Archives

Android_5_0_Lollipop_1024-250x187

Android 5.0 – Google präsentiert Lollipop

Was bislang in der Beta-Version unter Android L lief, stellt Google nun als Vollversion unter dem Namen Lollipop vor. Anders als bei der Vorgängerversion kommen neben den neu vorgestellten Geräten Nexus 6 und Nexus 9 sowie Nexus Player auch sämtliche Bestandsmodelle in den Genuss eines Betriebssystsem-Upgrades.

Computer Bug Poodle (Quelle: ZDNet.com)

SSL 3.0: Google warnt vor schwerwiegendem Leck

SSL 3.0 sollte im Browser deaktiviert werden. Der Grund ist ein Leck, das einem Angreifer erlaubt, die Identität eines Nutzer anzunehmen. Google-Entwickler haben das Leck “Poodle” getauft. Poodle steht für Padding Oracle on Downgraded Legacy Encryption.

New-Microsoft-Logo-PPT-Backgrounds

Microsoft bessert August-Update nach

Der August-Patch MS14-045 soll Lecks beheben, über die Nutzerrechte erhöht werden können. Das Risiko, das von dem Leck stuft Microsoft als hoch ein. Allerdings muss Microsoft die erste Auflage der Aktualisierung noch einmal nachbessern, nachdem es zahlreiche Beschwerden gab.

bsi-bundesamt-fuer-sicherheit-in-der-informationstechnik

BSI aktiviert Warndienst nach Mail-Daten-Klau

Nachdem deutsche Behörden den Identitätsdiebstahl von rund 18 Millionen Mailadressen samt Passwörtern aufgedeckt hat, hat das BSI jetzt ein Informationsportal freigeschalten, auf dem sich Betroffene informieren können.

Nur in den wenigsten Fällen werden Hacks von betroffenen Unternehmen gemeldet. Die Beweisführung ist zudem teuer und aufwändig und das scheuen viele Anwender. Quelle: Shutterstock

Cyber-Spionage: Deutsche Wirtschaft beklagt Milliarden-Schäden

Verluste in Milliardenhöhe sehen Unternehmen durch Wirtschafts-, Industrie- und Cyber-Spionage auf die deutsche Volkswirtschaft zukommen. Die Schätzungen über die Schäden für 2013 variieren von 10 bis 100 Milliarden Euro. Einige Industriezweige scheint es besonders schwer zu treffen.

Android 4.3 wohl bald verfügbar

Die Veröffentlichung der nächsten Generation von Googles Mobilbetriebssystem Android steht offenbar unmittelbar bevor. Zuletzten verdichtetet sich die Anzeichen dafür, dass Android 4.3 bald verfügbar sein könnte. Google hält sich mit offiziellen Informationen aber bislang zurück, so dass auch über die Neuerungen bislang nur spekuliert werden kann.

Deutsche Bahn will ICEs mit WLAN ausrüsten

Die Deutsche Bahn will zukünftig in fast allen ICEs drahtlosen Internetzugang bereitzustellen. Nach Informationen des Tagesspiegel sollen Bahnfahrer außerdem während der Fahrt Zugriff auf ein Informations- und Unterhaltungsangebot erhalten. Bis Ende 2014 soll das Angebot stehen.

iPhone Jailbreak bleibt unter Verschluss

Ein neues Jailbreak für iOS 6.0.2 ist zwar schon fertig, allerdings ist es noch nicht öffentlich verfügbar und das aus gutem Grund. Zudem werde es immer schwieriger, einen Jailbreak zu entwickeln, erklären Entwickler.

ARD sendet live ins Internet

Sendungen wie “Tagesschau” und “Tatort” können schon seit Längerem im Browser betrachtet werden. Jetzt ist – mit einigen Ausnahmen – das gesamte Programm der ARD im Internet verfügbar.

Google bringt “Knowledge Graph” nach Deutschland

Googles Wissensdatenbank “Knowledge Graph” steht ab sofort auch auf der deutschen Webseite der Suchmaschine zur Verfügung. Die semantische Suchfunktion ist in der Lage, inhaltlich verwandte Themen in Zusammenhang zu bringen und Suchbegriffe nach Bedeutung zu gruppieren.

Firefox 15 braucht weniger Speicher

Mozilla hat Firefox 15 für Windows, Mac und Linux fertiggestellt. Die neue Browser-Version soll durch Verbesserungen des Speichermanagements für Add-ons mit weniger Speicher auskommen.

Verkaufsstart für das Google-Tablet Nexus 7

Googles erstes eigenes Tablet Nexus 7 ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Es kann online über Google Play geordert werden. Die 8-GByte-Variante kostet 199 Euro. Für das 16-GByte-Modell werden 249 Euro fällig.

EU-Handelsausschuss lehnt ACTA ab

Nachdem die beratenden Ausschüsse für Recht, Inneres, Industrie und Entwicklung das umstrittene Antipiraterieabkommen ACTA bereits abgelehnt hatten, verweigert nun auch der wichtige EU-Handelsausschuss die Zustimmung.