22.4.2015

de-mail_1280x960

De-Mail vereinfacht Verschlüsselung mit PGP

Nachrichten können Nutzer nun ohne großes technisches Wissen absichern. Dafür benötigen sie aber ein kostenloses Browser-Plug-in. Dieses steht vorerst nur für Chrome und Firefox bereit. Auch PGP-Erweiterungen für Microsoft Outlook sind verfügbar.

Advanced-persistent-Threat_

Cybersicherheit: Unternehmen stehen in der Pflicht

Nur all zu häufig können sich Unternehmen mit den klassischen Sicherheitstools nicht mehr erfolgreich gegen eine gerichtet Cyberattacke zur Wehr setzen, von der sie meist auch nichts mitbekommen. Frank Kölmel kann diese Entwicklung mit Zahlen belegen.

Windows Logo (Bild: Microsoft)

Windows: Außerplanmäßige Patches stehen bereit

34 Aktualisierungen: Die Updates sind allerdings nicht für alle Windows-Versionen gedacht. Keiner der Patches ist sicherheitskritisch. Nutzer müssen sie selbst installieren, da sie optional sind. In der Regel findet ein zweiter Patchday am vierten Dienstag im Monat statt.

Canonical Distribution of Ubuntu OpenStack (Bild: Canonical)

Ubuntu 15.04 führt Snapy Core ein

Mit Support für OpenStack Kilo und einem neuen Identity Management und der Container-Architektur LXD führt Canonical mit Vivid Vervet zahlreiche neue Server-Features für das quelloffene Betriebssystem ein.

Logo Fedora (Bild: Fedora)

Beta von Fedora 22 veröffentlicht

Cloud Beta, Server Beta, Workstation Beta: Die drei unterschiedlichen Versionen umfassen den Linux-Kernel, RPM, systemd und Anaconda. Zudem verfügen alle über eine aktualisierten Pakete-Manager für RPM-basierte Linux-Distributionen.

Verschlüsselung (Bild: Shutterstock)

HTTPS-Lücke: 1500 iOS-Apps gefährdet

Die kritische Schwachstelle befindet sich in der Open-Source-Bibliothek AFNetworking. In Version 2.5.1 lässt sie die Überprüfung von SSL-Zertifikaten aus. Auf diese Weise sind Angreifer in der Lage, mit gefälschten Zertifikaten per HTTPS verschlüsselten Datenverkehr zu entschlüsseln.