30.10.2012

Nokia stellt Lumia 822 vor

Mit dem Start von Microsofts Smartphone-OS Windows Phone 8 hat auch der engste Hardware-Partner Nokia ein weiteres Gerät vorgestellt: das Nokia Lumia 822.

Sybase-CEO John Chen verlässt SAP

Offenbar hat SAP die Übernahme des Mobility-Spezialisten und Datenbank-Anbieters Sybase gut verdaut. Nachdem nun Sybase in SAP weitgehend integriert ist, verlässt der Sybase-CEO John Chen mit Ende Oktober das Unternehmen.

Android 4.2 mit neuen Funktionen

Zusammen mit den neuen Geräten der Nexus-Familie stellt Google auch die Version 4.2 des Mobilen Betriebssytems Android vor. In der neuauflage ermöglicht Android Panorama-Fotos, Swype-Texteingabe und unter anderem auch drahtlose Bildübertragung.

Google_Nexus_7_10_4

Google präsentiert Nexus-Tablets und Smartphones

Wirbelsturm Sandy hatte Google einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also haben die Googler schlicht und ergreifend via Blog das neue Smartphone Nexus 4 und die Tablet Nexus 7 und Nexus 10 vorgestellt. Neben der jüngsten Android-Version zählen ein NFC-Chip und kabelloses Laden zu den herausstechenden Funktionen, der von LG gefertigten Hardware.

iOS-Chef Scott Forstall geht

Senior Vice President Scott Forstall wird das Unternehmen 2013 verlassen wird. Die Verantwortung für den Bereich iOS Software gibt er allerdings mit sofortiger Wirkung ab. Bis zu seinem Weggang wird er CEO Tim Cook als Berater zur Seite stehen.

windows Phone 8 im Business-Einsatz

Microsoft zeigt Windows Phone 8 ohne Huawei

Skype-Integration, Live-Apps und ein neuer Startbildschirm und eine Kinderecke zeichnen die neue Version des Mobilbetriebssytems Windows Phone 8 aus. Ab ersten November wird das Betriebssystem zu haben sein. Huawei allerdings wurde von der Win-Phone 8-Party wieder ausgeladen und das könnte noch einige Wellen schlagen.

140910_urteil_v2

Kein Schadensersatz bei unberechtigter Abmahnung

Wer sich gegen eine unberechtigte Abmahnung zur Wehr setzen will, sollte besser eine Rechtsschutzversicherung haben. Einen Rechtsanspruch auf die Erstattung der Kosten durch den Abmahner besteht nämlich nicht, wie das Landgericht Köln jetzt feststellt. Auch dann nicht, wenn der Abmahner unerlaubte Handlungen vornimmt.