Archiv

101109_tesla_2010

Die Sportversion des Tesla Roadster

Auf der IAA 2009 war er erstmals in Deutschland zu sehen: Der Tesla Roadster Sport, die überarbeitete Version des Original-Teslas. Er wurde in fast allen Bereichen überarbeitet.

14-ig

Der Tesla Roadster Sport

Auf der IAA 2009 war er erstmals in Deutschland aufgetaucht: Der Tesla Roadster Sport, hier von unseren Kollegen von CNET ganz genau angesehen.

Sharp bringt fünf neue Solarpanels für Handys

Nach der Einführung des ersten Solarpanels für mobile Anwendungen vom Typ LROGC02 plant Sharp im Laufe des nächsten Jahres die Produktfamilie auf fünf Modelle zu erweitern. Allen gemein sein soll eine Effizienz von 13 Prozent und die Einbautiefe von nur 0,8 Millimetern.

Rechenzentren sparen mit Außenluft

Der Branchenverband The Green Grid hat ein kostenloses Online-Tool vorgestellt. IT-Manager können mit dem ‘European Free Cooling Tool’ berechnen, wie viel Außenluft – auch Free Cooling genannt – für die Kühlung des Rechenzentrums an bestimmten Orten verfügbar ist.

Forschungsinitiative Green IT gefordert

Die Informationstechnik eröffnet große Potentiale, um das gesamte Energiesystem effizienter zu machen. Zugleich müssen die IKT- Systeme selbst energieeffizienter werden. Denn mit den Bandbreiten, mit der zunehmenden Nutzung von Internet und Handys sowie mit der Vielfalt von e-Services wächst der Umfang des Datentransfers und damit auch der Energieverbrauch.

Green-IT-Förderung ungenutzt

Es gibt viele Fördermittel für Green-IT-Projekte, doch nur wenige Unternehmen beantragen diese Gelder. Viele Firmen wissen nicht, wie viel Energie ihre IT-Infrastruktur verbraucht und vernachlässigen deshalb diesen Kostenfaktor. Zu dieser Einschätzung kommt das ‘Green IT Beratungsbüro’.

131009_ecartec09

Die Elektroflitzer der 1. eCarTec

Dürfen Elektrofahrzeuge auch Spaß machen? Wie weit ist die Entwicklung eigentlich fortgeschritten? Wann können wir mit vernünftigen Modellen rechnen? Antworten darauf liefert die eCarTec in München. silicon.de war dort.

Checkliste energieeffizientes Rechenzentrum

Die Telekom-Tochter T-Systems hat eine Checkliste für den energieeffizienten Bau und Umbau von Rechenzentren entwickelt. Erprobt wird diese unter anderem im Münchner Test-Rechenzentrum ‘DataCenter2020’, das T-Systems kürzlich zusammen mit Intel eröffnet hat. So lautet die Checkliste:

Für Handys und Laptops: Sharp bietet Solarstrom zum Mitnehmen

Der Elektronikkonzern Sharp steigt ins Geschäft mit kleinen Photovoltaikkomponenten ein. Das Solarpanel LR0GC02 für mobile Anwendungen bietet eine Ausgangsleitung von 300 mW bei einer Fläche von 27,7 cm². Bei einer Dicke von 0,8 mm ist es die dünnste Fotozelle, die es derzeit am Markt gibt. Die Serienproduktion ist bereits angelaufen.

170909_iaa09

IAA 2009: Alles für den elektrischen Reiter

Die IAA wartet – das sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben – in diesem Jahr vor allem mit hybriden Modellen sowie mit Konzepten für reine Elektrofahrzeuge auf. silicon.de gibt einen Überblick über die entsprechenden Exponate.

160909_audi

Audi stellt auf der IAA den e-tron vor

“Vorsprung durch Technik” heißt es auf dem Audi-Stand der IAA in Halle 3.0 – dabei guckt alle Welt auf die dort vorgestellten Prototypen und Konzepte für (zumindest teilweise) elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Wir auch.

Energiemanagement der Zukunft

Mehr als 1 Million Euro will das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in den kommenden Jahren in ein Energiemanagementkonzept am Standort Kaiserslautern investieren. Leistungsfähige und sichere Softwaresysteme für Anlagen zur dezentralen Energiegewinnung und die Nutzung erneuerbarer Energien bilden den Schwerpunkt.

Zukunftsmarkt intelligente Stromnetze

Siemens rechnet für die kommenden fünf Geschäftsjahre mit Aufträgen für intelligente Stromnetze (Smart Grids) von insgesamt über 6 Milliarden Euro. Siemens gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Smart Grids und will diese Position weiter ausbauen. silicon.de zeigt die Zukunftstechnologie.

090909_gridkasten

Smart Grids der Zukunft

Siemens rechnet für die kommenden fünf Geschäftsjahre mit Aufträgen für intelligente Stromnetze (Smart Grids) von insgesamt über sechs Milliarden Euro.

Deutscher Markt für Green IT wächst

Vornehmlich von den großen Hardwareanbietern vor einigen Jahren als Schlagwort eingeführt, ist Green IT inzwischen fester Bestandteil auf der Agenda von vielen CIOs. Nach Meinung des Experton-Analysten Wolfgang Schwab wird der Markt für Green IT in Deutschland pro Jahr bis 2011 um durchschnittlich 51 Prozent wachsen.