Server

Microservices_Monolitic

Microservice: Cloud und IoT erzwingen Umdenken

Mit der Transformation in das digitale Zeitalter stehen CIOs vor der großen Herausforderung ihre IT-Architekturen zu modernisieren, um ihren internen Kunden damit eine atmende Plattform zu bieten, die für mehr Agilität steht und die Innovationskraft des Unternehmens fördert, so René Büst, Senior Analys, Crisp Research.

IBM Logo (Bild: IBM)

US Navy will auf IBM-Server verzichten

Der chinesische PC-Hersteller Lenovo kaufte im vergangenen Jahr das x-86-Server-Geschäft von IBM. Aus Sicherheitsgründen soll das Waffensystem Aegis in Zukunft wieder US-amerikanische Technologie verwenden.

Intel Xeon E7 v3. (Bild: Intel)

Mehr Performance – Intel stellt Xeon E7 v3 vor

Big Data, In-Memory und anspruchsvolle Cloud-Installationen sollen auf den neuen Xeon-Modellen von Intel deutlich schneller und leistungsfähiger sein. Auch neue RAS- und Sicherheits-Features liefert Intel mit den 12 Modellen des Xeon E7 v3.

windows-server-2003-8x6-stop

Windows Server 2003 – Alternativen zum End of Life

Das Supportende von Windows Server 2003 zwingt IT-Manager zum Handeln. Neben einem Update auf eine aktuelle Windows-Server-Version, stehen auch Systeme wie FreeBSD, Linux und Appliances als Alternativen zur Verfügung. Auch eine Migration in die Cloud kann sich für Anwender lohnen.

IBM Logo (Bild: IBM)

IBM meldet 12. Quartal mit Umsatzrückgang

Software und Cloud stützen das IBM-Ergebnis, besonders deutlich fällt nach dem Verkauf der x86-Server-Sparte der Rückgang aber im Hardware-Geschäft aus. Dennoch meldet IBM starkes Wachstum bei Mainframes.

windows-server-2003_EOL

Aus für Windows Server 2003: Was IT-Manager jetzt wissen müssen

Im Juli endet der Support von Windows Server 2003/2003 R2. Verantwortliche müssen jetzt dringend handeln. Dann wird es keine Sicherheitsupdates oder andere Patches mehr für das Serverbetriebssystem geben. Verantwortliche im Unternehmen müssen sich über die Konsequenzen klar sein und rechtzeitig gegensteuern.

openpower-logo_4_3

Neue offene Hardware von der OpenPOWER Foundation

Ein neuer offener Hochleistungsserver sowie weitere offene Hardware-Lösungen und Komponenten stellt die OpenPOWER Foundation vor. So kommt von Rackspace beispielsweise ein neues Motherboard-Design speziell für den Einsatz von OpenStack.

HP Logo (Bild: HP)

Neue HP-Server und Speicher für KMU

Mit neuer Hardware und neuen Storage- und Backup-Lösungen richtet sich HP gezielt auf die Bedürfnisse mittelständischer Anwender. Auch die Preise der Lösungen hat der Anbieter entsprechend gestaltet.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook präsentiert SoC für modulares Serversystem

Der System-on-a-Chip soll im Vergleich mit gängigen Datacenter-Servern mehr Leistung bei geringeren Kosten pro Watt erreichen. Zudem stellt Facebook das Software-Framework OpenBMC vor. Es soll die Systemverwaltung bei sich ändernder Hardware erleichtern.

(Bild: ARM)

Lenovo baut ARM-Supercomputer

Ein Forschungsprojekt mit dem britischen Science und Technology Facilities Council könnte mittelfristig zu einem kommerziellen Angebot mit ARM-Servern bei Lenovo führen.

Windows Server Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft optimiert Windows Server 2016 für die Cloud

Spezielle Container will Microsoft in das “Cloud-optimierte” Serverbetriebssystem” integrieren. Mit zwei “weitgehend kompatiblen” Anwendungsprofilen will Microsoft zudem die Bedürfnisse verschiedener Nutzer-Typen adressieren.

Cloud_Symbol

ENISA legt Mindestanforderungen für Clouds fest

Die ENISA hat einen Meta-Rahmen sowie ein Online-Tool veröffentlicht. Beides soll Firmen helfen, das Thema Security, bei der Auswahl eines Cloud-Service angemessen zu berücksichtigen. Das CCSM genannte Framework formuliert Mindestanforderungen an Cloud-Dienste. Daran müssen sich nun alle Cloud-Zertifizierer in Europa messen.

(Bild: Shutterstock / Sergey Nivens)

100 Prozent Cloud?

100 Prozent Cloud? Auch wenn viele Anbieter das gerne so sehen würden, die Marktbeobachter von Forrester raten ab. Zahlreiche Risiken sprechen nach wie vor dagegen. Auch wenn heute Unternehmen um SaaS kaum mehr herumkommen.