Rouven Mayer

ist Principal Product Marketing Manager, EMEA der Citrix SaaS Division.

EnterpriseZusammenarbeit

Transparenz & Flexibilität in der täglichen Zusammenarbeit

 Collaboration-Plattformen helfen, die Kommunikation im und mit dem Unternehmen flexibel und transparent zu gestalten. Doch manche Wege werden dadurch auch länger. silicon.de-Blogger Rouven Mayer von Citrix hat sich auf dem BITKOM-Trendkongress inspirieren lassen.

Die Digitalisierung durchdringt unseren Alltag und schreitet unaufhaltsam voran. Wir surfen im Internet, wir kaufen in Online-Shops, wir e-mailen, chatten und liken. Das Internet ist unser steter Begleiter. Digitale Technologien beeinflussen aber auch unsere Arbeitswelten, die sich rasant verändern.

Heutige Arbeitsroutinen und -tage unterscheiden sich deutlich von denen anderer Zeiten. Die Flexibilität und die Art, wie wir in Zukunft arbeiten, wird sich ändern – Statistiken zeigen, bis 2015 werden 75 Prozent der Arbeitnehmer Millenials sein und 45 Prozent ziehen einen flexiblen Arbeitsplatz  und -zeit einer Gehaltserhöhung vor.

Um als Unternehmen auf diese Entwicklung vorbereitet zu sein, bedarf es Tools, die es den Angestellten erlaubt, zu jederzeit und ortsunabhängig zu arbeiten und auf die für die tägliche Arbeit wichtigen Daten sicher zuzugreifen.

Doch dem nicht genug: Denn in der neuen digitalen Arbeitswelt entfällt der “kurze Dienstweg über den Tisch”, da die einzelnen Teammitglieder sich nicht mehr an einem bestimmten realen Ort zu Meetings treffen.

Hierfür bedarf es gemeinsamer Werkzeuge, die die Kommunikation offen und transparent halten und gleichzeitig eine effiziente und produktive Zusammenarbeit erlauben.

Vor allem in kreativen Berufen oder in der Start-up Szene möchten Mitarbeiter ihre Ideen mit Kollegen teilen, wann immer sie ihnen in den Kopf kommen. Dabei ist es vollkommen egal, wo sie gerade sind.

Leistungsfähige Collaboration-Plattformen wie Podio bieten diese Möglichkeiten. Perfekt auf das jeweilige Teamprojekt und die Prozesse abgestimmte Tools erlauben die flexible Arbeitsgestaltung von jedem Ort und von jedem Gerät aus.

In eigens eingerichteten Workspaces kann man alle Aktivitäten in Streams verfolgen, Aufgaben und Meetings organisieren und Ideen mit Teamkollegen austauschen. Einfach eine Idee anskribbeln und über die entsprechende Plattform mit den Kollegen teilen.

Oder ein kreatives Video oder ein tolles Visual hochladen, das gerade entwickelt wurde – die Möglichkeiten sind endlos. Oder wie Tommy Ahlers in seinem Vortrag auf dem diesjährigen BITKOM Trendkongress sagte: “DOS – don´t own stuff”