12.10.2017

Multifunktionsgerät im Büro (Bild: Kyocera)

Unvorsichtiger Umgang mit vertraulichen Dokumenten in deutschen Büros

53 Prozent der Mitarbeiter haben mindestens einmal pro Woche Zugriff auf nicht für sie bestimmte Dokumente. Neben Netzwerkordnern sind auch Drucker und Multifunktionssystem ein Sicherheitsrisiko: 18 Prozent haben einer Umfrage des Statistikportals statista im Auftrag von Kyocera zufolge schon einmal Ausdrucke von Kollegen im Drucker gefunden.

Western Digital (Bild: Western Digital)

Western Digital will mit MAMR künftig 4 TByte pro Quadratzoll speichern

Die Technologie Microwave Assisted Magnetic Recording (MAMR) wurde jetzt anhand der ersten damit ausgerüsteten Festplatte vorgestellt. Mit der Auslieferung der für den Einsatz in Rechenzentren gedachten MAMR-HDDs will der Hersteller 2019 beginnen. Die konkurrierende Technologie HAMR legt der Hersteller vorerst auf Eis.

Datenflut (Bild: Shutterstock/Nomad_Soul)

DSGVO und ihre Folgen besser verstehen

Detlef Schmuck von TeamDrive Systems GmbH sieht die DSGVO als mögliche Bedrohung unternehmerischer Existenzen. Als Gründe nennt er enorm hohe Strafzahlungen, die durch die Verordnung drohen, einen frappierenden Mangel an Fachkräften der IT-Sicherheit, sowie Unklarheiten im Umgang mit gesetzlichen Formulierungen.

netzwerk-internet (Bild: Shutterstock)

Die Früchte einer erfolgreichen Netzwerktransformation ernten

Unternehmen setzen zunehmend auf Cloud-Dienste. Um deren Vorteile jedoch in vollem Umfang nutzen zu können, ist eine Netzwerktransformation unerlässlich. Detlef Eppig, Geschäftsführer bei Verizon Deutschland, nennt die aus seiner Sicht zehn wichtigsten Punkte, die es dabei zu beachten gilt.

Google Home Mini (Bild: Google)

Google Home Mini belauschte Nutzer ununterbrochen

Grund war laut Google ein technischer Fehler. Betroffen sei nur eine “kleine Anzahl” der Lautsprechersysteme. Sie warten zur Aktivierung nicht auf das sogenannte Hotword, sondern beginnen bei jedem Geräusch mit der Aufnahme und übertragen die an die Google-Server.

Rechenzentrum (Bild: Shutterstock)

Data Center Federation: Ein Netz aus Rechenzentren

Oft gerät ein Rechenzentrum bei Bedarfsspitzen an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit. Da ist es gut, wenn andere in einer Data Center Federation zugeschaltet werden können. Voraussetzung dafür sind leistungsfähige Verbindungen und deren einheitliches, intelligentes Management.