ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Frank Kölmel

Weniger unnützes “Gepäck” im Netzwerk dank Interoperabilität

Ich muss zugeben, das Kofferpacken kurz vor der Abreise gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Es sammeln sich immer mehr elektronische Geräte an, die alle mitgenommen werden wollen. Wäre es nicht nett, zumindest ein Ladekabel für alle Teile zu haben? Auch im Bereich der Netzwerktechnologien gibt es ein ähnliches Problem: die Interoperabilität von Komponenten.

Über den Autor:

Hat die IT den Menschen überholt? Sind die Meta-Themen unserer Zeit auch die der IT-Abteilungen? Ist der Netzwerk-Gedanke ein philosophischer oder technologischer Diskurs? Frank Kölmel, Senior Director EMEA-CENTRAL bei Brocade, geht diesen und anderen Fragen auf die Spur...

Tarkan Maner

Software. Defined. Everything. Der nächste große Trend

“Wir starten jeden Tag energiegeladen und erwartungsvoll, denn wir Teil einer echten Revolution, dem nächste große Trend: Software Defined Everything!” Der schwungvolle Tarkan Maner, ist ‘neuer’ CEO von Nexenta und der jüngste Neuzugang im silicon.de-Blogg über eine “Revolution”, die die IT, so wie wir sie kennen, für alle Zeiten fundamental verändern wird.

Über den Autor:

ist CEO von Nexenta Systems und als Firmengründer ein Serientäter und ein versierter Investor im IT-Sektor. Der Absolvent der Harvard Business School engagiert sich daneben auch für soziale Projekte.

Mirko Brandner

Jenseits von Heartbleed

Heartbleed liegt schon eine Weile zurück, jedoch sind es oft auch nicht die großen Verwundbarkeiten, die für Schlagzeilen sorgen, die das Leben von Sicherheitsverantwortlichen schwer machen, weiß Mirko Brander von Arxan. Schlimmsten Falls können solche Lecks sogar ans Herz gehen.

Über den Autor:

Mirko Brandner ist seit 2013 Senior Sales Engineer bei Arxan Technologies. Hier verantwortet der studierte und versierte Informatiker die technische Unterstützung des Vertriebs und den Ausbau der Geschäfte in der DACH-Region und Osteuropa.

Stefan Pfeiffer

“Höggschte” Aufmerksamkeit: 10 Weisheiten, die wir besser von Jogis Jungs fürs Business lernen

Die WM ist vorbei. Und Wir sind Weltmeister, überraschenderweise, zumindest für silicon.de-Blogger Stefan Pfeiffer. Was lernen wir denn nun für das Business von Jogis Jungs und vor allem natürlich vom Magier Jogi? Hier einige nicht ganz bierernst gemeinte Weisheiten von einem der 80 Millionen Möchtegern-Bundestrainer.

Über den Autor:

Stefan Pfeiffer ist Marketing Lead Social Business Europe bei IBM Deutschland und nennt sich selbst "Schreiberling aus Passion". Seine bevorzugten Themen sind dabei Social Media, Marketing, Enterprise 2.0, Mobility und Collaboration. Mehr von ihm, können Sie in seinem privaten Blog nachlesen.

Heinz Paul Bonn

Microsofts Bedrohung: iPhone, iPad, iBM

Microsoft muss erneut im großen Stil Mitarbeiter entlassen. Dass vor allem die Nokia-Belegschaft bluten muss könnte laut silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn auch als Grußwort an Steve Ballmer ausgelegt werden. Er sieht Microsoft auf gutem Weg, dennoch könnte der Herausforderer Nadella schon bald überholt werden.

Über den Autor:

Heinz Paul Bonn ist Gründer, Gesellschafter und Vorstandsvorsitzender des Kölner ERP-Spezialisten GUS Group. Bonn, bis 2013 Vizepräsident und nunmehr Ehrenmitglied des BITKOM, ist als anerkannter Mittelstandsexperte Mitglied im Mittelstandsbeirat der Bundesregierung. Heinz Paul Bonn hat mehrere Bücher über den deutschen Mittelstand verfasst und bloggt regelmäßig auf Bonnblog.eu.

Hans Göttlinger

APIs: Offenheit ist Trumpf

Der Browser als globale Schnittstelle für sämtliche Kommunikationskanäle könnte in den Augen von Hans Göttlinger von Tata Communications die Lösung für viele Probleme liefern. Zudem könnte der Browser mit offenen Schnittstellen auch für andere Lösungsansätze Modell stehen.

Über den Autor:

Hans Göttlinger ist mit 15 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsindustrie aktuell Country Head Deutschland bei Tata Communications und leitet in dieser Position die Sales-Teams für Deutschland, Österreich und Schweiz. Vor allem der Ausbau des Großkundengeschäfts liegt in seiner Verantwortung.

Daniel Fallmann

Enterprise Search – ein Understatement par excellence

Das digitale Universum explodiert. Laut Marktforscher IDC nimmt die digitale Informationsflut pro Jahr um 60 Prozent zu. Angesichts dieser Zahlen sind Unternehmen gezwungen, im Dauernotbetrieb zu fahren, um dem Wildwuchs entgegenzuwirken. Doch klassische Systeme mit zentraler Datenverwaltung greifen hier meist zu kurz. Das gilt besonders dann, wenn ins Kalkül gezogen wird, dass vor allem unstrukturierte Daten stark zunehmen.

Über den Autor:

Seit Kindesbeinen ist Daniel Fallmann Science-Fiction Fan und schon damals hat ihn fasziniert, dass Computer Informationen und Zusammenhänge verstehen können. "Das hat mich bis heute nicht losgelassen“, so der Gründer und Geschäftsführer des Linzer Enterprise-Search-Spezialisten Mindbreeze.

Detlef Eppig

Drei Cloud-Trends, die man 2014 im Auge behalten sollte

Cloud-Technologien erobern mehr und mehr die Unternehmen. Eine soeben erschienene Harvard Business Review-Studie geht davon aus, dass 70 Prozent der Unternehmen die Cloud in der einen oder anderen Form bereits nutzen. Dabei bedeutet die Cloud mehr als nur Kostensenkungen.

Über den Autor:

Detlef Eppig ist der Allrounder bei Verizon: Unter anderem ist er als Deuschlandchef für das nationale operative Tagesgeschäft verantwortlich. Als Director Network Operations für Zentral- und Osteuropa gehört außerdem für die Bereitstellung und Entstörung von Kundennetzwerken, Service Procurement und das Carrier Service Management in seinen Verantwortungsbereich. Eppig zählt zu den "alten Hasen" der Branche: Seit über 20 Jahren ist er in verschiedenen Positionen bei führenden Technologieunternehmen tätig.

Peter Zoller

Identifizierung von IT-Risiken: Wer kann hierbei unterstützen?

Die Eröffnung des Berliner Flughafens wurde seit 2010 zum wiederholten Male verschoben. Neben den Problemen bezüglich der Brandschutzanlage wird auch von Bestechung und anderen Widrigkeiten gesprochen. Erneut müssen zusätzliche Finanzspritzen in Milliardenhöhe gegeben werden. Kann etwas Vergleichbares in der IT nicht passieren?

Über den Autor:

Nach mehr als 40 Jahren in Forschung und Praxis in der IT-Tätigkeit hat sich Dr. rer. nat. Peter Zoller nun als Berater, Sprecher und Lehrbeauftragter auf das IT-Risikomanagement spezialisiert.

Dirk Häußermann

Albtraum Datenpanne: Wenn Daten nachts den Schlaf rauben …

Der Einkauf beim Supermarkt, die Bestellung beim Online-Händler oder mobil bummeln mit der neuen App, die Datenmengen steigen und Unternehmen sammeln kräftig mit. Warum? Daten sind ein wertvolles Gut, erklärt Dirk Häußermann, Geschäftsführer Informatica Central EMEA in seinem neuen Blog für silicon.de.

Mehr Blogs von Dirk Häußermann

Über den Autor:

Dirk Häußermann ist Geschäftsführer EMEA Central bei Informatica. Seit Juli 2013 verantwortet er das operative Geschäft von Informatica EMEA Central Europe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er ist seit vielen Jahren auf Executive-Ebene bei IBM Deutschland und war zuletzt Vorstandsmitglied bei der Heiler Software AG.

Hassan Hosseini

Salesforce1 World Tour München – “Deutsche Präsenz und amerikanische Show“

Salesforce.com als Frotend für SAP? Wie viel San Francisco passt nach München? Software oder Plattform? silicon.de-Blogger und ‘The Industrie Analyst’ Hassan Hosseini lässt eine überraschungsreiche Salesforce One World Tour in München noch einmal Revue passieren.

Über den Autor:

Hassan Hosseini, ist Gründer von The-Industry-Analyst.com und der Name seiner Gründung ist gleichzeitig Programm. Der gestandene Analyst beschäftigt sich mit dem Einsatz von Informationstechnologien im Kontext von Geschäftsanwendungen und interessiert sich für die Wechselwirkungen die sich aus dem technologischen Fortschritt und dem Wandel in der Gesellschaft ergeben. Hassan Hosseini verfasst neben Blogs auch Analysen auf The Industry Analyst Corner auf silicon.de.

Uwe Hauck

Arbeitsplatz der Zukunft. Ein völlig falscher Begriff

Blogger Uwe Hauck ist ein Verfechter des Begriffs Work-Life Integration statt Work-Life Balance. Darum beschäftigt er sich intensiv damit, wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden. HALT! Lese ich mich da richtig? Leben UND arbeiten? Eigentlich sollte das ganze doch eins sein, jedenfalls nach Haucks Gedankenmodell.

Über den Autor:

Uwe Hauck hat Computerlinguistik und Künstliche Intelligenz an der Universität Osnabrück studiert. Derzeit ist er Senior Software Engineer bei einem IT Dienstleister eines grossen Finanzinstituts. Daneben engagiert er sich in diversen Communities und im Bereich Social Media als Blogger und Vortragsreisender zu Open Source und Social-Media-Themen.

Nikolaus Reuter

Turnoverability: Mehr Projekt-Chancen für Freelancer

Wie man als Freelancer die eigenen Chancen auf dem Projektmarkt erhöht erklärt der Personal-Spezialist Nikolaus Reuter, Gründer und Vorstandsvorsitzender der auf IT-Freelancing spezialisierten Etengo AG. Größten Wert sollten Selbständige IT-Fachkräfte auf die Selbstdarstellung legen, empfiehlt Reuter.

Über den Autor:

Nikolaus Reuter, ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der auf IT-Freelancer spezialisierten Etengo AG. Er hat sich zum Ziel gesetzt, neue Denkanstöße beim Thema Personaldienstleistung zu liefern.

Winfried Holz

Experten für IT-Sicherheit gesucht – wo sollen die herkommen?

Deutsche Unternehmen haben inzwischen erkannt, dass es wachsenden Bedarf nach Sicherheit und auch für entsprechendes Personal gibt. Das sind für Winfried Holz gute Nachrichten, doch sowohl bei der Budgetfreigabe wie auch in der Personalabteilung sieht der CEO von Atos Deutschland noch ungelöste Fragen.

Über den Autor:

Winfried Holz ist Chief Executive Officer (CEO) von Atos Deutschland. In zahlreichen Gremien engagiert er sich für den IT- und Wirtschaftsstandort Deutschland.

Jörg Mecke

Denn sie wissen nicht, was ich tue – Gefährliche Ablehnung von Projekten

IT lebt von Innovationen. Von dem ständig Neuen, dem vermeintlich Besseren und auf jeden Fall anders. Wenn alle diese Innovation akzeptieren, wird es besser, schneller oder günstiger. So die Theorie. Was ist, wenn alle sie ablehnen oder ignorieren? Kein Administrator und kein Anwender geht auf Tuchfühlung und ein Innovationsgrab tut sich auf. Ein Problem, dem sich unser Blogger Jörg Mecke dieses Mal widmet.

Über den Autor:

Jörg Mecke ist Bereichsleiter Cloud Plattformen beim herstellerunabhängigen IT System- und Beratungshaus FRITZ & MACZIOL. Er verfügt über ein breit gefächertes IT-Know-how - vom Cloud Enablement bis hin zum Software Asset Management. Ein anderer Blickwinkel auf die Dinge ist bei ihm an der Tagesordnung.

Volker Marschner

Ist Anti-Virus wirklich tot?

“Anti-Virus ist tot!” – diese Aussage eines der weltweilt größten Sicherheitsanbieter, hat bei vielen für Entrüstung oder Überraschung gesorgt. Nichtsdestotrotz spiegelt sie im Bereich Cyberkriminalität eine Realität wider, die wir schon eine geraume Zeit lang beobachtet haben.

Über den Autor:

Volker Marschner ist als Security Consultant bei dem Security-Anbieter Sourcefire (Cisco) direkt am Puls der Zeit, wenn es um aktuelle Sicherheitsrisiken im IT-Umfeld geht. Nach dem Motto "Man muss das Rad nicht immer neu erfinden" zieht er bevorzugt Parallelen zwischen der digitalen und der meist nicht wirklich weit entfernten realen Welt.

Harald Weimer

Weg mit den Mythen rund um Big Data

Der Begriff “Big Data” ist in den letzten Jahren so hochgejubelt worden, dass die wahre Bedeutung mittlerweile etwas im Dunklen liegt. In der allgemeinen Verwirrung sind Mythen rund um Big Data entstanden: Es gehe nur um große Datenbestände, hohe Volumina oder Geschwindigkeit oder darum, wie Firmen mit neuartigen Daten, etwa aus Social Media, umgehen. Es ist Zeit, mit diesen Mythen aufzuräumen.

Über den Autor:

Harald Weimer ist Geschäftsführer von Talend Deutschland. Der Hobby-Fußballer und passionierte Oldtimer-Sammler hat über 25 Jahre Erfahrung im Vertrieb von Softwarelösungen und war unter anderem bei der USU AG und Iona Technologies tätig, bevor er sich mit der Gründung des ESB-Anbieters Sopera selbstständig machte und das Unternehmen später an Talend verkaufte.

Dr. Clemens Plieth

Die IT denkt mit – und voraus

Die Möglichkeiten von Apps und Cloud-Diensten sind noch längst nicht ausgereizt. So kann eine mitdenkende IT, die ihre Nutzer ohne vorherige Aufforderung „proaktiv“ mit wichtigen Informationen versorgt, eine sehr nützliche Sache sein, findet Dr. Clemens Plieth.

Über den Autor:

Dr. Clemens Plieth verantwortet als Managing Director Service Delivery die Produktion aller IT- und TK-Services bei Pironet NDH Datacenter. Der promovierte Chemiker ist Spezialist für Technologien im Bereich Virtualisierung, Storage, Rechenzentren sowie Netzwerke und bloggt über Cloud Computing auf Business-Cloud.de.

Carsten Casper; Christian Hestermann; Frank Ridder; Bettina Tratz-Ryan; Hanns Köhler-Krüner; Annette Zimmermann; Alexander Linden; Christian Titze

Supply Chain Visibility – aktuell wie nie zuvor

Supply-Chain-Visibility, also mehr Transparenz in der Lieferkette und das noch am besten von einem Ende bis zum anderen, das ist laut dem Gartner-Experten Christian Titze derzeit eine der wichtigsten Themen eines Supply-Chain-Managers.

Mehr Blogs von Carsten Casper; Christian Hestermann; Frank Ridder; Bettina Tratz-Ryan; Hanns Köhler-Krüner; Annette Zimmermann; Alexander Linden; Christian Titze

Über den Autor:

Das Team der deutschen Gartner Analysten bloggt für Sie über alles was die IT-Welt bewegt. Mit dabei sind Christian Hestermann, Frank Ridder, Carsten Casper, Bettina Tratz-Ryan, Hanns Köhler-Krüner, Christian Titze und Annette Zimmermann.

Siegfried Lautenbacher

Umadministrieren im Kopf

“Klassisches Outsourcing und Managed Services gleicht einem Tümpel am Beginn der Trockenzeit. Es wird eng, schlammig und sehr unangenehm. Zeit, neue Businessmodelle zu erproben”, davon ist Siegfried Lautenbacher, Geschäftsführer Beck et al. Services und silicon.de-Blogger überzeugt.

Über den Autor:

Siegfried Lautenbacher gründete 2000 das heute international tätige IT-Service Unternehmen Beck et al. Services GmbH, und lenkt bis heute dessen Geschicke. Er ist ein bekennender IT-Service-Mann, der nichts von Angeboten hält, die an der IT-Wirklichkeit vorbeigehen.

Joachim Haydecker

Ich möchte ernst genommen werden!

#unhöflich, #unmöglich und mit unter auch #peinlich findet der Social-Media-Spezialist und Chrisp-Research Analyst Joachim Haydecker die Flut an Mails die täglich in sein Postfacht brandet: Ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit und Rücksicht beim Mail-Versand.

Über den Autor:

Joachim Haydecker arbeitet als Senior Analyst bei Crisp Research und als selbständiger IT-Consultant, Trainer und Coach mit den Themenschwerpunkt "Social Collaboration & Communication". Der aktive Blogger (www.haydecker.de) führt gemeinsam mit Unternehmen Social Business Lösungen ein, erstellt die dafür notwendigen Konzepte, bietet Workshops an und erstellt für Anwenderunternehmen und Softwarehersteller Analysen.

Peter Goldbrunner

Der Siegeszug des Überall-Desktops

Zuhause, wie vor meinem eigenen Computer muss es sich anfühlen, so Peter Goldbrunner, Director Partner Sales Central Europe bei Citrix und aktueller Blogger-Neuzugang auf silicon.de. Und das “heimelige” Gefühl kann laut Goldbrunner aber auf nahezu jedem Endgerät erzeugt werden.

Über den Autor:

Peter Goldbrunner interessiert sich als Director Partner Sales Central Europe bei Citrix vor allem Cloud und Virtualsierung.

Peter Gentsch

Stiftung Warentest hat ausgedient: Die Macht der Produktbewertung als neue Konsumentenwährung

Kunden profitieren vom Social Media Monitoring, das ist eine der Botschaften von silicon.de-Blogger Peter Gentsch. Darüber haben Verbraucher die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen zu beeinflussen. Für Anbieter bedeutet das, dass schlechte Produkte heutzutage keine Chance mehr haben.

Mehr Blogs von Peter Gentsch

Über den Autor:

Prof. Dr. Peter Gentsch ist Gründer der BIG Social Media GmbH und Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Betriebswirtschaftslehre an der HTW Aalen mit den Schwerpunkten Marketing und Social Media, Autor und Speaker zu Web 2.0, Social CRM und Innovationsmanagement.

Sven Mulder

Kinder, wie die Zeit vergeht – der Mainframe wird 50

1964 war ein aufregendes Jahr: Cassius Clay wird erstmalig Boxweltmeister, die Beatles belegen die ersten fünf Plätze der US-Hitparade, der Minirock wird erfunden, Martin Luther King erhält den Friedensnobelpreis, der erste Trabbi rollt vom Band und der Mainframe Computer wird entwickelt, silicon.de-Blogger Sven Mulder blickt auf die “wichtigste Produkteinführung” von IBM zurück.

Über den Autor:

Sven Mulder ist Country Manager von CA Technologies in Deutschland. Seit Januar 2014 leitet er die Geschicke der deutschen Länderorganisation von CA Technologies und ist Geschäftsführer der CA Deutschland GmbH. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsführung von Fujitsu Technology Solutions.

Dr. Michael Pauly

Jurassic Prozess Park?

Zusammen mit Michael Pauly von T-Systems unternehmen wir heute einen Ausflug in die Paläontologie und zwar zu den Prozess-Dinosauriern. Die – anders als die echten Dinos – ziehen auch in Zeiten der Cloud in großen Herden durch diese IT-Welt.

Über den Autor:

Dr. Michael Pauly ist als Senior Consultant der T-Systems verantwortlich für die Positionierung und Weiterentwicklung neuer dynamischer IT-Services. Der promovierte Ingenieur ist Spezialist für Virtualisierung und dynamische IT-Services. Häufig bloggt und publiziert er zum Thema Cloud Computing.

Ralf Paschen

Was Innovation behindert

Ist der CIO alleine für das Thema Innovation verantwortlich, oder kann er das ohne die Hilfe des Top-Managements im Unternehmen überhaupt realisieren? Diese Fragen stellt sich silicon.de-Blogger Ralf Paschen in seinem aktuellen Beitrag.

Über den Autor:

Ralf Paschen ist als Business Automation Executive bei Automic Software GmbH spezialisiert auf die Automatisierung von SAP. Der leidenschaftliche Motorradfahrer und Vater dreier Mädchen lebt nach dem Motto "Was nicht passt, wird passend gemacht - und was dann immer noch nicht passt, wird auch nicht gemacht". Er ist bekennender Schreiberling mit einer Vorliebe für Social Media in der IT.

Rico van Leuken

Aktuelle Herausforderungen bei der Absatz- und Produktionsplanung

Supplychain-Experte Rico van Leuken erläutert, welche Auswirkungen die Internationalisierung der Lieferkette auf die Planung von Nachfrage und Bestand haben. Denn nicht nur die Lieferantenbeziehungen werden immer komplexer, sondern auch die Nachfrage auf Seiten der Verbraucher.

Über den Autor:

Mit Rico Marzahl gewinnt silicon.de einen gestandenen Supply-Chain-Experten als Blogger. So sammelte er als Berater in Chip-Lieferkette von Philips und NXP Erfahrungen. Heute verantwortet Marzahl als Director, Business Consulting & Pre-Sales die Geschäftsentwicklung und Positionierung von E2open im europäischen Raum.

Tim Mikša

Bei Social geht’s ums Business

Der Fokus von Social Business muss auf der Optimierung von Geschäftsergebnissen liegen. Tim Miksa, CEO der Strategieberatung netmedia, erläutert, was dies für Unternehmen und die Anbieter von Social Software und Fachanwendungen bedeutet.

Über den Autor:

Tim Mikša ist CEO von netmedia und visionärer Vordenker des Social Workplace. Digitale Zusammenarbeit und soziale Vernetzung sind die Erfolgsfaktoren für Social Business. Darüber schreibt Tim hier und im netmedia blog.

Christoph Volkmer

Mehr “Schengen” für die IT

Strukturierte Daten hier, Dokumente da: Enterprise Content Management (ECM) und Customer Relationship Management (CRM) werden noch immer als getrennte Applikationsbereiche angesehen. In der Arbeit mit Kunden in Vertrieb und Service laufen alle Informationen zusammen, aber in den Systemen sind die Daten noch strikt getrennt. Das muss nicht sein, meint unser Blogger Christoph Volkmer.

Über den Autor:

Christoph Volkmer leitet Alfresco im deutschsprachigen Raum. Als Regional Vice President DACH verantwortet er sämtliche Aktivitäten des Anbieters für offenes Content Management (ECM) in dieser Region. Neben dem Direktvertrieb verantwortet er auch das Partnergeschäft von Alfresco.

Joachim Schreiner

Willkommen in der Cloud, SAP

SAP will bis 2020 die Nummer eins in der Cloud werden. Es ist klar, dass sich silion.de-Blogger und Salseforce-Deutschland-Chef Joachim Schreiner, diese Steilvorlage nicht entgehen lässt. In der Praxis existieren beide Welten häufig schon nebeneinander und ergänzen sich.

Über den Autor:

Joachim Schreiner, Area Vice President Central Europe bei salesforce.com, schreibt über den Kommunikationswandel und die vernetzte Welt. Welche Chancen bietet das Social Web für Unternehmen, Politik und Gesellschaft? Freuen Sie sich auf direkte und unverblümte Antworten.

Markus Nispel

Die Migration auf 802.11ac – Drei grundsätzliche Betrachtungen

silicon.de-Blogger Markus Nispel, VP Solutions Architecture von Extreme Networks, widmet sich in einer Artikel-Serie dem neuen WLAN-Standard 802.11ac. Und heute geht es ans Eingemachte, denn zusammen mit älteren Standards kann es mit 802.11ac schnell zu Problemen kommen, die man beim Design der Infrastruktur nicht außer acht lassen sollte.

Über den Autor:

Markus Nispel ist als VP Solutions Architecture von Extreme Networks direkt am Puls der Zeit, wenn es um neue Netzwerktechnologien geht und in diesem Themenfeld bloggt er auch für silicon.de. Ganz besonders liegt ihm neben Switching, Routing, MPLS, VPN/IPsec, Firewalls, AAA, Netzwerkmanagement oder VoIP das Thema Network Access Control (NAC) am Herzen.

Ved Sen

Im kommenden Zeitalter dreht sich alles um das Kundenerlebnis

169 Minuten verbringen die Deutschen laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 2013 im Durchschnitt täglich im Internet – eine gute halbe Stunde länger, als im Vorjahr. Vor allem dank der rasanten Verbreitung von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets ist die Online-Zeit gestiegen: Die Unterwegs-Nutzung kletterte binnen eines Jahres deutlich von 23 Prozent (2012) auf 41 Prozent (2013). Apps werden mittlerweile von 44 Prozent der deutschen Onliner auf unterschiedlichen Endgeräten genutzt.

Mehr Blogs von Ved Sen

Über den Autor:

Seit über 15 Jahren engagiert sich Ved Sen, derzeit Head of Mobile und Social Solutions bei Cognizant, bei neuen Technologien und Trends. Er setzt sich mit Strategien, Lösungen, Umsetzungen und dem Change Management auseinander, ohne aber dabei die Zukunft aus dem Blick zu lassen. Für silicon.de bloggt er über mobile Themen.

Guido Oswald

Big Data Architektur

In den letzten Jahren hat sich die IT-Architektur zu einem missionskritischen Pfeiler in Unternehmen entwickelt. Nicht umsonst wächst die Adaption der gängigen Vorgehensmodelle wie z.B. TOGAF stetig an und hilft den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung zu sichern. Ziel ist es bei gleichem oder geringerem Budget die Leistungsfähigkeit und Reaktionsfähigkeit in der IT permanent zu steigern – kein leichtes Ansinnen, speziell beim Thema Big Data!

Mehr Blogs von Guido Oswald

Über den Autor:

Guido Oswald, Diplom-Informatiker und MBA-Absolvent, ist Senior Solution Architect bei SAS Schweiz. Seine Passion gilt dem Erarbeiten und Umsetzen von Lösungen rund um Business Analytics und Big Data. Was er dabei gemeinsam mit den Kunden erlebt, hält er im silicon.de und in einem weiteren Blog fest.

Chris Hackett

Auch bei Big Data: Vorsprung durch Technik

Open Source spielt bei dem Thema Big Data eine wichtige Rolle, weiß Christopher Hackett, doch warum setzen eigentlich Unternehmen überhaupt diese Technologien ein? Open-Source- und Big-Data-Experte Hackett kennt ganz verschiedene Motivationen. Die meisten wollen jedoch schneller als die Konkurrenten sein.

Über den Autor:

Christopher Hackett ist Vice President Northern Europe bei der Talend GmbH und ist Experte für IT-Integration und Enterprise-Open-Source. Der gebürtige Engländer ist begeisterter Golfer und Zigarrenfan. Wenn es seine Zeit erlaubt, erkundet er die Landschaften seines Heimatlandes vom Motorrad aus.

Michael Goedeker

Malware ist komplexer als je zuvor – aber es sind noch immer drei simple Basis-Hacks

Manche Dinge ändern sich nie. Das ist auch in der IT-Sicherheitsbranche nicht anders. Auch wenn sich hier in den vergangenen Jahre eine Menge getan hat und im Sekundentakt neue Malware erfunden wird, so der neue silicon.de-Blogger Michael Goedeker, gibt es noch immer drei Charakter-Bilder von Malware, die sich auch in den zurückliegenden Jahrzehnten nicht verändert haben.

Über den Autor:

Michael Goedeker ist Gründer des Hacker Defense Network. Er hat sich dem Ziel verschrieben, IT-Sicherheit so präzise und kontrollierbar wie möglich zu machen. Seit Jahren ist er als Experte in der IT-Security-Branche unterwegs. Bei Sophos ist er Director Sales Engineering.

Eugen Gebhard

IT in der Gesundheitsbranche – Wie Telemedizin Leben retten kann

Telemedizin wird zwar auch auf lange Sicht keinen Arzt ersetzen können. Doch Eugen Gebhard von Ciena hat einige Vorschläge, wie sich die medizinische Versorgung der Bevölkerung damit optimieren lassen könnte und er berichtet auch von Beispielen, wo Telemedizin-Projekte über eine verbesserte Informationstechnologie in der Praxis erste Erfolge zeigen.

Über den Autor:

Eugen Gebhard ist Managing Director Central Europe bei Ciena und damit für das Geschäft in der DACH-Region zuständig. Seit mehr als zehn Jahren ist der passionierte Langstreckenläufer in der Branche unterwegs und schreibt hier über die Lebensadern unserer Informationsgesellschaft.

Sandra Adelberger

BYOD: Aller Anfang ist … einfach!

BYOD ist längst Realität, die Mitarbeiter haben mit den Füßen abgestimmt. Und ein großer Teil der Arbeitnehmer nutzt bereits das eigene Smartphone im Unternehmen. Nur im Management und in der IT-Abteilung ist man offenbar an vielen Stellen noch nicht so weit. Dabei ist der Einstieg in eine runde BYOD-Strategie gar nicht so schwer, weiß silicon.de-Bloggerin Sandra Adelberger von Acronis.

Mehr Blogs von Sandra Adelberger

Über den Autor:

Sandra Adelberger ist Director Product Management EMEA bei Acronis. Die passionierte Technikerin hat es sich zur Aufgabe gemacht auch komplexere technische Trendthemen wie zum Beispiel Datensicherung, Mobility, Virtualisierung und Cloud auf verständliche Art näher zu bringen.

Kaj Arnö

Strategiefrage: Wie sicher ist etwas Open Source?

Dass Open Source inzwischen nicht mehr eine Methode der Software-Entwicklung unter vielen ist, sondern Anwender es als Teil ihrer IT-Strategie ansehen, ist dem finnischen Wahlmünchner, Marathonläufer und silicon.de-Blogger Kaj Arnö gerade recht. Als so wichtiges Moment sollte Open Source seiner Meinung nach langfristig abgesichert sein.

Über den Autor:

Kaj Arnö läuft gerne Marathon und genau so unermüdlich ist er auch beim Thema Open Source Datenbanken. Er startete bei MySQL und ist inzwischen VP Collaboration für SkySQL, das für MySQL und den Fork MariaDB Support anbietet. Er bloggt "als Finne in München" und jetzt auch bei silicon.de allerdings nicht über Biergärten, sondern über quelloffene Technologien. imagebanner=/wp-content/uploads/2013/03/kaj_arnoe_banner.jpg

Jörg Hesske

Das Potential versteckter Wolken

Wenn Mitarbeiter in Unternehmen Cloud-Services ohne Wissen der IT-Abteilungen nutzen, begünstigt das eine Schatten-IT, die erhebliche Probleme verursachen kann. Andererseits haben solche “Covert Clouds” auch durchaus positives Potenzial, da sie Innovationen im Unternehmen fördern und bedürfnis- und aufgabenorientiert sind, meint silicon.de-Blogger Jörg Hesske.

Über den Autor:

Jörg Hesske ist Country Manager bei VMware Deutschland. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur hat aber auch schon in Frankreich gearbeitet und in den USA studiert. Daher kennt er nicht nur den hiesigen Markt sehr gut, sondern beobachtet auch internationale Zusammenhänge mit großem Interesse.

Thorsten Freitag

BYOD 2.0 – Trennung von Privat- und Berufsleben

BYOD 2.0 das ist für den silicon.de-Blogger Thorsten Freitag die richtige Balance zwischen Freiheit des Nutzers und die Kontrolle durch die IT. Möglich werde das vor allem durch eine Trennung von Beruflichem und Privatem. Denn trotz allem sieht Freitag auch deutlich die Nachteile von BYOD und die sieht er nicht nur in der Sicherheit für die Unternehmensdaten.

Über den Autor:

Thorsten Freitag ist bei F5 als Senior Vice President verantwortlich für das Management in der gesamten Region EMEA. Seine Erfahrung in der IT-Industrie umfasst weltweite Führungsaufgaben und aus diesem Wissensschatz und den Gesprächen mit den CIOs dieser Welt berichtet er in diesem Blog.

Ratmir Timashev

Die Cloud ist die Alternative zum Tape

Schluss mit den Altlasten, fordert silicon.de-Blogger Ratmir Timashev. Denn während Server zunehmend virtualisiert werden, findet ihr Backup mit überholten Techniken statt. Diese traditionellen Datensicherungsstrategien bringen CIOs früher oder später ins Straucheln, warnt Timashev.

Über den Autor:

Ratmir Timashev ist President und CEO bei Veeam Software. Er ist ein ebenso erfahrener wie erfolgreicher Unternehmensgründer. 1997 gründete er die Firma Aelita Software, die sieben Jahre später von Quest Software übernommen wurde. Kurz darauf startete Timashev mit Veeam Software sein nächstes Start-up-Projekt.