19.4.2016

Barco CS-100 (Bild: Barco)

Barco bringt zwei drahtlose ClickShare-Präsentationssysteme für KMU

Barco erweitert sein Portfolio an drahtlosen Präsentationssystemen um die beiden ClickShare-Modelle CS-100 und CSE-200. Ersteres ist für für kleinere Konferenzräume und bis zu acht Teilnehmer konzipiert, das größere System für Standard-Tagungsräume und 16 Nutzer. Alle Teilnehmer – auch Gäste – können sich mit einem Klick verbinden und Inhalte sofort teilen.

IBM (Grafik: IBM)

Quartalszahlen: IBM schrumpft schneller, als es wachsen kann

Der Nettogewinn geht trotz des wachsenden Cloudgeschäfts um 17 Prozent auf 2,01 Milliarden Dollar zurück. Die Einnahmen sinken um 5 Prozent auf 18,7 Milliarden Dollar. Obwohl IBM damit die Prognosen der Wall Street erfüllt beziehungsweise sogar leicht übertrifft, fällt der Aktienkurs beträchtlich.

Teamviewer (Grafik: Teamviewer)

Teamviewer: Windows-10-Fernwartungs-App unterstützt nun Continuum

Mit dem Update auf die neueste Version können Nutzer TeamViewer: Remote Control auf ihrem Mobilgerät öffnen und parallel auf einem größeren Bildschirm wie einem PC-Monitor anzeigen lassen. Überdies unterstützt die Windows-10-App nun auch den Sprachassistenten Cortana. Sie ist laut Anbieter ab sofort im Windows Store für Unternehmen verfügbar.

ownCloud_Mobile_Apps (Screenshot: ZDNet.de)

ownCloud 9 liegt jetzt als Enterprise Edition vor

Die Variante für Firmen liefert Funktionen, die über den Umfang der Community Edition hinausgehen. Damit will der Anbieter der Private-Cloud-Lösung sicheren Zugang über Datensilos bieten. Unterstützt wird der Datenaustausch durch Dokumentenklassifizierung, Zugriffskontrolle und Federated Cloud Sharing auf verschiedenen ownCloud-Installationen.

Statistik (Bild: Shutterstock/Denphumi)

Nutzer agieren im Netz zunehmend vorsichtiger

Grund sind einer in 24 Ländern, darunter auch Deutschland, durchgeführten Umfrage des Centre for International Governance Innovation (CIGI) bei mehr als der Hälfte der Befragten Sorgen um die Privatsphäre. Gegen die Überwachung privater Kommunikation aus Gründen der nationalen Sicherheit haben 70 Prozent dennoch nichts einzuwenden.

(Bild: Shutterstock.com/Jeffrey J Coleman)

5G: LTE-Nachfolger macht großen Technologiesprung

Über 5G lassen sich ganze Branchen miteinander vernetzen, Automotive ebenso wie Maschinenbau und industrielle Software. Abgesehen davon, dass es sich um die nächste Generation mobiler Netze handelt, die 4G ablösen wird, weiß aber keiner so richtig, was 5G tatsächlich mit sich bringt. Silicon.de-Blogger Eugen Gebhard bringt Licht ins 5G-Dunkel.