PAAS

Logo von Rackspace (Bild: Rackspace)

Rackspace will in Deutschland durchstarten

Der Bau eines Rechenzentrum in Frankfurt unterstreicht für Rackspace das neue Engagement im deutschen Markt. Die Privatisierung des Managed-Cloud-Spezialisten erleichtert die weitere Internationalisierung des Managed-Cloud-Spezialisten.

IoT-Ökosystem Siemens Mindsphere (Grafik: Siemens)

Siemens bringt IoT-Ökosystem MindSphere auf Microsoft Azure

Siemens will MindSphere im Laufe des Jahres 2017 auf Microsoft Azure verfügbar machen. Das hat das Unternehmen zum Auftakt der Messe SPS IPC Drives 2016 mitgeteilt. Sowohl die MindSphere-Plattform als auch zugehörige Anwendungen sollen künftig auf Microsofts Cloud-Plattform angeboten werden.

oracleopenw_cloud4-3

Oracle will mit Amazon Web Services konkurrieren

Mit Ressourcen für Storage- und Computing aus der Cloud will Oracle künftig in Konkurrenz zum Marktführer Amazon Web Services treten. Vor allem ein einfache Migration – mit “drei Klicks” in die Cloud – soll den Erfolg des jungen Angebots sichern.

(Bild: Suse)

Gemeinsamer Linux-Support von Mirantis und Suse

Anwender, die Mirantis OpenStack verwenden, können nun auch für Suse Enterprise Linux Support bekommen. Für Red Hat Enterprise Linux sowie CentOS war das schon länger möglich. Allerdings scheint sich die einst sehr enge Beziehung zwischen Mirantis und Red Hat etwas abzukühlen.

Cloud (Bild: Shutterstock)

CIOs setzen zunehmend auf Managed Public Cloud Services

Die großen Cloud-Provider bieten meist nur Infrastruktur. CIOs stehen beim Aufbau einer Public Cloud Infrastructure aber vor ganz anderen Aufgaben. René Büst, Cloud-Experte bei Crisp Research, nimmt daher den Markt der Managed Public Cloud Provider unter die Lupe, in dem es deutlich mehr Anbieter gibt.

Cloud-Management (Bild: Shutterstock.com/Melpomene).

Managed Digital Workspace Services bewegen sich Richtung Cloud

Der Markt für Digital Workspace Services ist erstaunlich reif, wie der “Digital Workspace Service Provider Benchmark 2016” der Experton Group bestätigt und die Cloud steht klar im Fokus. Klassische Hardware- respektive IMAC-Services sind zwar aus Kundensicht wichtig, spielen in den Lösungen der Anbieter aber häufig keine Rolle mehr.

Apple iCloud

Apple nutzt für iCloud die Google-Cloud

Apple setzt derzeit für die Bereitstellung der iCloud auch auf die Services von Microsoft und Amazon. Nun soll ein neuer Vertrag mit Google die Abhängigkeit von diesen Anbietern reduzieren. Möglicherweise wird sich Apple aber auch ganz von den externen Partnern abnabeln.

Bosch-logo

Bosch bringt PaaS für das Internet der Dinge

Ein smartes und vernetztes Spargelfeld ist einer der ersten Use-Cases für die neue Bosch IoT Suite. Mit einem eigenen PaaS-Service (Plattform as a Service) will Bosch eine Plattform für die Vernetzung von Objekten anbieten. In weiteren Schritten sollen die Services auch auf anderen Marktplätzen angeboten werden.

Internet of Things (Bild: Shutterstock)

Wie CIOs mit PaaS das IoT in den Griff bekommen

Der Anteil von IoT-Anwendungen, also dem Internet der Dinge, wird in den nächsten Jahren den größten Teil der Workloads auf PaaS (Plattform as a Service) ausmachen, Container-Technologien wird dabei eine besondere Rolle zukommen.