Archiv

IBM Logo (Bild: IBM)

IBM plant Forschungszentrum in Johannesburg

60 Millionen Dollar investiert IBM in das zweite afrikanische Forschungszentrum des Konzerns. Der Fokus liegt dort auf Big Data, Cloud- und Mobiltechnik. Auch in Ägypten verstärkt das Unternehmen seine Präsenz.

Smartes Laken Luna (Bild: Luna)

Luna: Laken macht das Bett intelligenter

Smart Home? Von gestern. Smart Watch? Ein alter Hut. Aber der intelligente Matratzenüberwurf Luna bringt die Technik nun ins Bett. Er überwacht nicht nur den Schlaf, sondern wärmt das Bett vor und ist mit einem Wecker ausgestattet. Haben wir nicht alle darauf schon lange gewartet?

Scotty beamt per 3D-Drucker. (Screenshot: silicon.de/YouTube-Video)

Scotty beam mich hoch

Forscher am HPI haben zwei 3D-Drucker zum Teleporter umfunktioniert. Menschen sollten sich davon aber noch fernhalten, denn beim “Beamen” wird der gesendete Gegenstand zerstört und beim Empfänger neu gedruckt.

SpaceX CRS-5 Dragon im Orbit. (Bild: SpaceX)

Google will eine Milliarde Dollar in SpaceX investieren

Der Internetkonzern verfolgt mit der Investition in das private Raumfahrtunternehmen die Versorgung abgelegener Regionen mit günstigen Internetzugängen. SpaceX entwickelt dafür ein Satellitennetz. Die Kosten sollen sich auf etwa 10 Milliarden Dollar belaufen.

Christian Hestermann, Frank Ridder, Carsten Casper, Bettina Tratz-Ryan, Annette Zimmermann und Hanns Köhler-Krüner.

Suchen, Finden, Analysieren – ein Zusammenschluss

Suche ist längst nicht mehr nur das Eingeben eines Suchbegriffs in einer Suchmaschine. Vielmehr geht heute darum viele verschiedene Datenquellen nutzbar zu machen. Wie sich solche Daten für die Wertschöpfung einsetzen lassen, erklärt Hanns Köhler-Krüner, Research Director bei Gartner in seinem aktuellen Blog für silicon.de.

Gartner Analysten

Intelligente Innovation “Made in Germany”

Laut einer Studie der Expertenkommission Forschung und Innovation wurden schon 2011 das Ziel von fast drei Prozent Forschung- und Innovationsintensität (definiert als F&E-Ausgaben gemessen an den Einnahmen) in Deutschland erreicht. Bis 2020 soll dieses Ziel auf 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes steigen.

TI bringt Raspberry-PI-Konkurrenten Beaglebone

Schon ab unter 45 Dollar soll der minimalistische Linux-Rechner Beaglebone zu haben sein. Texas Instrument will damit einen offene Plattform für Hard- und Software-Entwickler liefern. In Deutschland wird der Beaglebone über Conrad Electronic zu beziehen sein.