Carsten Ulbricht

carsten_ulbricht_rechtskolu

Xing als Geschäftsgeheimnis?

Immer wieder werfen die neuen Medien rechtliche Fragen auf, die es so bislang einfach noch nicht gab. Ein Beispiel dafür ist auch die Frage, wem eigentlich die Kontakte auf einem Business-Netzwerk wie Xing gehören. Rechtsanwalt und Recht 2.0-Experte Carsten Ulbricht geht in seinem Beitrag dieser Frage nach. Die zentrale Frage dabei ist, ob es sich bei solchen Kontakten um ein Betriebsgeheimnis handelt.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Ist der Facebook Login datenschutzrechtlich zulässig?

Datenschützer mögen Facebook nicht besonders und dazu trägt auch das so genannte Facebook Login bei. Rechtsanwalt Carsten Ulbricht hat die rechtliche Seite von auf Drittseiten eingebettenten Like-Buttons unter die Lupe genommen und genau analysiert. Und auch hier sorgt die mangelnde Transparenz seitens Facebook dafür, dass bei diesem Thema für Unternehmen durchaus eine gewisse Vorsicht angeraten ist.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Rechtsfragen beim Einbetten von fremden Inhalten

Das Einbetten – Embedding – von Videos aus Plattformen wie Youtube, Vimeo & Co ist heute ohne große technische Hürden für private und professionelle Webseiten möglich und daher weit verbreitet. Durch einfaches Kopieren des jeweiligen “Embedding Links”, einem einfachen HTML-Text, lassen sich die eigenen Webpräsenzen durch interessante Inhalte anreichern.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Mehr Datensicherheit in Sozialen Netzwerken

Viele Unternehmen nutzen zwar soziale Medien, doch häufig werden die rechtlichen Auswirkungen dieser Nutzung vernachlässigt oder unterschätzt, wie der auf Rechtsfragen im Internet und social Media spezialisiert Anwalt Carsten Ulbricht von der Kanzlei Diem und Partner warnt. In diesem Beitrag gibt Ulbricht einen Überblick über die wichtigsten Aspekte und Fallstricke.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Zensur: Darf Facebook Nutzerinhalte löschen?

Wie weit reicht das virtuelle Hausrecht von Social-Media-Seiten wie Facebook? Wann dürfen solche Portale Inhalte eigenständig löschen und ist damit eventuell sogar die Meinungsfreiheit bedroht? Web-2.0-Rechtsexperte Dr. Carsten Ulbricht beleuchtet die rechtlichen Seiten eines gelöschten Posts auf Facebook.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Bewerber auf Facebook und Co richtig recherchieren

Richtlinien bei der Recherche nach Bewerbern und Mitarbeitern in Sozialen Netzwerken: Für Arbeitgeber spielt die Frage, wo und wie im Internet recherchiert werden darf, im Beweberbungsverfahren wie im Beschäftigtenverhältnis eine wichtige Rolle. Datenschutzrechtlich ist die Zulässigkeit von Internetrecherchen umstritten.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Rechtssicher Teilen auf Facebook, Google und Co

Auf Facebook, Google+, Twitter und anderen sozialen Plattformen wird lustig geteilt, geshared und weitergeleitet. Aber nur weil es alle machen, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch urheberrechtlich unbedenklich ist. Erste Beispiele für Abmahnungen wegen Vorschaubilder auf sozialen Netzen hat es bereits gegeben.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Urheberrechtliche Abmahnung – Einführung und Hintergründe

Aktuell geht offensichtlich wieder einmal eine “Abmahnwelle” durch das Netz, bei der verschiedenen Blogs der Vorwurf gemacht wird, durch ungenehmigte Bildveröffentlichungen Urheberrechtsverletzungen begangen zu haben. Da dies nicht der erste und wohl auch nicht der letzte Fall sein wird, sollen nachfolgend die juristischen Details, aber auch etwaige Verteidigungsstrategien näher erläutert werden.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Big Data & Recht – wie Google gegen SEO-Tools vorgeht

Erst kürzlich habe ich mich in dem Beitrag “Big Data & Recht – Herausforderungen für den Datenschutz und die Causa O2″ mit der datenschutzrechtlichen Seite von Big Data auseinandergesetzt. Der zweite Teil zum Thema “Big Data” beleuchtet nun die Frage, wem öffentlich im Internet zugängliche Daten eigentlich “gehören”.

carsten_ulbricht_rechtskolu

Big Data & Recht – Herausforderungen für den Datenschutz

Wir leben im Zeitalter von “Big Data”. In vielen Bereichen entstehen erhebliche Datenmengen in digitalisierter Form. Doch die rechtlichen Rahmenbedingungen etwa über Nutzungsrechte oder Besitzverhältnisse von diesen riesigen Datenmengen sind in vielerlei Hinsicht noch unklar.