30.6.2015

Cisco (Bild: Cisco)

Neues IoT-System von Cisco

Für das Internet der Dinge stellt Cisco jetzt eine neue Plattform vor. Die soll IoT-Geräte im großen Stil verwaltbar machen. Auch für die Analyse und Sicherheit der Daten sorgt Cisco.

Europol (Grafik: Europol)

Zeus: Europol verhaftet Hintermänner von Malware

Insgesamt fünf Verdächtige hat Europol verhaftet. Neben dem Banking-Trojaner Zeus sollen sie auch für SpyEye verantwortlich sein. Rund zehntausende Rechner hätten die Kriminellen mit der Malware infiziert. Die Behörde schätzt den Schaden auf mindestens 2 Millionen Euro.

windows-server-2003_EOL

Support-Ende von Windows Server 2003 am 14. Juli

Für Windows Server 2003 sind die letzten Stunden angebrochen. Microsoft warnt noch einmal eindringlich davor, das Betriebssystem weiter einzusetzen. Doch nicht für alle Anwender ist eine Migration auf eine neue Windows-Version eine Option.

visual-studio-logo

Microsoft veröffentlicht Visual Studio 2015 am 20. Juli

Mit der Installation sollten Entwickler von Apps für die Universal Windows Platform allerdings noch bis zum 29. Juli warten. Visual Studio 2015 ist nicht zu den Vorabversionen des Windows 10 SDK und der Universal Windows App Development Tools kompatibel.

NSA-Spionage in Frankreich (Bild: silicon.de)

Französische Konzerne Ziel von NSA-Spionage

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat Dokumente veröffentlicht, die zeigen, dass der US-Geheimdienst auch Wirtschaftsvertreter in Frankreich abgehört hat. Vor allem interessierte sich die NSA für Energie- und Telekommunikationsprojekte.

EU-Parlament in Straßburg (Bild: EU-Parlament)

EU will 2017 Roaminggebühren abschaffen

Darauf haben sich die EU-Staaten und das EU-Parlament geeinigt. Ab 15. Juni 2017 müssen Kunden keine Aufschläge mehr für Telefonate, SMS und Datennutzung im Ausland bezahlen. Allerdings müssen noch die Regierungen der Mitgliedstaaten zustimmen.

Mittelstand und Start-ups. (Bild: Shutterstock)

Start-ups, 2020: Rückgrat der Wirtschaft

Die Chancen des deutschen Mittelstandes liegen auch auf internationalen Märkten. Ohne Cloud-Technologien aber, so glaubt Joachim Schreiner Area Vice President EMEA von Salesforce, können Unternehmen diesen Schritt jedoch nur sehr schwer abbilden und das gilt auch für Start-ups.