Data & Storage

Data Scientist (Bild: Shutterstock)

Der automatisierte Data Scientist

Ein Großteil der Aufgaben, die heute hochdotierte und gefragte Experten erledigen, werden bereits in wenigen Jahren Maschinen übernehmen, davon sind Marktbeobachter überzeugt. Auch eine neue Berufsgruppe soll es dann geben: Die “Citizen Data Scientists”.

Qlik kauft Idevio (Grafik: Qlik)

Qlik erweitert BI-Plattform mit Kauf von Idevio um Geo-Analytic

Das schwedische Unternehmen Idevio ist ein Spezialist für geografische Software und Services udn schon länger Partner von Qlik. IdevioMaps wird sofort ab unter dem Namen Qlik GeoAnalytics angeboten. Mit der Integration der Idevio-Technologie in Qlik Sense kann in der zweiten Jahreshälfte 2017 gerechnet werden.

Das SanDisk InfiniFlash System von Western Digital (Bild: WD)

Flash-Speicher in mittelständischen IT-Umgebungen

Gerade für mittelständische Unternehmen lohnt es sich, über den Einstieg in ein Flash-basiertes Speichersystem nachzudenken. Im Gastbeitrag für silicon. de erklärt Wolfgang Pauels von Western Digital die Gründe dafür, worauf es aus seiner Sicht zu achten gilt und welche Vorteile sich bieten.

(Bild: Huawei)

Huawei kauft Cyber-Sicherheit zu

Der Telekommunikationsausrüster Huawei will den Bereich Sicherheit weiter ausbauen und plant daher Medienberichten zufolge die Übernahme des israelischen Start-ups HexaTier.

Checkliste (Bild: Shutterstock/Karuka)

Hälfte der Unternehmen nicht auf Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet

Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer von Vanson Bourne im Auftrag von Veritas durchgeführte Studie. Mit ihr wurde untersucht, wie Unternehmen Daten speichern und verwalten. Die Resultate der Studie zeigen auch, dass viele Unternehmen nicht genau wissen, wer für die Einhaltung von Datenschutzrichtlinien verantwortlich ist.

Daten (Shutterstock/BeeBright).

Warum wir lernen müssen, Daten zu lesen

Während sich das Geschäftsjahr 2016 dem Ende zuneigt, beginnt die Zeit der Pläne und Vorsätze für das neue Jahr – und davon hat die IT-Branche viele. Qlik-Experte Wolfgang Kobek weiß, worauf Unternehmen 2017 im Bereich Business Intelligence vorbereitet sein müssen und fasst drei wichtige Trends zusammen.

Zunehmende Datenmengen (Bild: Shuttrstock)

Das Rüstzeug für den Ritt auf der Big-Data-Welle

Ein Bücherstapel, der bis in das Doppelsternbild Alpha Centauri reicht: So kann man sich die Datenmenge vorstellen, die die Weltgemeinschaft im Jahr 2024 wird bewältigen müssen. Georgios Rimikis von Hitachi Data Systems gibt Tipps zum Umgang mit dieser Informationsflut.

Samsung SSD 960 EVO Pro (Bild: Samsung)

Hohe Nachfrage und Umstellung auf 3D-NAND treiben Preise für SSDs in die Höhe

Den Marktbeobachtern von DRAMexchange zufolge haben Gerätehersteller teilweise Schwierigkeiten, genügend NAND-Speicher zu bekommen. Grund ist der anhaltend hohe Bedarf der Smartphone-Hersteller sowie ein Produktionsrückgang durch die Umstellung auf 3D-NAND. Die Hersteller konnten ihren Umsatz im dritten Quartal um fast 20 Prozent steigern.

Cloudera (Grafik: Cloudera)

Cloudera und Intel: gemeinsam stark

Cloudera hat seine Hadoop-Plattform zwar nicht allein auf IoT ausgelegt, doch bilden IoT-Anwendungen ein Haupteinsatzfeld – hier arbeitet der Softwarespezialist eng mit Intel zusammen. silicon.de betrachtet die Partnerschaft näher und gibt einen Überblick.

aws_snowmobile_modell

Amazon-Truck bringt Daten in die Cloud

Amazon Web Services rüstet den eigenen Service für die physische Migration von Daten aus einem Rechenzentrum in die Cloud auf. Ab sofort fährt ein massiver Truck vor und hilft bei der Transferierung der Daten.

Datenauswertung (Bild: Shutterstock/RioPatuca).(Bild: Shutterstock/RioPatuca)

Energiewirtschaft: Mit Daten Geld und CO2 einsparen

Intelligente Zähler helfen dabei, die Energieversorgung am tatsächlichen Bedarf zu orientieren. Produktionsanlagen reagieren durch die Smart-Metering-Daten nahezu in Echtzeit auf Nachfragespitzen oder -täler. Business Intelligence unterstützt Versorger darin, aus den Datenmengen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund Hinrunde 2016/17 (Bild: FC Bayern München)

FCB wird Meister, BVB zweiter, HSV steigt ab

Das ist mutig: Bislang waren Suchmaschinen im Web vor allem dafür bekannt, dass sie längste Vergangenes nicht vergessen wollten. Jetzt will Microsoft die überlegenen Fähigkeiten seines Angebots Bing mit der Vohersage künftiger Ereignisse demonstrieren – und das ausgerechnet in Bezug auf die Saison 2016/2017 der Fußball Bundesliga.

Daten (Shutterstock/BeeBright).

Cognitive Computing: Wer Daten im Heuhaufen sucht, findet Hilfe

Der Tag, an dem sie aus Cognitive Computing und Künstlicher Intelligenz Nutzen ziehen können, scheint für viele mittelständische Unternehmen noch weit entfernt. Aber das täuscht. Daher ist es bereits jetzt wichtig, die Grundlagen zu schaffen. Als geeigneten Ansatzpunkt sieht Ursula Flade-Ruf im Gastbeitrag für silicon.de Projekte für Enterprise Search.