Server

Ocedo bringt eine modular aufgebaute und skalierbare Mittelstands-Lösung für Software Defined Networks. Quelle: Ocedo

Deutsche SDN-Lösung für den Mittelstand

SDN-Startup Ocedo adressiert mit einer integrierten Software Defined Networking Lösung die Bedürfnisse mittelständischer Anwender. Damit meint der Hersteller neben dem Preis auch eine unkomplizierte Installation und Pflege der SDN-Lösung. Nun ist auch eine einheitliche Management-Console verfügbar.

Integrity_Superdome_NonStop

HP bringt Itanium-Server auf x86

Die Server-Familien Integrity Superdome und Integrity NonStop sollen künftig auch auf den Industriestandard-Prozessoren mit x86-Architektur laufen. Parallel zu den neuen Xeon-basierten Modellen werde HP aber auch weiterhin Itanium-Server anbieten und weiterentwickeln.

hlrs_hornet_Supercomputer

Hornet liefert 3,8 Petaflops für die Uni Stuttgart

Rang 16 auf der Top500.org-Liste erreicht der neue Supercomputer Hornet. Das Cray-XC40-System soll die Leistung des Vorgängers vervierfachen. Der Hochleistungsrechner belegt 21 Serverschränke und besteht aus 3944 Rechenknoten mit insgesamt 94.656 Rechenkernen.

Das Encore Mini WT7-C-100 kostet 149 Euro (Bild: Toshiba).

Encore Mini: Toshiba stellt 7-Zoll-Tablet für 149 Euro vor

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Toshiba das Encore Mini auf den Markt. Das Gerät läuft mit Windows 8.1 und ist ab sofort verfügbar. Es ist eine verkleinerte Version der Tablet-Reihe Encore 2. Zum Lieferumfang gehört ein 12-monatiges Abo für Microsoft Office 365.

Ekso Bionics führt den Gehroboter Exkso vor. (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Ekso Bionics führt Gehroboter für Gelähmte vor

Querschnittsgelähmte und Schlaganfallpatienten erhalten neue Therapiemöglichkeit. Die Firma Ekso Bionics hat ein Exoskelett entwickelt, dass beim Gehen unterstützt. Ekso kommt bereits in einigen deutschen Krankenhäusern zum Einsatz. Silicon.de hat sich die Gehversuche angeschaut.

Qualcomm Logo. Quelle: Qualcomm

Auch Qualcomm plant ARM-Server

Mit Qualcomm steigt ein weiteres Unternehmen in den jungen Markt für ARM-basierte Server ein. In den nächsten Jahren rechnen Experten jedoch mit Milliardenumsätzen in diesem Segement.

JUQUEEN im Forschungszentrum Jülich ist derzeit mit 5 Peteaflop/s der schnellste Superrechner Deutschlands. IBM, NVIDIA und Jülich wollen nun HPC mit hilfe von NVIDIA-Grafikkarten noch effizienter machen. Quelle: IBM

IBM, Jülich und NVIDIA entwickeln neue Grafik-Beschleuniger

Die Programmierung, Portierung und Optimierung von Workloads sowie wisschenschaftlicher Codes soll über Beschleuniger-Karten, die auf Grafikprozessoren basieren weiter beschleunigt werden. IBM, das Forschungszentrum Jülich und NVIDIA rufen nun das POWER Acceleration and Design Center ins Leben.

HP Multi Jet Fusion (Bild: HP)

3D-Druck: HP präsentiert Drucktechnik Multi Jet Fusion

Multi Jet Fusion soll den 3D-Druck spürbar beschleunigen. Die neue Technik senkt HP zufolge auch die Druckkosten und verbessert die Genauigkeit. Der Konzern entwickelt zudem 3D-Farbdrucker. Jedoch sind erste Geräte erst für das Jahr 2016 zu erwarten.

fujitsu_tds-300x75

Aus TDS wird Fujitsu

Aus für TDS: Fujitsu will künftig verstärkt als Komplettanbieter auftreten. Eine Ausweitung des Bereichs Services – etwa durch den Ausbau von Rechenzentren – soll künftig unter der Marke Fujitsu gebündelt angeboten werden.

ibm-logo

IBM liefert OpenStack als Service über Cloud Marketplace aus

Mehr Flexibilität und schnelleres Deployment von OpenStack-Umgeungen verspricht IBM mit dem neuen Service für den offenen Cloud-Standard. Unternehmen können sich dadurch verstärkt auf die Entwicklung von Anwendungen konzentrieren. Dafür verbindet IBM auch das Cloud-Entwickler-Frame-Work Bluemix mit dem OpenStack Object-Storage Swift.