21.8.2017

iPad Reparatur (Bild: silicon.de)

Smartphones durch manipulierte Ersatzteile angreifbar

Die dazu benötigte Hardware kostet weniger als zehn Euro. Außerdem ist die manipulierte Hardware von der unverdächtigen kaum zu unterscheiden. So könnten sich den Forschern zufolge sogar Service-Techniker in großem Stil von gut organisierten Angreifern täuschen lassen.

AV-Comparatives Android-Securiry Report 2017 (Grafik: AV-Comparatives)

Antivirus-Programme für Android im Test

Das Testlabor AV-Comparatives hat die 2017-er Ausgabe seines Mobile Security Report für Android vorgelegt. Getestet wurden zehn gängige Antivirus-Programme für Android. Davon entdeckten vier alle 4081 im Test verwendeten bösartigen Apps.

Datenstrom (Bild: Shutterstock)

US-Forscher nutzen Musik von Smartphones zur Personenortung

Sie haben dazu ein Covertband genanntes Programm entwickelt. Damit können sie Smartphones, Tablets, vernetzte Fernseher oder Geräte wie Amazon Alexa missbrauchen, um in Musikstücke integrierte Signale im Bereich zwischen 18 und 20 kHz auszusenden und einzufangen.

Sicherheitslücken (Bild: Shutterstock.com/bofotolux).

IT-Risiken: Phishing verursacht den größten Schaden

Das geht aus einer Umfrage des SANS Institute hervor. In der Studie wurden Phishing generell sowie die aufwändigeren und gezielteren Phishing-Techniken „Spearphishing“ und „Whaling“ zusammengefasst. Ransomware und DDoS-Attacken sind die nächstgrößten Bedrohungen.