Markus Härtner

ist Vice President DACH bei dem Sicherheitsanbieter F5 Networks GmbH.

CIOProjekte

Auf dem Weg ins digitale Zeitalter

2 17 Keine Kommentare

Längst sind wir im digitalen Zeitalter angekommen und die Unternehmen sind gefordert, die Basis dafür zu schaffen. Während einige bereits die ersten Schritte auf dem Weg zur digitalen Transformation gemacht haben, kämpfen viele noch mit den dafür notwendigen Veränderungen. Silicon.de-Blogger Markus Härtner erläutert, was Unternehmen auf dem Weg ins digitale Zeitalter beachten müssen.

Da viele Unternehmen weder die Technologien noch die Vorteile der digitalen Transformation verstehen, scheitern sie bei der Umsetzung. Eine konservative Denkweise und Sicherheitsbedenken sind die größten Hemmschwellen. Unternehmen muss daher klar werden, dass die neuen Technologien eine umfassende horizontale und vertikale Integration ihrer Strukturen und Geschäftsfunktionen ermöglichen. Denn das Internet der Dinge (IoT) und smarte Geräte sind die Schlüssel, um neue Services und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die das digitale Zeitalter weiter vorantreiben.

Für die nachhaltige Unterstützung digitaler Transformationsprozesse ist Open Source eine ideale Plattform (Bild: Shutterstock/Nomad_Soul)

Neue Geschäftsmodelle und Marktstrukturen

Wie die Digitalisierung Marktstrukturen verändert und zu neuen Angeboten führt, zeigen folgende Praxisbeispiele: Beim Online-Verkauf von Büchern werden beispielsweise durch E-Books neue Geschäftsmodelle wie eine Leseflatrate möglich. Die Taxibranche belegt, wie die digitale Transformation Machtstrukturen verändert. Während Taxifahrer traditionell abhängig von den Taxizentralen waren und Monatspauschalen an diese entrichten mussten, sind sie mit der App myTaxi deutlich flexibler, denn sie zahlen pro Vermittlung.

App-zentrierte Strategie bildet die Grundlage

Um den Weg ins digitale Zeitalter erfolgreich zu beschreiten, müssen Unternehmen zunächst ihre Bedürfnisse ermitteln und die Ziele festlegen, die sie mit der digitalen Transformation erreichen möchten. Basis der Digitalisierung ist eine App-zentrierte Strategie, denn dadurch behalten Unternehmen die Kontrolle in einer digitalen Welt, in der verschiedene Menschen und Geräte an ganz unterschiedlichen Standorten zusammenspielen.

Dies setzt sowohl die Software-Entwicklung als auch die IT-Abteilung unter Druck. Denn sie müssen Applikationen liefern, die schnell einsetzbar und gleichzeitig sicher sind. Nur so lässt sich ein schneller Mehrwert aus den neuen Geschäftsprozessen ziehen und ein schneller Time-to-Market gewährleisten. Neben DevOps-Strategien, Infrastruktur-Konsolidierung und Automation, Applikations-Kontrolle sowie Analyse-Konzepte sind auch umfassende Sicherheits-Architekturen unabdingbar, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Sicherheit ist ein Schlüssel zum Erfolg und die Cloud ein Muss

Eine App-zentrierte Strategie kann diese Sicherheits-Architektur ebenfalls unterstützen. Denn sind die Apps und die Daten sicher, gewähreistet dies eine erfolgreiche Basis für das Geschäft. Allerdings sind diese Apps heutzutage überall – auf Endgeräten und in der Cloud. Deshalb müssen sie dort geschützt werden, wo sie sich befinden. Die Kontrolle des Application Traffics ist daher ein zentraler Bestandteil, um den Schutz dieser Apps mit Policies und Analysen zu gewährleisten.

Absolute Kernkomponente im digitalen Zeitalter ist die Cloud. Denn dadurch sind Unternehmen flexibel, agil, skalierbar und schnell. Aber gerade hierfür müssen sie die Bedürfnisse klar definieren und festlegen, welche Applikationen zuerst in die Cloud verlagert werden können, welche Cloud-Infrastruktur benötigt wird, wie die Cloud-Migration aussehen soll und sich eine hybride Cloud-Architektur aufbauen lässt, ohne die Kontrolle über die Applikationen zu verlieren.

Umdenken erforderlich

Neben all diesen technischen Anforderungen ist auch ein Umdenken in den Unternehmen erforderlich. Dieser Prozess stellt sich oftmals als der schwierigste heraus, denn die Unternehmenskultur zu verändern, ist nicht leicht, da die Prozesse das Gedächtnis eines Unternehmens ist. Allerdings sind viele Mitarbeiter der digitalen Transformation gegenüber sehr aufgeschlossen. Die IT ist der Schlüssel, um den Weg ins digitale Zeitalter zu gehen und ihn sicher zu gestalten.