18.9.2012

Wegen Mohammed-Video: Pakistan sperrt Youtube

Der pakistanische Premierminister hat ein Verbot von Googles Videoplattform in seinem Land veranlasst. Raja Pervez Ashraf wies das Informationsministerium an, YouTube komplett zu sperren. Hintergrund sind die gewalttätigen Proteste gegen das islamfeindliche Mohammed-Video aus den USA. Auch Bangladesch sperrte den Zugriff auf die Video-Plattform.

Forrester: Webentwickler vernachlässigen Sicherheit

Die Analysten von Forrester kritisieren in einer aktuellen Studie das mangelnde Sicherheitsbewusstsein von Web-Entwicklern. Rund die Hälfte der befragten Unternehmen in den USA und Europa habe seit dem vergangenen Jahr einen sicherheitsrelevanten Vorfall mit Web-Applikationen erlebt. Die Folgen sind oft fatal, auch in finanzieller Hinsicht.

ms_windows_office-v6

BSI warnt vor Lücke im Internet Explorer

Microsoft hat die Ende vergangener Woche bekannt gewordene Zero-Day-Lücke in seinem Browser Internet Explorer. Einer Sicherheitswarnung zufolge nutzen Hacker die Schwachstelle bereits für zielgerichtete Angriffe. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät vorübergehend von der Nutzung des Internet Explorer ab.

Mit Google Maps lassen sich nun auch Zugreisen planen

Der Suchkonzern Google bietet ab sofort unter dem Namen ‘Google Transit’ eine neue Funktion für Google Maps an. Für das Feature wurden die Fahrpläne der Deutschen Bahn in den virtuellen Kartendienst integriert. So wird die bisher mögliche Routenplanung für Autofahrer und Fußgänger ergänzt.

amd_Seifert_Aufmacher

AMD verliert deutschen Finanz-Chef Seifert

Der Chief Financial Officer von AMD, Thomas Seifert, verlässt nach drei Jahren das Unternehmen. Die Börse reagiert panikartig und die AMD-Führung versucht zu beschwichtigen. Jedoch sieht sich offenbar auch AMD – wie auch der Konkurrent Intel – mit den Herausforderungen der Post-PC-Ära konfrontiert.

Zwei Millionen iPhone-5-Vorbestellungen in 24 Stunden

In den ersten 24 Stunden hat Apple Vorbestellungen für mehr als zwei Millionen iPhone 5 erhalten. Nach Angaben des Unternehmens ist das ein neuer Rekord. Beim Vorgänger iPhone 4S waren es mit einer Million Stück nur halb so viele Vorbestellungen. Die Lieferzeit des iPhone 5 beträgt im Apple Store inzwischen bis zu drei Wochen.