Jörg Mecke

ist Bereichsleiter Cloud Plattformen beim herstellerunabhängigen IT System- und Beratungshaus FRITZ & MACZIOL. Ein anderer Blickwinkel auf die Dinge ist bei ihm an der Tagesordnung.

Zeit-Echtzeit-shutterstock

Echtzeit oder echt Zeit

Was ist uns Geschwindigkeit in der IT wirklich wert? Fragt Jörg Mecke, Manager Business Productivity bei Fritz & Macziol. Nicht jedes Unternehmen kann durch schnellere Bereitstellung von Apps wirtschaftlich profitieren. Doch es gibt noch andere Gründe, die aus seiner Sicht für eine Echtzeit-Strategie in der IT sprechen.

shutterstock_133643939

Rollenspiele zur Daseinsberechtigung

“Geht nicht, muss gehen, geht!” silicon.de-Blogger Jörg Mecke, BU Manager Business Productivity bei dem Ulmer Systemhaus Fritz und Macziol, fühlt in seinem Beitrag, den Problemen, die sich durch das “Funktionieren” der IT-Abteilung über die Jahre hinweg für diese ergibt.

300311_joerg_mecke

Denn sie wissen nicht, was ich tue – Gefährliche Ablehnung von Projekten

IT lebt von Innovationen. Von dem ständig Neuen, dem vermeintlich Besseren und auf jeden Fall anders. Wenn alle diese Innovation akzeptieren, wird es besser, schneller oder günstiger. So die Theorie. Was ist, wenn alle sie ablehnen oder ignorieren? Kein Administrator und kein Anwender geht auf Tuchfühlung und ein Innovationsgrab tut sich auf. Ein Problem, dem sich unser Blogger Jörg Mecke dieses Mal widmet.

300311_joerg_mecke

“Das hat Zeit” – Prokrastination in der IT

Aufschieben, wegdiskutieren, totschweigen. Das sind Handlungen, wie wir sie an jedem Tag in fast jedem Unternehmen finden. Ob es um das Reporting geht, eine Entscheidung, eine Strategieänderung oder um die Weiterentwicklung der IT – Weihnachten kommt irgendwie immer plötzlich. Das ist nicht nur schade, sondern in der IT-Infrastruktur auch gefährlich. Ein Beitrag von Jörg Mecke.

300311_joerg_mecke

No Risk, no Fun – Die Abhängigkeit von guten Ideen

Das Leben ist voller Risiken, beruflich wie privat. Ein Risiko wird aktuell immer wieder diskutiert und irgendwie die Lösung scheinbar schwierig: “the risk of vendor lock-in”, wie die internationale Literatur sagt. Ernstzunehmend: ja. Aber angsteinflößend? Definitiv nicht, meint silicon.de-Blogger Jörg Mecke in seinem aktuellen Stück.

300311_joerg_mecke

Ohne Netz und doppelten Boden

Wer sprichwörtlich “ohne Netz und doppelten Boden” agiert, gilt als grob fahrlässig. Gerade in der IT, wo Redundanzen in den meisten Bereichen an der Tagesordnung sind. Wer aber im eigentlichen Sinne der Worte “ohne Netz und doppelten Boden” unterwegs ist, erlebt IT von ihrer wahren Seite. Und das in Deutschland. silicon.de-Blogger Jörg Mecke über die Erfahrungen seines mobilen Arbeitsalltags.

300311_joerg_mecke

Werte und Normen – Standards für Zweifelnde

Wem kann man heutzutage noch glauben? Das Marketing hat uns fest im Griff – vor allen Dingen bei allen Begriffen, die mit den Buchstaben C, L, O, U und D anfangen. Jetzt kommen Werte und Normen, sagt silicon.de-Blogger Jörg Mecke.

300311_joerg_mecke

Vertrauen ist gut…

… Kontrolle ist besser. Gilt dieses alte Sprichwort heute noch? Was heißt VERTRAUEN in Zeiten von Cloud Computing und Big Data und wie beeinflusst es heute unser Handeln? Ein Beitrag von silicon.de-Blogger Jörg Mecke über die Evolution des Handschlags in Zeiten sich ständig wandelnder technischer Voraussetzungen .

300311_joerg_mecke

Wünsche vom Humankapital

Der prognostizierte Fachkräftemangel lässt Unternehmen immer wieder spekulieren, welche Aktivitäten sie zu einem interessanten Arbeitgeber machen könnten. Der am meisten diskutierte Ansatz ist aktuell: “Bring-your-own-Device” (BYOD). Silicon.de-Blogger Jörg Mecke ist der Auffassung, dass der Ansatz mittelfristig der Falsche ist.

300311_joerg_mecke

Über Realitäten und hinkende Vergleiche

Silicon.de Blogger Jörg Mecke hat sich in den vergangenen Monaten viele Vorträge angehört und ist genervt von untauglichen Bildern. Zum Beispiel, wenn Cloud Computing mit Strom aus der Steckdose verglichen wird.

300311_joerg_mecke

Selbst der Bessere wird (wohl) nicht gewinnen…

Die kürzlich erschienenen IT-Trends 2012 der Marktforschungsgröße Gartner weisen im Bereich der Virtualisierung auf etwas hin, was kein Softwarehersteller gerne hören möchte: Die eigene Vision wird wahrscheinlich nicht wahr. Silicon.de-Blogger Jörg Mecke fragt sich, welche Folgen das für die Psyche der Beteiligten hat.

300311_joerg_mecke

Zeit, dass sich was dreht …

Silicon.de-Blogger Jörg Mecke findet, dass Gartner oft recht hat. Diesmal jedoch nicht: Das Thema Cloud Computing ist nach seiner Einschätzung noch nicht in den Einkaufsabteilungen angekommen.

300311_joerg_mecke

Aus dem Tagebuch eines “Cloudmachers”

Es war Anfang Mai in einer deutschen Großstadt. Ein heißer Tag, der bei einer Kundenveranstaltung nicht nur die Räume, sondern vor allem viele Gemüter erhitzte. Es ging im Kern wie so oft in dieser Zeit um das wolkige Hype-Thema, das so mancher gar nicht mehr hören mag. Als ausgerufener Cloudmacher bin ich da allerdings Überzeugungstäter.

300311_joerg_mecke

Der weggekürzte Faktor: Anmeldung leichter gemacht

Da ist es nun passiert. Das Unfassbare, das Unmögliche, das Undenkbare: Die Mutter aller One-Time-Passwörter wurde angegriffen! Die Meldung machte schnell die Runde und alle fragen sich: Was ist passiert bei RSA? Mit den SecurID-Tokens hatten sie eine sehr schöne, berührungslose und einfach zu bedienende Lösung geschaffen. Und sie galt als sehr sicher.

300311_joerg_mecke

Wie Produkt-Roadmaps die Infrastruktur verändern

Theoretisch fallen IT-Kaufentscheidungen herstellerunabhängig und im Sinne der strategischen IT-Planung einer Firma. Doch in der Praxis werden viele CIOs von den Vorgaben durch Roadmaps und Support getrieben, bloggt PC-Ware-Manager Jörg Mecke.