7.5.2015

SAP Hauptquartier (Bild: SAP AG / Stephan Daub)

IoT: SAP kündigt Kooperation mit Intel und Siemens an

Auf Grundlage der HANA Cloud Platform will Siemens eine Industrie-Cloud-Lösung aufbauen. Diese soll auch für Entwickler und Drittanbieter geöffnet werden. Das Angebot HCP for IoT macht SAP mithilfe von Intels IoT Gateway interoperabel.

Rente, Pension. (Bild: Shutterstock)

Arbeitsmarktpoltisches Alzheimer –

oder wie die Politik als Bewahrer antiquierter Ansätze die Zukunft der deutschen Wirtschaft aufs Spiel setzt! Personalexperte Nikolaus Reuter fordert mit deutlichen Worten politische Weichenstellungen für flexible Arbeitsmodelle, die auch die Lebenswelt von Freiberuflern berücksichtigt und auch die Expertise von älteren Mitarbeitern wertschätzt. Eine Rente mit 63 hält er für eine “gedankliche Schnellstraße” in den Müßiggan.

SAP Lumira. (Bild: SAP)

SAP aktualisiert Lumira und Predictive Analytics

Die Self-Service-BI-Lösung staffiert SAP mit neuen Funktionen aus, so können Anwenderunternehmen künftig die Auswertungen auch mit SAP BW kombinieren oder über eine In-Memory-Engine beschleunigen. Ein neues Visualisierungs-Tool für IoT-Daten gehört ebenfalls zu den Neuerungen.

Logo (Bild: Transparency Toolkit)

Transparency Toolkit: “Die Überwacher überwachen”

Lebensläufe von 27.000 Geheimdienstmitarbeitern: Das Projekt Transparency Toolkit hat Profile auf LinkedIn durchsucht und veröffentlicht. Auf Github sind das entsprechende Suchwerkzeug sowie die Datenbank verfügbar. Sie enthält neue geheime Codewörter und Projektnamen.

Microsoft Surface 3 mit Intel-CPU (Bild: Microsoft)

Microsoft verkauft Surface 3 ab sofort in Deutschland

64 oder 128 GByte: Das Tablet kommt in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Das günstigste Surface 3 kostet 599 Euro und bietet 2 GByte Arbeitsspeicher. Eine Unterstützung von Mobilfunk fehlt bei beiden Modellen. Eine Variante mit LTE soll später folgen.

Logo AMD

AMD konzentriert sich künftig auf High-End-Produkte

Mit diesem Schritt will sich der Chiphersteller wieder in die Gewinnzone begeben. Zudem will sich AMD aus weniger profitablen Märkten zurückziehen. Unter anderem weicht es bei niedrigpreisigen PC-Prozessoren dem direkten Wettbewerb mit Intel aus.

Twin Design / Shutterstock.com

Google verschläft Enterprise Mobility

Die Kehrseite der weiten Verbreitung von Googles mobilem Betriebssystem Android liegt in der Fragmentierung und der bedrohten Datensicherheit. Unternehmen setzen daher bereits heute auf Technologien und Lösungen, die nicht auf Google basieren. Max Hille, Analyst bei Crisp Research wundert sich, warum Google spät oder vielleicht zu spät diesen Markt angeht.