25.7.2017

Android-Aktualisierung (Bild: ZDNet.de)

Android O: Letzte Developer Preview verfügbar

Die Developer Preview 4 bringt ausschließlich Fehlerkorrekturen und Optimierungen. Google stuft sie als Release Candidate ein. Damit ist jetzt weitgehend klar, was sie bei Android mit der nächsten Version ändert. Nur der Name steht noch nicht fest.

Schatten-IT (Bild: Shutterstock)

Geheimwaffe gegen Schatten-IT

Das Wundermittel gegen Schatten-IT liegt zum Greifen nahe – im eigenen Rechenzentrum, weiß Ralf Baumann, Director Cloud Networking Central & Eastern Europe bei Citrix.

Checkliste (Bild: Shutterstock/Karuka)

DSGVO: Unternehmen glauben nur, gut vorbereitet zu sein

Das geht aus einer Umfrage im Auftrag von Veritas hervor. Demnach decken lediglich zwei Prozent der Unternehmen die Kernanforderungen tatsächlich ab. In der Selbsteinschätzung ging fast ein Drittel der Befragten davon aus. Probleme bereitet nicht zuletzt das in der DSGVO vorgesehene “Recht auf Vergessenwerden”.

Router (Bild: Shutterstock/Georgii Shipin

Ein Jahr ohne Routerzwang: überwiegend positive Zwischenbilanz

Die freie Routerwahl ist für Endkunden seit 1. August gesetzlich verbrieft. Dem vom Bundestag im November 2015 verabschiedeten Gesetz war ein jahrelanges Tauziehen vorangegangen, bei dem die Netzbetreiber auch mit zu erwartenden technischen Schwierigkeiten argumentiert hatten – zu Unrecht, wie die Endgerätehersteller jetzt feststellen.

Zoho One (Grafik: Zoho)

Zoho stellt mit Zoho One “Betriebssystem für Unternehmen” vor

Die integrierte Anwendungs-Suite umfasst 36 Anwendungen und 40 entsprechende Mobil-Apps für Unternehmen. Zu ihr gehören neben Produktivitäts- und Kollaborations-Tools auch Programme für Vertrieb, Marketing, die Finanz- und Personalabteilung sowie eine Business-Intelligence-Plattform. Die Kosten liegen bei 1 Dollar pro Nutzer und Tag.

Windows XP (Bild: silicon.de)

Windows 10 hat Windows XP in Unternehmen überholt

Dafür hat Microsofts aktuelles Betriebssystem zwei Jahre benötigt. Es läuft nun auf 13 Prozent der Rechner in Firmen. Das veraltete und nicht merh unterstützte Windows XP kommt immer noch auf 11 Prozent. Die Malware-Angriffe der jüngsten Vergangenheit haben womöglich für einen Schub beim Umstieg auf Windows 10 gesorgt.