110711_christian_solmecke

Beschlagnahme von Festplatte

Inwieweit darf die Polizei den Rechner samt Festplatte wegen des Verdachtes einer strafbaren Handlung im Wege der Beschlagnahme mitnehmen? Hierzu gibt es eine kürzlich veröffentlichte Entscheidung des Amtsgerichtes Reutlingen, die den Ermittlungsbehörden die Grenzen aufzeigt.

silicon-urteil-v2

Blogger haften für verlinkte Youtube-Videos

Nach einem aktuellen Urteil des Landgerichts Hamburgs haften Blogger für die Verlinkung auf rechtswidrige Youtube-Videos. Das Gericht sah den Blogger auch in der Pflicht, sich vor der Verlinkung selbst über die Rechtmäßigkeit des Videos zu informieren. Rechtsanwalt Christian Solmecke kommentiert das Urteil sehr kritisch.

110711_christian_solmecke

Arbeitnehmerdaten mit Verfallsdatum

Grundsätzlich dürfen Mitarbeiterdaten und Bilder nur mit deren Einverständnis veröffentlicht werden. Das ist auch dann der Fall, wenn der Angestellte bereits freiwillig Bilder und Daten zum Erstellen eines unternehmensinternen Profils herausgegeben hat. Für die Veröffentlichung im Internet sollte eine explizite Einwilligung eingeholt werden. Doch was passiert mit den Daten, wenn ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheidet?

110711_christian_solmecke

Neue Spielregeln für User Generated Content?

Die Zeit der lediglich passiven Nutzung des Internets neigt sich dem Ende zu. Mehr und mehr treten Nutzer im Web 2.0 als aktive Produzenten denn als bloße Konsumenten vorgefertigter Inhalte auf. Die Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen hingegen verläuft noch schleppend.

110711_christian_solmecke

Schließung von Megaupload und die Folgen

Megaupload ist offline. Viele ehemalige Nutzer fragen sich nun, ob sie zivil- oder strafrechtliche Folgen zu befürchten haben. Internetrechtsexperte Christian Solmecke von der Kölner Wilde Beuger Solmecke erklärt die Rechtslage.

110711_christian_solmecke

Internetstrafrecht: Unerlaubte Verwertung geschützter Werke

Zunehmend wird das Medium Internet aufgrund rasanter Fortentwicklung der Informationstechnologie zur Begehung von Straftaten genutzt. Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Kanzlei Wilde Beuger Solmecke erläutert, ob und unter welchen Voraussetzungen die Angreifer zur Verantwortung gezogen werden können. Im Mittelpunkt steht die Strafbarkeit wegen unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke (§106 UrhG).

110711_christian_solmecke

Facebook: Firmen-Seiten brauchen komplettes Impressum

Müssen Unternehmen, die eine kommerziell ausgerichtete Facebook-Seite betreiben, hier auch ein vollständiges Impressum bereitstellen? Ja. Zu diesem Schluss kam das Landgericht Aschaffenburg in einem aktuellen Urteil und gab damit in einem einstweiligen Verfügungsverfahren dem Kläger statt. Rechtsanwalt Christian Solmecke zeigt auf, warum dieses Urteil richtungsweisend ist.