nur sehr gering. Die Kosten für Smart Meter sollen aber nicht aus dem Ruder laufen.

Update (Bild: Shutterstock)

Patchday: Microsoft schließt vier kritische Sicherheitslücken

Die Schwachstellen stecken in Windows, Office, IE und Edge. Insgesamt 13 Lücken beseitigt Microsoft in Internet Explorer. Für Windows 10 stellt der Softwarekonzern ein weiteres kumulatives Update bereit. Ein Patch für den fehlerhaften App Store hat es ebenfalls angekündigt.

Cortana stellt sich vor. (Bild: News.com)

Cortana für Android kann Google Now ersetzen

Microsofts Sprachassistent kann in Version 1.0.0.204 Google Now ersetzen. Über den Home-Button ist er dann auf Android-Geräten erreichbar. Per Sprachbefehl lässt sich Cortana aber nicht öffnen. Außerdem fehlt die Integration in Fremd-Apps.