Rechenzentrum

IBM-Cloud-Data-Center-Footprint

IBM startet Rechenzentrum in Frankfurt

Elf Cloud-Zentren eröffnet IBM gerade an weltweit verteilten Standorten. Damit umfasst die Rechenzentrumsinfrastruktur von IBM jetzt 40 Datenzentren. Acht weitere kann IBM im Rahmen einer Kooperation bereit.

091111_heinz_paul_bonn

Über die Wolke

Der Durchbruch der Cloud wird regelmäßig für das Folgejahr prognostiziert. Nach all dem Hype kommen dem silicon.de-Blogg (feat. Heinz Paul Bonn) – und nicht nur ihm – erste Zweifel, dass es nun 2015 endlich so weit sein sollte.

Logo Windows Azure (Bild: Microsoft)

Microsoft präsentiert On-Premise-Lösung für Azure

Die Lösung hat Microsoft für Kunden entwickelt, die im eigenen Haus ein Windows Azure basiertes Rechenzentrum betreiben wollen. Dell steuert die Server-Komponenten für Microsoft Cloud Platform System bei. Auch andere Hardware-Anbieter können nun die Plattform nutzen.

Google Logo

Google baut Rechenzentrum in den Niederlanden

600 Millionen Euro kostet Googles Rechenzentrum in Eemshaven. 2016 soll es seinen Betrieb aufnehmen und 150 Arbeitsplätze schaffen. Den Strom bezieht es aus erneuerbaren Energiequellen. Neben Außenluft setzt Google bei der Kühlung auch auf Abwasser.

andre_kiehne

Warum Virtualisierung sich nicht auszahlt

Unternehmen sehen sich rapide wachsenden Datenmengen und mobilen Endgeräten gegenüber. Das Rechenzentrum der Zukunft muss deshalb mehr Inhalte an mehr Geräte und auch in mehr Regionen und Länder liefern, als das bisher erforderlich war, weiß silicon.de-Blogger André Kiehne, Director Cloud Business bei Dimension Data Germany,

markus_nispel

VMware NSX im Enterprise Data Center?

Silicon.de-Blogger Markus Nispel geht in seinem aktuellen Blog der Fragen nach, ob es für Unternehmen sinnvoll ist, ein Overlay-Netz wie NSX im Data Center einzusetzen oder es einen anderen Weg zum Software-Defined Data Center gibt.

Dell

Dell baut Angebote an Cloud- und Rechenzentrumslösungen aus

Dell baut das eigene Cloud-Angebot aus und arbeitet mit Red Hat zusammen an OpenShift. Dieses ermöglicht Testumgebungen für Lösungen in den Bereichen Mobile, Social und Analytics. Fluid Cache for SAN erweitert die SSD-Unterstützung aus. OpenManage hat Dell mit einem Gateway für die Rechenzentrumsüberwachung mit Mobilgeräten ausgestattet.

Amazon Web Services

Amazon Web Services will eigenes Rechenzentrum für deutsche Kunden bauen

Senior Vice President Andy Jassy hat in einem Interview angedeutet, dass der Konzern ein Rechenzentrum speziell für Deutschland plane. “Signifikante Geschäfte” mache AWS hierzulande. Es seien zudem Rechenzentren “in mehreren wichtigen Ländern” geplant. Momentan denkt das Unternehmen über die Prioritäten nach.

Green_Data_Net_Logo

Alte Autobatterien für neue Rechenzentren

Ein EU-Projekt will ausgemusterten Batterien aus elektrischen Fahrzeugen eine zweite Chance als Stromversorger in Rechenzentren geben. Ab dem Jahr 2020 könnten die ersten Batterien Leistungsspitzen abfangen helfen.

Logo SecureRack

SecureRack bietet virtuelle Datacenter für Unternehmen an

Das Rechenzentrum für die IaaS-Lösung vDatacenter steht in der Schweiz. SecureRack bietet Unternehmen die Möglichkeit die Lösung individuell zusammenstellen und beliebig viele Server verwenden zu können. Die Lösung ist ab einen Preis von 24,50 Euro pro Monat erhältlich.

Logo AMD

AMD präsentiert ersten ARM-basierten Server-Prozessor

AMD stellt erste Muster des ARM-basierten Server-Prozessors Seattle Kunden und Partner zur Verfügung. Zudem steht ein Entwickler-Kit unter anderem mit einem Opteron-A1100-Prozessor und einem Mainboard bereit. Bis 2019 soll der Marktanteil von ARM-Server-Prozessoren bei 25 Prozent liegen.