Data & Storage

FlashBlade Blade (Bild: Pure Storage)

Flash-Storage gestern, heute und morgen

Festplatte und Tape sind die letzten mechanischen Engpässe in der Rechenkette. Bei der Datennutzung werden dadurch oft noch Kompromisse erforderlich. Flash Storage ändert die Spielregeln entscheidend – und das nicht nur für besonders anspruchsvolle Workloads.

Data Scientist (Bild: Shutterstock)

Event Stream Processing: Analyse direkt am Ort des Geschehens

Unternehmen stehen immer noch ziemlich am Anfang, wenn es darum geht, Big Data Analytics in der gesamten Organisation zu verankern – das zeigen wiederholt Studien wie “Wettbewerbsfaktor Analytics” von der Uni Potsdam und SAS. Die Technologieentwicklung ist jedoch schon längst einen Schritt weiter. Ein besonders anschauliches Beispiel: Event Stream Processing (ESP). Hier findet Analytics nicht

HPE-3Par-Storage (Bild: HPE)

3PAR-Speicher: HPE kündigt umfassende Softwareaktualisierung an

Version 3.3.1 des 3PAR Operating System wird im Laufe des ersten Quartals 2017 erhältlich. Trotz des unscheinbaren Namens ist es das bislang größte Update für die 3PAR-Speicherprodukte. HPE verspricht Verbesserungen bei Deduplizierung, einfachere Migration von Workloads und effektivere Datensicherung.

Storage (Bild: Shutterstock.com/Alias Studiot Oy)

Gen-Z: Speicherarchitektur fürs Datenzeitalter

Die Speicherzugriffsarchitekturen von heute reichen für die Datenmengen, die mit Technologien wie Internet of Things zu erwarten sind, nicht mehr aus. Sie sind zu komplex, zu uneinheitlich und zu langsam. Gen-Z ist ein neuer Ansatz, der die Probleme lösen soll.

Facebook (Bild: Facebook)

Ein Keylogger namens Facebook

Datenschützer kritisieren Facebook für das aggressive Ausspionieren der Nutzer schon lange. Eine Wissenschaftlerin fördert nun weitere Details zutage. Offensichtlich speichert Facebook auch, was gar nie veröffentlicht wurde.

(Bild: Shutterstock.com/mindscanner)

Der Wert von Content

Ob bewusst oder unbewusst: Wir produzieren Content, wo wir gehen und stehen. Und egal, worum es sich dabei handelt: Irgendwer muss sich damit befassen, meint Alfresco CTO John Newton. Denn erst dann entscheidet sich, ob Content lästiger Ballast ist – oder ein äußerst wertvolles Gut.

Data Scientist (Bild: Shutterstock)

Der automatisierte Data Scientist

Ein Großteil der Aufgaben, die heute hochdotierte und gefragte Experten erledigen, werden bereits in wenigen Jahren Maschinen übernehmen, davon sind Marktbeobachter überzeugt. Auch eine neue Berufsgruppe soll es dann geben: Die “Citizen Data Scientists”.

Qlik kauft Idevio (Grafik: Qlik)

Qlik erweitert BI-Plattform mit Kauf von Idevio um Geo-Analytic

Das schwedische Unternehmen Idevio ist ein Spezialist für geografische Software und Services udn schon länger Partner von Qlik. IdevioMaps wird sofort ab unter dem Namen Qlik GeoAnalytics angeboten. Mit der Integration der Idevio-Technologie in Qlik Sense kann in der zweiten Jahreshälfte 2017 gerechnet werden.

Das SanDisk InfiniFlash System von Western Digital (Bild: WD)

Flash-Speicher in mittelständischen IT-Umgebungen

Gerade für mittelständische Unternehmen lohnt es sich, über den Einstieg in ein Flash-basiertes Speichersystem nachzudenken. Im Gastbeitrag für silicon. de erklärt Wolfgang Pauels von Western Digital die Gründe dafür, worauf es aus seiner Sicht zu achten gilt und welche Vorteile sich bieten.

(Bild: Huawei)

Huawei kauft Cyber-Sicherheit zu

Der Telekommunikationsausrüster Huawei will den Bereich Sicherheit weiter ausbauen und plant daher Medienberichten zufolge die Übernahme des israelischen Start-ups HexaTier.

Checkliste (Bild: Shutterstock/Karuka)

Hälfte der Unternehmen nicht auf Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet

Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer von Vanson Bourne im Auftrag von Veritas durchgeführte Studie. Mit ihr wurde untersucht, wie Unternehmen Daten speichern und verwalten. Die Resultate der Studie zeigen auch, dass viele Unternehmen nicht genau wissen, wer für die Einhaltung von Datenschutzrichtlinien verantwortlich ist.

Daten (Shutterstock/BeeBright).

Warum wir lernen müssen, Daten zu lesen

Während sich das Geschäftsjahr 2016 dem Ende zuneigt, beginnt die Zeit der Pläne und Vorsätze für das neue Jahr – und davon hat die IT-Branche viele. Qlik-Experte Wolfgang Kobek weiß, worauf Unternehmen 2017 im Bereich Business Intelligence vorbereitet sein müssen und fasst drei wichtige Trends zusammen.