Server

openpower-logo_4_3

Neue offene Hardware von der OpenPOWER Foundation

Ein neuer offener Hochleistungsserver sowie weitere offene Hardware-Lösungen und Komponenten stellt die OpenPOWER Foundation vor. So kommt von Rackspace beispielsweise ein neues Motherboard-Design speziell für den Einsatz von OpenStack.

HP Logo (Bild: HP)

Neue HP-Server und Speicher für KMU

Mit neuer Hardware und neuen Storage- und Backup-Lösungen richtet sich HP gezielt auf die Bedürfnisse mittelständischer Anwender. Auch die Preise der Lösungen hat der Anbieter entsprechend gestaltet.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook präsentiert SoC für modulares Serversystem

Der System-on-a-Chip soll im Vergleich mit gängigen Datacenter-Servern mehr Leistung bei geringeren Kosten pro Watt erreichen. Zudem stellt Facebook das Software-Framework OpenBMC vor. Es soll die Systemverwaltung bei sich ändernder Hardware erleichtern.

(Bild: ARM)

Lenovo baut ARM-Supercomputer

Ein Forschungsprojekt mit dem britischen Science und Technology Facilities Council könnte mittelfristig zu einem kommerziellen Angebot mit ARM-Servern bei Lenovo führen.

Windows Server Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft optimiert Windows Server 2016 für die Cloud

Spezielle Container will Microsoft in das “Cloud-optimierte” Serverbetriebssystem” integrieren. Mit zwei “weitgehend kompatiblen” Anwendungsprofilen will Microsoft zudem die Bedürfnisse verschiedener Nutzer-Typen adressieren.

Cloud_Symbol

ENISA legt Mindestanforderungen für Clouds fest

Die ENISA hat einen Meta-Rahmen sowie ein Online-Tool veröffentlicht. Beides soll Firmen helfen, das Thema Security, bei der Auswahl eines Cloud-Service angemessen zu berücksichtigen. Das CCSM genannte Framework formuliert Mindestanforderungen an Cloud-Dienste. Daran müssen sich nun alle Cloud-Zertifizierer in Europa messen.

(Bild: Shutterstock / Sergey Nivens)

100 Prozent Cloud?

100 Prozent Cloud? Auch wenn viele Anbieter das gerne so sehen würden, die Marktbeobachter von Forrester raten ab. Zahlreiche Risiken sprechen nach wie vor dagegen. Auch wenn heute Unternehmen um SaaS kaum mehr herumkommen.

aws_logo_amazon_640x480

AWS bietet Instanzen auf Haswell-Basis an

Die fünf Instanzen verfügen über bis zu 36 vCPUs. Sie lassen sich unter anderem für HPC, Online-Spiele, Simulationen oder Risikoanalyse einsetzen. Für die EU hostet AWS das Angebot in Irland.

Ocedo bringt eine modular aufgebaute und skalierbare Mittelstands-Lösung für Software Defined Networks. Quelle: Ocedo

Deutsche SDN-Lösung für den Mittelstand

SDN-Startup Ocedo adressiert mit einer integrierten Software Defined Networking Lösung die Bedürfnisse mittelständischer Anwender. Damit meint der Hersteller neben dem Preis auch eine unkomplizierte Installation und Pflege der SDN-Lösung. Nun ist auch eine einheitliche Management-Console verfügbar.

Integrity_Superdome_NonStop

HP bringt Itanium-Server auf x86

Die Server-Familien Integrity Superdome und Integrity NonStop sollen künftig auch auf den Industriestandard-Prozessoren mit x86-Architektur laufen. Parallel zu den neuen Xeon-basierten Modellen werde HP aber auch weiterhin Itanium-Server anbieten und weiterentwickeln.

hlrs_hornet_Supercomputer

Hornet liefert 3,8 Petaflops für die Uni Stuttgart

Rang 16 auf der Top500.org-Liste erreicht der neue Supercomputer Hornet. Das Cray-XC40-System soll die Leistung des Vorgängers vervierfachen. Der Hochleistungsrechner belegt 21 Serverschränke und besteht aus 3944 Rechenknoten mit insgesamt 94.656 Rechenkernen.

Das Encore Mini WT7-C-100 kostet 149 Euro (Bild: Toshiba).

Encore Mini: Toshiba stellt 7-Zoll-Tablet für 149 Euro vor

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Toshiba das Encore Mini auf den Markt. Das Gerät läuft mit Windows 8.1 und ist ab sofort verfügbar. Es ist eine verkleinerte Version der Tablet-Reihe Encore 2. Zum Lieferumfang gehört ein 12-monatiges Abo für Microsoft Office 365.