Archiv

Logo von Rackspace (Bild: Rackspace)

Rackspace und Akamai starten Content Delivery Network

Kunden sollen über den Dienst auf einfache Weise eine komplette Site oder Web-App buchen können. Die Angebote starten bei 10 Cent pro Gigabyte. Der Zugang lässt sich zudem aufgrund von verweisender Domain oder IP einschränken.

multi_Cloud

Welcher Cloud-Anbieter hat das beste Preis/Leistungsverhältnis?

Google Cloud Platform, Microsoft Azure, Amazon Web Services und der deutsche Anbieter Profit Bricks vergleicht eine Studie vor allem in Hinblick auf das Verhältnis zwischen Preis und Performance. Die Studie zeigt auch, dass es bei den vielgelobten flexiblen Abrechnungs- und Preismodellen durchaus noch Raum für Verbesserungen gibt.  

Cloud_Symbol

IBM der wichtigste Cloud-Hoster der Zukunft?

Aktuell führt Amazon klar und deutlich den Cloud-Markt an. Doch blickt man etwas in die Zukunft und auf ‘wichtige’ Cloud-Projekte dann könnten andere Anbieter die Nase vorne haben, glaubt man den Zahlen von 451 Research. Offenbar lohnt sich eine Studie, die Microsoft beauftragt hat, für IBM ganz besonders.

Silicon-Nanophotonics auf einem IBM-Chip. (Bild: IBM)

Moore und die Globalisierung

Gordon Moore hat eine Gesetzmäßigkeit beschrieben, dank derer wir heute in unserer Hosentasche mehr Rechenkapazität herumtragen können als vor einigen Jahren ein Superrechner aufbieten konnte, aber an statt das für die Wissensgewinnung einzusetzen, nutzen wir es hauptsächlich zur Zerstreuung, so silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn.

HP (Bild: HP)

HP verlässt nicht die Public Cloud

Die öffentliche OpenStack-Cloud auf Basis von Helion bleibt erhalten. Zitate seien missverstanden worden. Die Public Cloud erlaubt, HP wichtige Erfahrungen zu sammeln. Kunden nutze sie im Rahmen hybrider Umgebungen.

HP (Bild: HP)

Helion Rack: HP kündigt vorkonfigurierte Private Cloud an

Die Lösung basiert auf OpenStack und Cloud-Foundry-Technologien. HP Helion Rack soll die Bereitstellung von Cloud-Diensten in Unternehmen beschleunigen. HP verspricht eine Zeiteinsparung bei Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung einer Private Cloud.

Heißwasserkühlung abgelöst werden. Der neue Rechner wird eine Performance von 3 Petaflop/s liefern und 45 Petabyte Speicherkapatzität liefern. Quelle: DKRZ

IBM SoftLayer setzt auf OpenPOWER

IBMs-Cloud-Angebot Softlayer ist derzeit mit dem Angebot von Bare Metal Cloud Servern zumindest unter den großen Anbieter alleine auf dem Markt, nun will IBM hier auf die OpenPOWER-Initiative setzen.

Cloud SaaS in Mission Critical. (Bild: Martin Schindler)

SaaS wird Mission-Critical

Neben Kostenvorteilen wollen Unternehmen auch Flexibilität und Vorteile gegenüber Mitbebewerbern erreichen. Vollständige Migrationen werden aber mittelfristig die Ausnahme bleiben. Überwachung durch Staaten bleibt ein gewichtigstes Gegenargument gegen SaaS-Installationen.

Logo Windows Azure (Bild: Microsoft)

Fehlerhaftes Update verursachte Azure-Ausfall

Anwender in Europa, USA und Asien waren von dem mehrstündigen Ausfall betroffen. Nun will Microsoft neue Maßnahmen einführen, die solche Ausfälle verhindern. Auch die Wiederherstellung der Dienste soll nachgebessert werden.