26.1.2011

adn-promo-v1

Computermaus für den Komposthaufen

Green IT ist ein dehnbarer Begriff. Fujitsu hat es ganz genau genommen und präsentiert zur CeBIT 2011 eine Computermaus, die zum Teil biologisch abbaubar sein soll. Dafür wurde sie ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen gebaut.

interview-white-it-schuenemann-2011

Ein “Push” für das Bündnis White IT

Im Vorfeld der CeBIT hat sich diese Woche der Lenkungskreis des Bündnis White IT zusammengefunden. Es gehe auch darum, der Initiative einen “Push” für das Jahr 2011 zu geben, sagte Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann im Video-Interview mit silicon.de.

Innenminister de Maizière warnt vor Stuxnet-Kopien

Die Bedrohung durch den Computerwurm Stuxnet ist möglicherweise noch nicht ausgestanden. Innenminister Thomas de Maizière, sagte in einem Interview, dass es erste Kopien des ausgeklügelten Schadprogramms gebe. Hacker könnten mit den Varianten neuartige Angriffe durchführen.

SAP brummt mit leisen Misstönen

Das Geschäft bei SAP brummt, das haben auch die jüngsten Zahlen noch einmal bestätigt. Analysten warnen jedoch davor, sich von so viel Glanz blenden zu lassen – und auch der Rechtsstreit mit Oracle scheint noch nicht endgültig ausgestanden zu sein.

260111_mobile-tech

Mehr Energie für Smartphones

Wer morgens mit einem aufgeladenen Smartphone das Haus verlässt, dem bricht oft wenige Stunden später die Verbindung ab – das Smartphone muss an die Steckdose. Forscher und Unternehmen suchen daher neue Wege der Energieversorgung für die Hightech-Handys – darunter Brennstoffzellen und Radiowellen.

Personalaufbau: Google strotzt vor Kraft

Der Internetkonzern Google will in diesem Jahr so viele neue Mitarbeiter einstellen wie noch nie in seiner Unternehmensgeschichte. Weltweit wird der Konzern das Personal um 6200 neue Mitarbeiter aufstocken. Auch Deutschland profitiert.

260111_sean_kollak

Twick.it verschmilzt Wikipedia und Twitter

Das deutsche Web-Projekt Twick.it versucht den Spagat zwischen dem Wikipedia- und dem Twitter-Prinzip. Die auf den ersten Blick widersinnige Idee von Markus Möller und Sean Kollack kann inzwischen erste Erfolge vorweisen. Im Interview mit silicon.de erläutert Kollak, wohin die Reise gehen könnte.