2.9.2016

SAP Hauptquartier (Bild: SAP AG / Stephan Daub)

SAP BW/4HANA: SAP bindet Business Warehouse enger an HANA

Die jetzt vorgestellte Version BW/4HANA läuft nur noch auf der In-Memory-Datenbank aus Walldorf. Für die Business Suite hatte der Konzern den Schritt bereits im vergangenen Jahr vollzogen. Anbieter anderer Datenbanken haben es bei SAP-Kunden damit immer schwerer.

HTC A9s (Bild: HTC)

5-Zoll-Smartphone HTC One A9s offiziell vorgestellt

Das HTC One A9s im Metallgehäuse kommt mit 5-Zoll-Super-LCD-Display, Octacore-CPU von MediaTek, 3 GByte RAM, einer 13- und einer 5-Megapixelkamera sowie Fingerabdrucksensor. Das Android-Smartphone mit 32 GByte Speicher wird im 4. Quartal verfügbar sein und soll 299 Euro kosten.

Lenovo Yoga Book (Bild: Lenovo)

Yoga Book: Lenovo stellt Tablet im Notebook-Format vor

Das Lenovo Yoga Book besteht aus zwei Panels, die mit einem Scharniers verbunden sind. Das eine wird wie ein herkömmliches Tablet verwendet, das andere ist ein für die Eingabe per Finger oder mitgeliefertem Pen gedachtes “Touchfeld”. Das Yoga Book ist ab sofort in einer Android- und einer Windows-Version ab 499 respektive 599 Euro erhältlich.

EMC (Grafik: EMC)

EMC baut Angebot für virtualisierte IT-Umgebungen aus

Nur wenige Tage vor dem Zusammenschluss mit Dell zeigt EMC auf der VMWorld in las vegas noch einmal, wo es künftig langgehen soll und stellt zahlreiche Neuereungen für virtualisierte IT-Umgebungen vor. Schwerpunkt sind die Native Hybrid Cloud und die Enterprise Hybrid Cloud. Außerdem werden die Storage-Appliances der Reihe XtremIO aufgerüstet.

Internet of Things (Bild: Shutterstock.com/Mikko Lemola)

IoT-Standards: The Thread Group und EEBus Initiative kooperieren

Derzeit ist der IoT-Markt durch Standard- und Protokollvielfalt stark fragmentiert. Ziel der Koopperation ist es, im Bereich Smart Home und Internet der Dinge interoperable Standards zu etablieren. Bisher dominiert der Ansatz der EEBus Initiative in Europa, The Thread Group hat ihre Wurzeln in den USA.

Collaboration (Bild: Shutterstock)

Provide Your Own Collaboration: Wie Unternehmen für mehr Datensicherheit sorgen können

Mitarbeiter sind heute darauf angewiesen, über diverse Plattformen auf Daten zugreifen und sie mit ihren Kollegen teilen zu können. Stellt ein Unternehmen für diese Zwecke keine zufriedenstellende Lösung zur Verfügung, weichen seine Angestellten oft auf Tools aus, die sie privat bereits nutzen. Gerhard Unger von Intralinks erklärt im Blog für silicon.de, wie Firmen damit umgehen können.