Übernahme

Roboter Atlas (Bild: Boston Dymanics)

Google-Mutter Alphabet verkauft Robotik-Töchter an Softbank

Das japanische IT-Konglomerat übernimmt das von Google 2013 gekaufte Boston Dynamics und die in Tokio ansässige Firma Schaft. Wie viel es dafür bezahlt, ist nicht bekannt. Die Firmen entwickeln und vertreiben auf zwei oder vier Beinen aufrecht gehende Roboter.

Microsofts Deutschlandzentrale in München (Bild: silicon.de)

Microsoft übernimmt Sicherheits-Spezialist Hexadite [Update]

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und entwickelt in Israel. Die Orchestrierungs-Technologie soll Windows Defender Advanced Threat Protection (WDATP) in Windows 10 für Firmenkunden unterstützen. Zum Kaufpreis macht Microsoft keine Angaben. Beobachter gehen wie bereits bei ersten Berichten über den Kauf im Mai von 100 Millionen Dollar aus.

Brocade (Grafik: Boracade)

Brocade-Ausverkauf trifft nun auch SDN-Software

Der US-amerikanische Konzern AT&T erwirbt das Vyatta Network Operating System und die Produktline vRouter. Er will auch “bestimmte” Brocade-Mitarbeiter anwerben, die bisher mit der Entwicklung der beiden betraut waren. Die Transaktion soll noch im Frühsommer abgeschlossen werden.

Tibco (Grafik: Tibco)

Tibco kauft IoT-Analytics-Spezialisten Statistica

Statistica war bis vor rund einem Jahr Teil von Dells Software-Sparte. Dann wurde es im Zuge des Umbaus an einen Finanzinvestor verkauft. Zu Dell gekommen war die Analytics-Technologien mit dem Kauf von StatSoft im Frühjahr 2014.

VMware kauft Apteligent (Grafik: Apteligent)

VMware kauft App-Performance-Spezialisten Apteligent

Das Unternehmen stellt die Übernahme in eine Reihe mit den Zukäufen von Wavefront im April dieses Jahres und Arkin Net im vergangenen Jahr. Ziel ist es, ein Angebot für Ende-zu-Ende-Performance-Management aufzubauen. Apteligent soll dazu Technologien zur Kontrolle und Verbesserung der Performance von Anwendungen beisteuern.

Lexmark (Grafik: Lexmark)

Lexmark verkauft Enterprise-Software-Sparte an Investor

Sie besteht aus den Zukäufen Kofax, Readsoft und Perceptive Software. Der Käufer Thoma Bravo fasst Kofax und ReadSoft unter der Marke Kofax in einem neuen Unternehmen zusammen. Produkte und Technologie von Perceptive Software werden Hyland Software zugeschlagen, das dem Investor bereits schon länger gehört.

Cisco kauft SDN-Start-up Viptela (Grafik: Viptela)

Cisco kauft SDN-Start-up Viptela

Der Netzwerkausrüster bezahlt für Viptela rund 610 Millionen Dollar. Dessen Technologie soll die als “Cisco Intelligent WAN” und “Meraki SD-WAN” vermarkteten Angebote ergänzen. Die Übernahme soll in der zweiten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen sein.

Riverbed kauft Xirrus (Grafik: silicon.de)

Riverbed Technology übernimmt WLAN-Anbieter Xirrus

Der Käufer will sein als SteelConnect vermarktetes SD-WAN-Portfolio (Software-Defined WAN) damit um Verwaltungsoptionen in Zweigstellen oder per WLAN-abgedeckten Bereichen erweitern. Er tritt damit in die Fußstapfen von Firmen wie Cisco, der HPE-Sparte Aruba und dem deutschen Anbieter Lancom.

Brocade SLX 9850 (Bild: Brocade)

Brocade verkauft Netzwerkgeschäft an Extreme Networks

Der Käufer bezahlt 55 Millionen Dollar in bar, davon 35 Millionen sofort und den Rest in Raten in den kommenden fünf Jahren. Er bekommt dafür die für den Einsatz in Rechenzentren konzipierten Brocade-Produktreihen VDX (Swithcing), MLX (Routing) und die neuen, konvergenten SLX-Produkte sowie diverse Software für SDN.