16.1.2017

LogPoint (Grafik: LogPoint)

LogPoint erweitert SIEM-Lösung um Threat-Intelligence-Modul

Der europäische Anbieter greift dazu auf Daten von Proofpoint und Critical Stack zurück. Unternehmen verspricht er durch die Auswertung von strukturierten und unstrukturierten Daten sowie automatisch generierten Alarmmeldungen potenzielle Bedrohungen für ihr Netzwerk frühzeitig erkennen zu können.

Data Scientist (Bild: Shutterstock)

Der automatisierte Data Scientist

Ein Großteil der Aufgaben, die heute hochdotierte und gefragte Experten erledigen, werden bereits in wenigen Jahren Maschinen übernehmen, davon sind Marktbeobachter überzeugt. Auch eine neue Berufsgruppe soll es dann geben: Die “Citizen Data Scientists”.

FBI (Bild: FBI)

FBI wollte auch CloudFlare zur Datenherausgabe zwingen

Dokumente, die das belegen, hat das Unternehmen jetzt veröffentlicht. Bei einem sogenannten National Security Letter (NSL), mit dem die Herausgabe von Daten erzwungen wird, ist der Empfänger zum Stillschweigen verpflichtet. Diese Verpflichtung hat das FBI bei CloudFlare für einen NSL von 2013 jetzt aufgehoben.

WhatsApp (Bild: WhatsApp)

WhatsApp-Verschlüsselung: Anbieter und Entwickler wehren sich gegen Vorwürfe

Ein Kryptografieexperte der University of California in Berkeley hatte die Implementierung der sicheren Technologie des Entwicklers Open Whisper Systems als angreifbar bezeichnet. WhatsApp dementiert nun, dass es sich um eine von ihm eingebaute Hintertüre hanelt. Die gewählte Vorgehensweise sei erfoderlich, damit Nutzer offline erstellte Nachrichten nicht verlieren.

datenaufbereitung_hinterm_mond

Datenaufbereitung hinterm Mond?

Wer nicht auf die “Dark Side of the Moon” reisen möchte sollte bei der Auswertung von großen Datenbeständen sich nicht auf Tools wie Excel verlassen. Harald Weimer von Talend erklärt, warum er das nicht für eine gute Idee hält.