Frank Kölmel

Frank Kölmel ist Vice President Central & Eastern Europe bei dem IT-Sicherheitsunternehmen FireEye.

Incidence_response_shutters

Deutsche Industrie im Visier von Angreifern

Deutschland wird weltweit für Wirtschafts-Leistung und Produkte weltweit geachtet. Die digitalen Systeme der Unternehmen aber bieten Cyberkriminellen Angriffsfläche. Hier sollten Unternehmen vorbereitet sein, so Frank Kölmel, Vice President Central & Eastern Europe bei FireEye.

energieversorger-Cyber_shut

Energieversorger im Visier von Cyberkriminellen

Weltweit steigt die Bedrohungslage durch gezielte Hacker-Angriffe, meist wollen diese Informationen abschöpfen, um diese auf dem Schwarzmarkt verkaufen zu können. Überlebenswichtig wird das aber, wenn Hacker sich auf Energieversorger einschießen: Ein Beitrag von Frank Kölmel, Vice President Central & Eastern Europe bei FireEye

Advanced-persistent-Threat_

Most Wanted: Sicherheits-Experten

In den nächsten drei Jahren werden wohl die Hälfte aller Unternehmen mit Spezialisten für Informationssicherheit und das Management von Sicherheitsinfrastrukturen zusammenarbeiten. Was das für Ausbildung, Anwender und Anbieter bedeutet, analysiert Frank Kölmel, VP Central & Eastern Europe bei FireEye, anhand dieser Gartner-Prognose in seinem Beitrag für den silicon.de-Blog.

Advanced-persistent-Threat_

Cybersicherheit: Unternehmen stehen in der Pflicht

Nur all zu häufig können sich Unternehmen mit den klassischen Sicherheitstools nicht mehr erfolgreich gegen eine gerichtet Cyberattacke zur Wehr setzen, von der sie meist auch nichts mitbekommen. Frank Kölmel kann diese Entwicklung mit Zahlen belegen.

frank_koelmel

Weniger unnützes “Gepäck” im Netzwerk dank Interoperabilität

Ich muss zugeben, das Kofferpacken kurz vor der Abreise gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Es sammeln sich immer mehr elektronische Geräte an, die alle mitgenommen werden wollen. Wäre es nicht nett, zumindest ein Ladekabel für alle Teile zu haben? Auch im Bereich der Netzwerktechnologien gibt es ein ähnliches Problem: die Interoperabilität von Komponenten.

frank_koelmel

Tor, Tor, das Spiel ist aus – und wie steht’s um Ihre Netzwerktechnologie?

Sportliche Großereignisse wie die Fußballweltmeisterschaft locken Millionen von Zuschauern vor den Bildschirm. Immer häufiger ist dies aber nicht die klassische Mattscheibe, sondern der Live-Stream über Tablet, Smartphone oder PC. Die IT-Infrastruktur kann dies vor eine Belastungsprobe stellen, weiß Netzwerkspezialist Frank Kölmel.

frank_koelmel

IT und das Gesundheitswesen – warum Krankenhäuser ihre IT jetzt pflegen müssen

IT und Gesundheitswesen sind eng verbunden – denn nicht zuletzt ist es der technologische Fortschritt der Innovationen in der Medizin und bessere Behandlungsmöglichkeiten vorantreibt. Frank Kölmel betrachtet heute ein paar erstaunliche Fakten aus den beiden Bereichen, wo die Reise im Gesundheitswesen hingehen muss und wie wichtig es ist, die IT an der Basis jetzt aufzurüsten.

frank_koelmel

Sprechen Sie IT?

FYI: Ein gemeinsamer Jargon sowie die Verwendung von Akronymen erlauben seit jeher, die schnelle und einfache Kommunikation einer beruflichen oder privaten Gruppe. Vor allem im Berufsleben spart man durch Abkürzungen Zeit und vor allem Zeichen, so silicon.de-Blogger Frank Kölmel.

frank_koelmel

Film ab!

Hochstabile Netzwerke für die Filmindustrie, das fordert Netzwerkspezialist Frank Kölmel. Ohne entsprechende Netzwerke wäre moderne Filmepen nicht mehr denkbar. Dennoch bekommt das Netz als solches nur wenig von der Publikumsgunst zu spüren. Die diesjährige Oscar-Verleihung allerdings rüttelt ein wenig an dieser Tatsache.

frank_koelmel

“Creating What’s Next” – Mobile World Congress 2014

Die Dinge, die wir nutzen, verändern uns, und natürlich verändern wir auch die Dinge in unserem Gebrauch. Frank Kölmel macht zum Auftakt des Mobile World Congresses in Barcelona deutlich, dass wir diese Veränderungen nicht werden aufhalten können. Aber was bedeutet das für uns?

frank_koelmel

Weihnachtszeit ist Wunschzeit!

Ob groß, ob klein – wenn sich das Jahr zum Ende neigt, äußert jeder von uns vermehrt Wünsche und Erwartungen. Wir blicken auf das Jahr zurück und fassen gute Vorsätze für die kommenden zwölf Monate. Frank Kölmel, Senior Director für die Region EMEA-CENTRAL bei Brocade, schaut für uns auf ein spannendes Jahr 2013 zurück und spricht über seine Prognosen für 2014.

frank_koelmel

Offen für alles – dank offener Standards

Sie haben das bestimmt auch schon einmal erlebt: Sie öffnen ein Dokument, das Ihnen jemand per E-Mail geschickt hat und sehen: “JVBERi0xLjUNC iW1tbW 1DQox IDAgb2JqDQo8P C9UeXBlL0NhdGFsb2c” – seitenlange Hieroglyphen. Oder aber Sie bekommen eine Fehlermeldung: “Das Dokument konnte nicht geöffnet werden.” silicon.de Blogger Frank Kölmel fragt sich, warum das sein muss und hält ein Plädoyer für das Thema Offenheit.

frank_koelmel

Die Revolution der Smartphones – und wie das Netzwerk mitziehen muss

Wer heute ein Smartphone nutzt und damit mobil im Netz unterwegs ist, vergisst häufig, dass für diese kleinen Geräte eine umfangreiche Netzwerk-Infrastruktur Voraussetzung ist. silicon.de-Blogger und Netzwerk-Spezialist Frank Kölmel sieht hier eines der Herausforderungen für den professionellen Einsatz von Mobil-Technologien. Gerade im öffentlichen Bereich ist die Skepsis vor den Sicherheits- und Ausfallrisiken solcher Netze groß.

frank_koelmel

Second Screen – Fernsehen einer neuen Generation?

Drei Wochen vor der Wahl in Deutschland strahlten die Sender ARD, ZDF, RTL und ProSieben das TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück aus. Unter den 17,6 Millionen Zuschauern verfolgte auch Silicon.de Blogger Frank Kölmel das Duell gespannt vor dem Fernseher. Aber auch im Internet entsponn sich eine heiße Diskussion. Frank Kölmel über das Phänomen des Second Screen, das sich zunehmender Beliebtheit erfreut:

frank_koelmel

Was ein (Uni-)Campus so alles können muss

Die Herausforderungen an Campus Netzwerke wachsen mit jedem Tag – ganz klar, eine natürliche Konsequenz der seit Jahrzehnten fortschreitenden technologischen Möglichkeiten. Silicon.de-Blogger Frank Kölmel betrachtet mit dem nahenden Uni-Start den (Uni-)Campus und verrät was ein solches Netzwerk alles beherrschen muss.

frank_koelmel

Schon mal im (Daten-)Stau gestanden?

Urlaubszeit ist Reisezeit und, wenn alle zur gleichen Zeit verreisen, dann steckt man schnell im Stau. silicon.de-Blogger Frank Kölmel ist auf jeden Fall in Urlaubslaune und er zieht einen Vergleich zwischen dem Riesestau auf der A95 und veralteter Netzwerktechnologie. Doch so wie es Strategien gibt, Staus zu vermeiden, gibt es die auch in der Netzwerkerei, wie Kölmel weiß.

frank_koelmel

Sport verbindet Menschen… und das Netz die ganze Welt

Besonders bei Endspielen, wie dem der Fußball-WM, verfolgen Menschen unterschiedlichster Kulturen über Millionen von Bildschirmen auf der ganzen Welt solche spannenden Augenblicke. Dass all diese Menschen zur gleichen Zeit an egal welchem Ort Live-Übertragungen zu sehen bekommen, gleicht einem technischen Wunder. silicon.de-Blogger Frank Kölmel zeigt, welche Technik bei Live-Übertragungen eingesetzt wird und wie dicht das Netzt der globalen Vernetzung inzwischen ist.