ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Nicole Dufft
Autor: Nicole Dufft
ist Senior Vice President bei PAC. Sie gehört seit Oktober 2000 zum Analysten-Team der Berlecon Research GmbH und war seit Juli 2006 Geschäftsführerin des Unternehmens. Ihre Schwerpunktthemen sind Mobile & Telecommunications und Digital Consumer. Die Diplom-Volkswirtin arbeitete zuvor als Analystin und Portfolio-Managerin beim Bankhaus Metzler.
030908_nicole_dufft
Der Mobility-Markt hat in den letzten Jahren Ähnlichkeit mit dem wilden Westen angenommen: Jeder schürft nach Gold, aber keiner kann sich ganz sicher sein, ob er das nächste Jahr überleben wird. Ein Artikel von Nicole Dufft, Senior Vice President, Pierre Audoin Consultants (PAC).
mehr
030908_nicole_dufft
Durch die neue Gerätevielfalt müssen sich ITK-Verantwortliche verstärkt mit den Alternativen zu BlackBerry auseinander setzen. Da keines der Systeme alle Anforderungen zum sicheren, zentralen Administrieren erfüllt, ist ein Trade-Off zwischen den Anforderungen des Unternehmens und der Leistungsfähigkeit der Systeme gefordert. So das Ergebnis einer aktuellen Studie von PAC/Berlecon und die Fraunhofer ESK.
mehr
030908_nicole_dufft
Trotz der Präsenz von Tablets in den Medien werden die Geräte in deutschen Unternehmen bislang weit weniger intensiv genutzt, als dies in der öffentlichen Diskussion den Anschein erwecken mag. Dies ist ein Ergebnis einer Studie von Pierre Audoin Consultans (PAC) im Auftrag von Microsoft Deutschland.
mehr
030908_nicole_dufft
Mit dem iPhone 4 ist vieles besser geworden, dennoch stellt das Smartphone ITK-Verantwortliche noch immer vor zum Teil unlösbare Aufgaben. Daher gibt es auch heute noch Szenarien, für die das Apple-Smartphone nicht geeignet ist.
mehr
080410_software-stats
Künftig werden sich CIOs beim Kauf von Unternehmensanwendungen vergleichbaren Shop-Modellen wie dem Apple App Store gegenüber sehen. Der Markt steht vor einem weit reichenden Wandel, denn es wird sich nicht nur das Delivery-Modell ändern.
mehr
60_Nicole_Dufft
Trotz begrenzter Business Features hält das neue iPhone zunehmend Einzug in den Unternehmensalltag. Für viele geschäftliche Nutzer ist das Designobjekt nicht nur ein Ausdruck von Trend- und Stilbewusstsein, das mobile Arbeiten mit dem iPhone macht auch einfach Spaß. Weniger Vergnügen bereitet das dagegen der Administration.
mehr
60_Nicole_Dufft
Laut einer Studie von Berlecon Research und der Fraunhofer ESK sollten große Unternehmen mit der Einführung des iPhone noch warten, bis bestehende Hürden für Geschäftskunden abgebaut sind. Besonders die Administrierfunktionen lassen für den Businesseinsatz im größeren Stil noch zu wünschen übrig.
mehr
633
Der Jahreswechsel ist traditionell eine Zeit der Besinnung, verbunden mit einer Rückschau auf die Ereignisse des vergangenen Jahres und mit guten Vorsätzen für das neue Jahr.
mehr
633
Die Art und Weise, wie in Firmen zusammengearbeitet, kommuniziert und mit Wissen umgegangen wird, hat sich in den vergangenen zehn Jahren massiv verändert.

Tags: Internet.

mehr
633
Eine Mobility-Lösung sollte nicht nur hinsichtlich ihres Funktionsumfangs bewertet werden sondern auch auf deren Fähigkeit, Sicherheits-Policies durchzusetzen.
mehr
633
Wie lässt sich eine geeignete Mobile-Mail-Strategie definieren, die im Einklang mit der längerfristigen Strategie für die gesamte Infrastruktur der IT und Kommunikation des Unternehmen steht?

Tags: mobile.

mehr
633
Software as a Service (SaaS) - hinter diesem Begriff verbirgt sich die attraktive Vorstellung, dass Software nicht mehr als Produkt, sondern als "Rundum-Sorglos-Paket" bezogen werden kann.
mehr
633
Das Konzept Web 2.0 ist nicht nur für innovative Start-ups, Web-Dienstleister oder Marketingspezialisten relevant. Es birgt darüber hinaus eine Vielzahl interessanter Denkansätze auch für eher traditionelle Unternehmen.

Tags: Internet.

mehr
633
Voice over IP, das bedeutet vor allem kostenloses Telefonieren - dieses Bild scheint jedenfalls nach wie vor auch in Unternehmen vorzuherrschen.
mehr