Management

Cover-Mad-Business_auf

“Mad Business” – Die harte Woche eines Top-Managers

Was sich über weiter Seiten wie eine Satire liest, ist allerdings an vielen Stellen realitätsnäher, als einem lieb ist: Das Buch “Mad Business” zeigt den alltäglichen Wahnsinn in einem Großkonzern. Manager-Prototyp “Paul Hecht” begleitet den Ausflug ins Haifischbecken von Meeting-Marathons und Präsentations-Bullshit-Bingos, erklärt, wie man Personal korrekt einstellt und zum “begleiteten Abgang” führt – unterfüttert mit Originalzitaten deutscher Top-Manager.

IBM und Lenovo

Partnertausch

Offensichtlich gibt es immer noch keine Klarheit darüber, wie viele Mitarbeiter IBM nun in den kommenden Wochen (oder bisher schon) entlässt. Die schockierende Zahl von 110.000 Mitarbeitern – oder gut einem Viertel der Gesamtbelegschaft – erscheint silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn als zu hoch gegriffen. Doch auch an anderer Stelle muss IBM Federn lassen.

IT-Support, Microsoft Helpline, NGO, NPO, Gemeinnützig, stiften, Stiftung. (Bild: Shutterstock)

Microsoft spendet Support für gemeinnützige Organisationen

Mit kostenlosem technischen Support will der Hersteller Microsoft gemeinnützige Organisationen unterstützen. Das neue Angebot soll in den nächsten Tagen oder Wochen starten und wird gemeinsam mit dem IT-Spendenportal Stifter-helfen.de realisiert, das eine Helpline für Non-Profit-Organisationen anbietet. Moderne IT könnte solchen Organisationen auch dabei helfen, ehrenamtliche Helfer zu gewinnen.

Generation_

Ein digitaler Mittelstand der “zwei Geschwindigkeiten”?

Stehen wir vor einem Generationenkonflikt 2.0? Jochen Boekel, neuer silicon.de-Blogger und Senior Director Corporate Sales EMEA bei Citrix, sieht vor allem in mittelständisch geprägten Unternehmen einen neuen Graben entstehen, mit jungen Befürwortern und älteren digitalen Bedenkenträgern.

reuter

Experte verzweifelt gesucht? So identifizieren Sie den perfekten Kandidaten für Ihr IT-Projekt!

Ein anspruchsvolles IT-Projekt soll in Ihrem Unternehmen realisiert werden. Allein mit den Ihnen zur Verfügung stehenden, festangestellten Mitarbeitern lässt sich das Vorhaben jedoch nicht bewerkstelligen. Zur Umsetzung benötigen Sie, zumindest zeitweise, externe Unterstützung. Doch wie finden Sie in der Flut der Freelancer-Profile den idealen Kandidaten für Ihr Projekt?

HP Logo (Bild: HP)

HP präsentiert neues Führungsteam

Meg Whitman nimmt den Großteil der aktuellen Manager mit zu HP Enterprise. Der derzeitige Chef es zu HP Inc gehörenden PC-Geschäfts, Ron Coughlin, behält seinen Posten. Die Suche nach einem CFO und einem CMO für HP Inc läuft noch.

ibm_220x165

IBM dementiert massenweise Entlassungen

Mehr als 110.000 Mitarbeiter, so ein Forbes-Bericht, solle IBM enlassen wollen. Das entbehre jeder Grundlage, heißt es jetzt von IBM. Ganz ohne Job-Streichungen wird IBM dennoch nicht auskommen.

Jobs (Bild: Shutterstock)

Zwei Drittel der ITK-Unternehmen suchen Personal

ITK-Unternehmen sind noch optimistischer als 2014. Bitkom zufolge planen vor allem Software-Anbieter und IT-Dienstleister Neueinstellungen. Von einem Stellenabbau gehen nur fünf Prozent aus. Hardwarehersteller sind am skeptischsten.

Zentrale Deutsche Telekom in Bonn. (Bild: Deutsche Telekom)

T-Systems ordnet Geschäftsführung neu

Die Deutsche Telekom setzt den Umbau der Geschäftskundensparte fort. Ab sofort übernehmen drei operative Geschäftsführungsbereiche die Betreuung der Großkunden des Konzerns. Außerdem erhält die Telekom Deutschland einen neuen Vertriebschef.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook bezeichnet sich als Job-Motor

Angeblich hat das Soziale Netzwerk weltweit 4,5 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie von Deloitte. Diese hat Facebook selbst in Auftrag gegeben. Wirtschaftswissenschaftler sind skeptisch.

IDC Logo (Bild: IDC)

Sicherheit: Dialog zwischen IT und Business fördern

Beschweren Sie sich nicht über den Mangel an Security-Skills. Helfen Sie sich selbst, rät Lynn Thorenz, Director Research & Consulting bei IDC in Frankfurt. Denn der Fachkräftemangel tritt bei Sicherheitsexperten besonders schmerzhaft zutage. Die IDC-Expertin hat aber einige Tipps parat.