Hassan Hosseini

ist Gründer von The-Industry-Analyst.com und getrieben von der Neugierde nach den technologischen Veränderungen in unserer Gesellschaft.

CRMEnterprise

Nutzen Sie eine CRM-Anwendung im SaaS-Modell? Ja, sicher nicht oder vielleicht doch irgendwann?

Zweifelsohne gibt es bereits eine beachtliche Anzahl an Umfragen und Studien zum Thema ‘Cloud Computing’, und nun initiiert The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de eine weitere Umfrage. Ist das denn wirklich sinnvoll? Durchaus, meint Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com.

CRM als SaaS in Deutschland – Nicht mehr und nicht weniger

Eine Umfrage zu einem ‘Cloud’-Thema durchzuführen, scheint auf den ersten Blick keine neue Idee zu sein. Und in der Tat existieren bereits viele Umfragen und Studien zu diesem Themenkomplex.

Häufig werden diese Umfragen von Anbietern, Verbänden und Organisationen sowie anderen Interessensgruppen unterstützt, wobei jede ihre eigenen legitimen Interessen verfolgt. Entsprechende Veröffentlichungen, auch durch uns Analysten, weisen dann mal ähnliche Ergebnisse auf, mal konträre. Mal werden verschiedene Servicemodelle des ‘Cloud Computing’ (wie IaaS, PaaS, SaaS, etc.) im Ganzen betrachtet, mal werden die einzelnen Kategorien unterschieden. Das Gleiche gilt für Bereitstellungsmodelle (wie Public, Private, Hybrid Cloud, etc.) und Applikationen (wie bspw. CRM, ERP, BI, etc.) – mal ist alles „drin“, mal wird danach unterschieden. Mal ist eine globale Sicht Teil der Untersuchung, mal sind es Regionen oder nur ein einzelnes Land.

Setzen Sie CRM als SaaS ein? The-Industry-Analyst.com fragt.
Setzen Sie CRM als SaaS ein? The-Industry-Analyst.com fragt.

 

Wie Sie sehen, und vermutlich selbst auch oft beim Lesen solcher Studienergebnisse festgestellt haben, liegt die Krux des Ganzen in den vielfältigen Dimensionen des Themas. Ich als Analyst würde natürlich am liebsten so tief wie möglich in jede einzelne Dimension dieses Themas eintauchen. Doch es geht es ja nicht um mich, sondern um Sie – den Anwender!

Unsere Umfrage ist keineswegs perfekt. Dazu ist das Thema zu komplex und die entsprechenden (Online-)Umfragen von Natur aus zu limitiert. Doch damit Sie als Anwender zur Umfrage beitragen und einen Nutzen aus den Ergebnissen ziehen können, konzentrieren wir uns hier auf nur EINE Applikation, EIN Servicemodell und EINE Region. Eine Momentaufnahme von Unternehmen in Deutschland, die Geschäftsanwendungen aus dem Bereich Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management, kurz CRM) als Software as a Service (SaaS) beziehen.

Nicht mehr und nicht weniger.

Wo steht Deutschland – und wo stehen Sie?

Auch wenn es sich um eine fokussierte Herangehensweise an das Thema handelt, so wird das Rad nicht neu erfunden. Aufgrund der W-Fragen werden Ihnen einige Fragekomplexe bekannt vorkommen. Andere wiederum werden Sie eventuell überraschen, denn sie gehen einem erweiterten Denkansatz nach. Zwar liegt der Fokus auf deutschen Unternehmen, doch das Leben in einer globalen Welt führt zweifelsohne dazu, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Interessieren Sie sich dafür, wie andere Anwender ausländischen SaaS-Anbietern gegenüberstehen? Aus welchem Land oder welcher Region würden Sie die Services beziehen?

Was sind Voraussetzungen dafür?

Oder kommt solch eine Überlegung für Sie überhaupt nicht in Frage? Also: Wo steht Deutschland und wo stehen Sie?

Was ist für Sie ‘drin’?

Eine berechtigte Frage. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden absolut unabhängig von The-Industry-Analyst.com analysiert und auf silicon.de näher beleuchtet. Als Teilnehmer der Umfrage erhalten Sie ein „Executive Summary“, das Ihnen dabei hilft, Ihren Standpunkt zu bestimmen und eigene Erfahrungen und Ansichten mit denen anderer zu vergleichen.

Doch bei alledem sei eines nicht zu vergessen: Ergebnisse sind nur so gut, wie Sie als Leser zum Inhalt bei1tragen. Also nehmen Sie teil, denn davon profitieren schlussendlich auch Sie. Also: Nutzen Sie eine CRM-Anwendung im SaaS-Modell?

Ja, sicher nicht oder vielleicht doch irgendwann? 

  1. … ja, aber wo hätte man denn auf dieser Chaos-Seite antworten sollen? Ja, wir haben es längst eingeführt .. ja, wir verkaufen es im neuen Jahr sogar, ich meine die Software mit dem integrierten CRM und vielem mehr!

    Wir von Munich-Internet haben uns schon immer sofort mit neuen Technologien beschäftigt, wie jetzt auch mit der mehrbenutzerfähigen Speicher-Cloud. Gesetzkonform klar, europäisch klar, Münchner Rechenzentrum > Klar!

    Und garantiert frei von Amerikanern, NSA, MAD und anderen Zecken, wir arbeiten nur mit Deutschen und Schweizer Unternehmen in Sachen Cloud zusammen.

    Herzlichst, der PMa