9.8.2011

020109_virus

25 Jahre PC-Viren

“Brain” nannte sich einer der ersten Viren für PCs und er war ein Import aus Pakistan. Seit dieser Zeit hat sich in der Welt der Computer-Viren viel getan.

260608_germany_eu

EU-Patent macht Fortschritte

Mit dem neuen EU-Patent, das derzeit heiß diskutiert wird, soll ein in einem EU-Land erteiltes Patent in allen teilnehmenden Mitgliedstaaten gelten – ohne dass es mühsam und teuer in die Landessprachen der jeweiligen Staaten übersetzt werden muss. Besonders kleine und mittelgroße Unternehmen könnten davon profitieren.

010909_cio-jury-v3

CIO Jury: Die Krux mit den eigenen Geräten

Der Trend lässt sich nach Meinung vieler Mobility-Experten nicht mehr aufhalten: Immer mehr Mitarbeiter nutzen ihre privaten Smartphones und Tablets auch für berufliche Zwecke. IT-Abteilungen stellt das vor große Herausforderungen – entsprechend emotional wird das Thema von unserer silicon.de CIO Jury diskutiert.

Anonymous will Facebook am 5. November “töten”

Die Hacker der Aktivistengruppe Anonymous holen offenbar zu einem öffentlichkeitswirksamen Schlag gegen das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook aus. In einem pathetischen Video richtet sich Anonymous an die “Bürger dieser Welt”.

Vertrauliche Telefonate via Smartphone

Informatiker der Hochschule Darmstadt haben mit der ‘Universal Call Authentication’ (U-CAN) eine technische Lösung entwickelt, die nach ihren Angaben eine sichere und kostengünstige Authentifizierung direkt am Telefon ermöglicht. Hierbei kommt die elektronische Identität (eID) des neuen Personalausweises zum Einsatz.

140910_urteil_v2

Bei Kündigung Schadensersatz für Webhoster?

Bereits seit einiger Zeit ist klar, dass ein Internet-System-Vertrag als Werksvertrag einzustufen ist und jederzeit gekündigt werden kann. Unter bestimmten Umständen muss der Kunden, der den Vertrag gekündigt hat, dem betroffenen Anbieter jedoch Schadensersatz zahlen. Ein aktuelles Urteil des Landgerichts Düsseldorf legt die Rahmenbedingungen fest.

Konsortium erforscht zuverlässige Chips

Wie Chips besonders zuverlässig konstruiert werden können, will ein Konsortium aus Industrie, Forschungseinrichtungen und Universitäten herausfinden. So sollen die Chips zum Beispiel in Produktionsanlagen oder Insulinpumpen künftig selbst erkennen, wenn sie nicht mehr richtig funktionieren.