Jobs

Personengruppe (Bild: Shutterstock)

Ombudsstelle für Crowdworking-Plattformen in Deutschland eingerichtet

Auf deren Einrichtung haben sich der Deutsche Crowdsourcing Verband, die IG Metall und acht Crowdworking-Plattformen verständigt. Die Stelle soll die Einhaltung einer bereist 2015 initiierten freiwilligen Selbstverpflichtung der beteiligten Plattformen überwachen. Den Vorsitz übernimmt eine deutsche Arbeitsrichterin.

Arbeitnehmer (Bild: Shutterstock)

Fachkräftemangel mit E-Recruiting überwinden

In der IT-Branche ist die Anzahl der unbesetzten Stellen für IT-Fachkräfte auf über 50.000 gesprungen, meldete der Bitkom vor Kurzem. Digitalisierungsprojekte verschärfen die Lage noch. Mögliche Auswege sind der Einsatz von IT-Freelancern sowie neue Formen des Recruiting.

Euro-Scheine und Münzen (Bild: Shutterstock)

Stundensätze von IT-Freelancern auf Rekordhoch

Der durchschnittliche All-inclusive-Netto-Stundensatz von IT- und Engineering-Freelancern liegt laut GULP Freelancer Studie 2017 nun bei 89,87 Euro. Das sind 7,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Allerdings müssen Freelancer vom höheren Stundensatz auch immer höhere Ausgaben bestreiten.

Dell Latitude 5000 (Bild: Dell)

Praxis: So funktioniert Homeoffice bei Dell

Auch beim IT-Hersteller Dell können Mitarbeiter problemlos zu Hause arbeiten. Christiane Herwick ist HR Director von Dell in Deutschland und erklärt, wie das Unternehmen die Heimarbeit organisiert.

Euro-Scheine und Münzen (Bild: Shutterstock)

IT-Gehälter: gute Aussichten für 2018

Besonders üppig fällt der Zuwachs generell für Netzwerk- und Security-Administratoren aus. Software-Entwickler könen vor allem in München mit einem deutlichen Gehaltsplus rechnen.

Euro-Scheine und Münzen (Bild: Shutterstock)

Finden große Firmen IT-Freelancer wirklich zu teuer?

Die Veröffentlichung des aktuellen Etengo-Freelancer-Index (EFX) brachte wieder interessante Erkenntnisse, Einblicke und Ableitungen zum Einsatz von IT-Freelancern im deutschen Markt. Interessant ist die Frage: Kann man aus einem der Ergebnisse schlussfolgern, dass Unternehmen IT-Freelancer zu teuer finden?

Webdesign (Bild: Shutterstock/PureSolution)

Webdesigner: Job-Zufriendenheit, Stundensätze und Jahreseinkommen

Zwei Drittel der Webdesigner sind mit ihrem Job überwiegend oder sehr zufrieden, so das Ergebnis einer Umfrage von Host Europe unter 284 Webdesignern. An der Befragung nahmen je zu einem Drittel Freelancer, Einzelunternehmer und Beschäftigte in kleinen bis mittelständischen Unternehmen oder Agenturen teil.

Gute Job-Aussichten für IT-Fachkräfte (Bild: Shutterstock)

Studie zu Wochenarbeitszeiten von Freelancern

freelance.de, eine Plattform, die Freischaffende und Auftraggeber zusammenbringt, hat die auf dem Marktplatz angemeldeten Freelancern zu ihren Wochenarbeitszeiten befragt. Demnach haben auch Freelancer im Durchschnitt eine 40-Stunden-Woche. Allerdings variiert die Bandbreite innerhalb der Berufsgruppen stark.

Lancom-1780EW-4G+ (Bild: Lancom)

Lancom eröffnet Entwicklungsstandort in Karlsruhe

Dort soll in den Bereichen WLAN, Cloud und Security gearbeitet werden. Gestartet wurde Anfang Oktober. Aktuell arbeiten dort 13 Entwickler. Sie kommen ebenso wie Standortleiter Andreas Grosse vom britischen Sicherheitsspezialisten Sophos. Insgesamt hat Lancom derzeit mehr als 300 Mitarbeiter.

Einweihung SAP Ratingen (Bild: SAP)

SAP eröffnet neue Niederlassung in Ratingen

Der Standort bietet Platz für bis zu 750 Mitarbeiter und beherbergt ein Demozentrum zum Thema Digitalisierung. Der Softwarekonzern hat damit Büros in 16 Städten in Deutschland. Mit der aus zwei kleineren zusammengeführten Niederlassung in Ratingen will er die Metropolregion Rhein-Ruhr abdecken.

Sicherheitskonzpt (Shutterstock.com/everything possible)

Warum Cybersecurity auch ein Thema für die Marketingabteilung ist

Aus dem klassischen Marketingfachmann ist in den vergangenen Jahren ein Marketing-Technolog. Als Stratege, Kreativdirektor und Technologieinnovator stellt er eine wichtige Verbindung zur IT-Abteilung dar und sollte nicht nur deshalb auch Know-how und Mitsprache in Bezug auf Cybersecurity haben.