1.7.2011

iOS, Android oder Windows für Unternehmen?

Durch die neue Gerätevielfalt müssen sich ITK-Verantwortliche verstärkt mit den Alternativen zu BlackBerry auseinander setzen. Da keines der Systeme alle Anforderungen zum sicheren, zentralen Administrieren erfüllt, ist ein Trade-Off zwischen den Anforderungen des Unternehmens und der Leistungsfähigkeit der Systeme gefordert. So das Ergebnis einer aktuellen Studie von PAC/Berlecon und die Fraunhofer ESK.

Nichtraucher dank SMS

SMS kann helfen! Eine Studie belegt jetzt, dass Raucher, die während ihres Entzuges regelmäßig eine Motivations-SMS erhalten, schneller zum Nichtraucher werden.

10.000 Ubuntu-PCs: “Segen und Fluch”

Die LVM Versicherung, hat vor wenigen Wochen fast die komplette Desktop-Landschaft auf Linux umgestellt. Seit Jahren wird hier praktiziert, wo andere Projekte längst gescheitert sind. Der IT-Vorstand der LVM-Versicherung Werner Schmidt erklärt im Gespräch mit silicon.de, worauf es ankommt. Doch ganz ohne Microsoft kommt selbst die Münsteraner Versicherung nicht aus.

Die wunderbare Welt des 3D-Printing

“Dem Personal Computer soll bald der Personal Fabricator folgen – eine Maschine, die Tassen und Zahnräder druckt und so die Produktion demokratisiert”, schrieb ‘Die Zeit’ im November 2006. Was damals noch Vision war, wird immer mehr Realität. Einer der Vorreiter des sogenannten 3D-Printing ist der Niederländer Janne Kyttanen, Gründer von Freedom of Creation (FOC).

3D-Printing – Kopfhörer selbst gedruckt

3D-Printing: Ausgangspunkt ist das Modell im Rechner, das der Drucker dann Schicht für Schicht dreidimensional ausdruckt. 3D-Printing-Dienstleister wie das Unternehmen Freedom of Creation (FOC) versprechen den Nutzern “einmalige Produkte”.