Enterprise

Microsoft kauft LinkedIn (Grafik: silicon.de)

EU erlaubt Microsoft Kauf von LinkedIn unter Auflagen

Die im Juni angekündigte Übernahme von LinkedIn durch Microsoft wurde nun auch von den zuständigen EU-Behörden grundsätzlich genehmigt. Zuvor hatten Regulierungsbehörden in den USA, Kanada, Brasilien und Südafrika dem geplanten Zusammenschluss bereits zugestimmt. Nun soll die Transaktion in den kommenden Tagen abgeschlossen werden. Brüssel hat seine Zustimmung jedoch nur unter einigen Auflagen erteilt. In erster

GoDaddy kauft Host Europe (Grafik: GoDaddy)

US-Firma GoDaddy kauft Host Europe für 1,69 Milliarden Euro

Mit der Übernahme will GoDaddy einerseits die internationale Expansion vorantreiben und vor allem in Europa Fuß fassen. Andererseist wird aber auhc das Geschäftsfeld erweitert. Die Leitung des gemeinsamen Europageschäfts übernimmt der bisherige Host-Europe-CEO Patrick Pulvermüller.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung wird weniger koreanisch

Auf Druck einiger großer Investoren hat Samsung Pläne für regelmäßigere und großzügigere Dividendenzahlungen vorgestellt. Außerdem sollen der Aufsichtsrat erweitert und ein Governance Committee eingerichtet werden. Ob sich der Umbau in eine Holding-Struktur lohnt, soll in den kommenden sechs Monaten durch externe Berater geprüft werden.

Start-up (Grafik: Shutterstock)

Google richtet Start-up-Campus in Berlin ein

Berlin ist die siebte Stadt mit solch einem Campus. Er soll 2017 eingerichtet werden. Die anderen sechs finden sich in London, Madrid, São Paulo, Seoul, Tel Aviv und Warschau. Bislang war Google in Berlin vor allem über seien Beteiligung an der “Factory Berlin” aktiv.

Infor (Grafik: Infor)

ERP-Anbieter Infor bekommt zwei Milliarden Dollar von Investor

Geldgeber ist Koch Equity Development LLC, die für Investments und Akquisitionen zuständige Abteilung des US-Unternehmens Koch Industries. Mit der Investition soll die Entwicklung neuer Angebote beschleunigt und die Vertriebsstruktur erweitert werden. Die bisherigen Anteilseigner verfügen aber auch weiterhin über die Mehrheit am Unternehmen.

Das von VTech gefertigte und von der Deutschen Telekom vertriebene Sinus 302 (Bild: Deutsche Telekom)

VTech schließt Übernahme des deutschen VoIP-Spezialisten Snom ab

Der Käufer ist hierzulande vor allem für elektronische Lernprodukte und elektronisches Spielzeug bekannt. Allerdings ist das Unternehmen aus Hongkong auch einer der größten Hersteller von Schnurlostelefonen. Es wird den Vertrieb der VoIP-Telefone von Snom übernehmen, das sich auf die Entwicklung konzentrieren soll.

Siemens (Bild: Siemens)

Siemens kauft für 4,5 Milliarden Dollar Mentor Graphics

Die US-Software-Firma soll in die PLM-Sparte von Siemens integriert werden. Mentor Graphics nimmt eine führende Rolle bei Werkzeugen für IC- und System-Design, Tests und Fertigung sowie Entwurf und Analyse von elektronischen Systemen ein. Diese Fähigkeiten sollen Siemens helfen, seine Position als Anbieter intelligenter, vernetzter Produkte insbesondere im Automotive-Bereich zu stärken.

Samsung kauft Harman (Grafik: silicon.de)

Samsung setzt mit Übernahme von Harman auf Connected Cars

Der koreanische Konzern bezahlt für das US-Unternehmen rund 8 Milliarden Dollar. Die Übernahme soll Mitte 2017 abgeschlossen sein. Harman soll künftig als eigenständige Tochtergesellschaft weiteroperieren. Harman-Marken wie JBL, Harman Kardon und Revel sollen weiter bestehen.

Atlas Recall (Bild: Atlas Informatics)

Das persönliche Über-Google: Atlas Recall geht in offene Beta

Das Start-up hat eine Art erweiterter Desktop-Suche entwickelt: Sie erfasst alle digitalen Aktivitäten und hilft Nutzern etwas wiederzufinden, dass sie schon einmal gesehen haben. Das hat nicht nur Microsoft und den ehemaligen Microsoft-CTO Nathan Myhrvold überzeugt, sondern auch den Investor Aspect Ventures: Sie stecken jetzt zusammen über 20 Millionen Dollar in das Unternehmen.

Dell und EMC (Grafik: Dell und EMC)

Dell macht SonicWall-Verkauf perfekt

Der im Sommer erfolgte Verkauf an eine Investorengruppe ist nun besiegelt. Sie übernimmt die gesamte “Dell Software Group”, zu der zum Beispiel auch Quest Software gehört Dell kann damit das Portfolio verschlanken und gleichzeitig Gelder für die Finanzierung der EMC-Übernahme aufbringen.

Rohde & Schwarz beteiligt sich an Lancom (Grafik: silicon.de)

Rohde & Schwarz beteiligt sich an Lancom

Der Münchner Elektronikkonzern übernimmt die Anteile der S-UBG AG Aachen und eines privaten Investors. Die weiteren Gesellschafter bleiben Geschäftsführer Ralf Koenzen, Mitgeschäftsführer Stefan Herrlich und Gründungsgesellschafter Carl-Thomas Epping. Ziel ist es, Lancom “zum führenden europäischen Anbieter von LAN-, WAN- und WLAN-Infrastrukturen” zu machen.

Esker (Grafik: Esker)

Esker übernimmt deutschen EDI-Service-Provider e-integration

Mit der Übernahme will der französische Käufer seine Position im Bereich EDI und in Deutschland ausbauen. Die Cloud-EDI-Lösung PROmitea wird im Zuge der Übernahme aus e-integration herausgelöst und eigenständig weitergeführt. Die Ratinger e-integration hat vor allem Kunden aus dem Mittelstand und dem Konzernumfeld in den Branchen Industrie, Großhandel und Einkaufsgemeinschaften.

Cloudian (Grafik: Cloudian)

Cloudian schließt Finanzierungsrunde über 41 Millionen Dollar ab

Das Unternehmen bietet mit Cloudian HyperStore die bislang einzige Amazon-S3-native Objektspeicherlösung auf dem Markt an. Zielgruppe sind Unternehmen mit einer großen Menge unstrukturierter Daten. Weiterer Schwerpunkt ist die flexible Speicherung großer Datenmengen in Cloud-Umgebungen – was offenbar auch für Lenovo interessant ist.