Enterprise

Logo Nokia Here (Bild: Nokia)

Nokia verkauft Here an deutsche Autohersteller

Audi, BMW und Daimler wollen den Kartendienst als unabhängiges Unternehmen weiterführen. Die Karten und ortsbezogene Dienste sollen als Grundlage für Mobilitätsdienste dienen. Auch andere Firmen und Branchen können diese nutzen.

HP Logo (Bild: HP)

HP verstärkt sich mit Stackato

Den Platform-as-a-Service will der Konzern mit HP Helion zusammenführen. Für beide dient das quelloffene Cloud Foundry als Basis. Noch in diesem Jahr soll die Übernahme abgeschlossen werden. Der Stackato-Erfinder ActiveState behält die Programmierwerkzeuge und Sprachdistributionen.

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsofts Quartalszahlen sehen schlechter aus als sie sind

Die von Microsoft bekanntgegebenen Zahlen fürs abgelaufene Geschäftsquartal sehen auf den ersten Blick verheerend aus, geben im Detail aber Grund zur Hoffnung. Kurzfristig dürfte der Konzern von der Vorstellung von Windows 10 profitieren. Und auch im Smartphonemarkt könnte Microsoft für eine Überraschung gut sein.

IBM

IBM: Der Mythos ist tot

Die diese Woche vorgelegten Quartalszahlen von IBM zeigen, wie schwer sich das Unternehmen im Cloud-Computing-Zeitalter tut. Auch, wenn von einer echten Krise keine Rede sein kann, die ganz großen Zeiten für IBM sind wohl vorbei.

BlackBerry Logo (Bild: BlackBerry)

BlackBerry kauft AtHoc

Das US-Unternehmen bietet sichere Netzwerkkommunikation in Krisensituationen an. BlackBerry will mit der Übernahme das eigene Softwareangebot verbessern. Währenddessen bestätigt der Konzern weitere Stellenstreichungen.

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Nokia-Übernahme belastet Microsofts Bilanz

Mit einem Rekordverlust beendet der Softwarekonzern das vierte Geschäftsquartal. Microsoft meldet aufgrund der Abschreibung von 7,5 Milliarden Dollar auf das Smartphone-Geschäft einen Nettofehlbetrag von 2,05 Milliarden Dollar. Die Erwartungen der Analysten übertrifft der Konzern dennoch.

Fiducia-Gebäude in München. (Bild: Fiducia & Gad IT)

Banken-IT-Dienstleister: Fiducia und Gad fusionieren

Das gemeinsame Unternehmen Fiducia & Gad IT fokussiert sich auf Informationstechnologie für Banken. In vier Hochsicherheitsrechenzentren arbeiten künftig 5600 Mitarbeiter. Zudem will der Konzern auf das neue gemeinsame Bankverfahren Agree21 migrieren.

Intel Logo (Bild: Intel)

Intels Gewinn geht leicht zurück

Der Chiphersteller kann dennoch die Erwartungen erfüllen. Vor allem die Bereiche Internet der Dinge, Rechenzentren und Memory tragen dazu bei. Intel kündigt zudem die sechste Core-Prozessor-Generation an. Sie trägt den Namen Skylake.

Logo Toshiba

Toshiba CEO stolpert über Bilanz-Skandal

Hisao Tanka wird wohl im September von seinem Posten als CEO der Toshiba Corporation zurücktreten. Durch ‘Buchungsfehler’ wurde der operative Gewinn des Unternehmens über Jahre hinweg in die Höhe getrieben.