Daniel Holz

ist Deutschland-Chef der SAP SE.

M2MNetzwerke

DSAG: Digitale und physische Welt kommen zusammen

Anlässlich der DSAG-Jahrestagung in Bremen macht sich SAP-Deutschland-Geschäftsführer Daniel Holz darüber Gedanken, was passieren kann, wenn verschiedene Welten aufeinander treffen.

Wenn zwei Welten aufeinandertreffen, kann das mitunter zu Chaos führen. Zahlreiche Filme und literarische Vorlagen leben von solchen Konstellationen. Glücklicherweise ist das nur Science-Fiction. Richtig ist aber: Im Zuge der digitalem Transformation müssen einige Herausforderungen gemeistert und Welten bewegt werden.

(Bild: Shutterstock.com/Mopic)
An der Schnittstelle von IT und OT kann es, genau wie in einigen filmischen Zukunftsvisionen zu erheblichen Reibereien kommen.
(Bild: Shutterstock.com/Mopic)

An der Schnittstelle von IT und OT (Operational Technology) herrscht potenziell Hochspannung. Dabei geht es um nicht weniger als die Verschmelzung beider Bereiche – eine Voraussetzung für die Digitalisierung in einer Welt, die immer noch im Wesentlichen aus greifbarer Materie besteht. So wie eine digital ausgewählte, bestellte und bezahlte Ware nur durch physische Auslieferung den Empfänger erreichen kann, so braucht es auch in der digitalen Fabrik eine nahtlose Verbindung von IT und OT. Und das über die gesamte Strecke, also End-to-End, und mit einem möglichst hohen Integrationsgrad.

Ausgewähltes Whitepaper

Kreditorenbuchhaltung in SAP automatisieren

In diesem Whitepaper erhalten Sie Einblick in Erfahrungen anderer Anwenderunternehmen mit der Automatisierung der Kreditorenbuchhaltung in SAP.

Doch wie kann man sich so etwas vorstellen? Ein sehr anschauliches Beispiel haben wir im Rahmen des 18. DSAG-Jahreskongresses in Bremen erlebt – zu einem besonderen Anlass, denn die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Seitdem zeigt sie uns Tag für Tag auf, wie wichtig dialogorientierte Kundenbeziehungen sind. In diesem Jahr standen vor allem die Transformation durch Digitalisierung und die damit verbundenen Anforderungen an Business und IT im Fokus. Denn für die Anbindung ans IoT reicht ein herkömmliches ERP-System nicht mehr aus. Zudem verlangen neue Geschäftsmodelle nach hybriden und agilen Architekturen.

“Wie Daten Prozesse ändern” ist eine der zentralen Fragestellungen, die auf der Veranstaltung erörtert wurden. Eine ganz spezielle Interpretation zeigten unsere Gäste von fischertechnik, die eine komplette Fabrik im Miniatur-Format mitbrachten, mit der Kunden Anlagen simulieren können, die sie konkret bauen möchten.

Mini-Fabrik im digitalen Modus

Anhand des maßstabsgerechten Modells lässt sich sehr gut demonstrieren, wie eine digitalisierte Produktionsstätte funktioniert – auch durch den Einsatz von SAP-Software in der Cloud. So kann man die Schnittstelle von IT und OT am konkreten Modell testen und planen.

Die fischertechnik-Fabrik besteht aus vier kombinierbaren Modulen sowie einem angeschlossenen 3D-Drucker. Mithilfe verschiedener SAP-Komponenten kann ein voll integrierter Produktionsprozess in Gang gesetzt werden. Auf dem DSAG-Kongress hatte ich die Freude, das zu produzierende Gut auszuwählen und zu bestellen. Ich entschied mich für einen der momentan so begehrten Fidget-Spinner. Dieser sollte im Rahmen einer Einzelfertigung realisiert und in 3D ausgedruckt werden.

PartnerZone

Effektive Meeting-und Kollaboration-Lösungen

Mitarbeiter sind heute mit Konnektivität, Mobilität und Video aufgewachsen oder vertraut. Sie nutzen die dazu erforderlichen Technologien privat und auch für die Arbeit bereits jetzt intensiv. Nun gilt es, diese Technologien und ihre Möglichkeiten in Unternehmen strategisch einzusetzen.

Hier hätte wohl jeder am liebsten sofort auf den Start-Button gedrückt. Der Prozess, der damit in Gang gesetzt wurde, beinhaltet die Bestellung des Spinners via SAP Hybris, die Freigabe des Fertigungsauftrags in SAP S/4HANA Cloud sowie die Steuerung des kompletten Produktionsprozesses über die SAP-Manufacturing-Lösung – von der Veredelung des Lagers und dem dreidimensionalen Druck über den Zusammenbau des Spinners bis zur robotergestützten Qualitätskontrolle.

Partnerschaft für (Aus-)Bildung

Das Beispiel zeigt, wie wichtig die praktische, “physische” Erfahrung gerade im Hinblick auf eine so abstrakte Materie wie die Digitalisierung ist. Unter anderem macht es deutlich, dass die Simulation voll integrierter Geschäftsprozesse für nahezu jeden relevant ist, der sich mit der Digitalisierung in Unternehmen beschäftigt – weit über die klassische Zielgruppe der Mechaniker und Maschinenbauer hinaus.

Auch auf Grund der positiven Reaktionen auf den sehr anschaulichen und greifbaren Showcase haben uns dazu bewegt, diese und auch andere gemeinsame Installationen über die SAP University Alliances und SAP NextGen unserem breiten Netzwerk an Bildungseinrichtungen zur Verfügung zu stellen. Um diese Idee strukturiert und nachhaltig zu verwirklichen, gehen SAP und fischertechnik eine offizielle Partnerschaft ein.

Der DSAG-Jahreskongress hat einmal mehr gezeigt, dass die digitale Transformation auf vielen Ebenen und in ganz unterschiedlichen Bereichen stattfindet – und dabei gerade an den Schnittstellen immer wieder neue, kreative Impulse hervorbringt, um die digitale und die analoge Welt systematisch und effizient zu verbinden und die Version der Zukunft zu gestalten, in welcher beide Welten zum Wohl von uns allen zusammenkommen.