John Newton

John Newton ist Gründer und Chief Technology Officer von Alfresco und ist einer der Pioniere des Enterprise-Content-Management (ECM). Der Berkeley-Absolvent zählt zu den Gründern des Content-Management-Spezialisten Documentum und war in der Gründungsmannschaft des Datenbank-Spezialisten Ingres.

(Bild: Schutterstock)

Wer agil ist, überlebt!

Die Welt verändert sich in rasender Geschwindigkeit wirtschaftlich, politisch oder digital: Alfresco CTO John Newton untersucht im aktuellen silicon.de-Blog vier wichtige Strömungen, wie sich diese Unsicherheit auf die IT-Welt auswirkt.

(Bild: Shutterstock.com/mindscanner)

Der Wert von Content

Ob bewusst oder unbewusst: Wir produzieren Content, wo wir gehen und stehen. Und egal, worum es sich dabei handelt: Irgendwer muss sich damit befassen, meint Alfresco CTO John Newton. Denn erst dann entscheidet sich, ob Content lästiger Ballast ist – oder ein äußerst wertvolles Gut.

Documentum (Grafik: Documentum)

Bittere Pille: Open Text schluckt Documentum

Im Zuge der Neupositionierung nach der Übernahme von EMC trennt sich Dell von der ECM-Sparte Documentum. Sie wird für gut 1,6 Milliarden Dollar von Open Text übernommen. John Newton, der Documentum vor 25 Jahren mitgegründet hat, glaubt nicht dass die Documentum-Kunden damit glücklich werden. Im Blog für silicon.de erklärt er warum.

Collaboration (Bild: Shutterstock)

Collaboration für die jungen Digitalen

Die “Millennials” – die Generation in der vernetzten Welt – fordert moderne Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Traditionelle Tools sind da wenig hilfreich, findet Alfresco CTO John Newton. Aber “Was ist zu tun?”

ECM_shutterstock

ECM braucht einen neuen Ansatz

Die Digitalisierung macht auch vor dem Thema Enterprise Content Management nicht halt: Wo und wie Mitarbeiter mit Dokumenten und anderen Unternehmensinhalten arbeiten, unterliegt einem massiven Wandel. Alfresco CTO John Newton erläutert die vier Trends der nächsten ECM-Generation.

Digital_chaos_hybrid_shutte

Wie sieht ein wirklich Digitales Unternehmen aus?

Allein die Investition in BYOD, Cloud-Speicher oder Big Data reichen nicht aus, um bei der digitalen Revolution in der ersten Riege mitzumischen, versichert Alfresco CTO John Newton. Die Tatsache, dass die Produktivität seit Jahren stagniert oder Rückläufig ist, gibt ihm leider recht.

schatten-IT und Enterprise Content Management. (Bild: Shutterstock)

Das Content Chaos beherrschen

Ist das wirklich im Sinne der Unternehmen? Fragt sich silicon.de-Blogger John Newton. Filesharing, private Mailprogramme und andere “Verbraucher-Tools” werden häufig unter dem Radar der Unternehens-IT eingesetzt. Schätzungen sehen dieses Praxis bei etwa 70 Prozent der Unternehmen weltweit – Tendenz steigend.

arbeitswelt_morgen

Der Arbeitsplatz der Zukunft und die Technologie

Unsere Arbeitswelt hat sich enorm verändert. Und das Tempo des Wandels steigt weiter. Welche Chancen bieten sich für Unternehmen? Wie werden wir Morgen arbeiten? John Newton, Chairman und Chief Technology Officer von Alfresco wagt in seinem ersten Blog für silicon.de nach zahlreichen Gesprächen mit Kollegen den Blick in die Zukunft.