Jobs

Flagge von Großbritannien (Bild: Deutsche Messe AG)

Brexit führt voraussichtlich zum Fachkräfte-Exodus

Bereits jetzt planen 600.000 Briten aufgrund des erwarteten EU-Austritts Großbritanniens, den Job zu wechseln. Mit Abstand das attraktivste Auswanderungsland scheint Deutschland zu sein. Von deutschen Fachkräften, die aktuell für ihren Arbeitgeber in UK im Einsatz sind, bereiten bereits fast 40 Prozent einen Jobwechsel vor.

IT-Freelancer (Bild: Shutterstock/Pressmaster)

Traumberuf IT-Freelancer? Traumberuf IT-Freelancer!

In keiner Branche ist das Wachstum so hoch wie in der IT-Branche. Goldene Zeiten für Projektmanager, Security-Experten und SAP-Gurus. Auch Personaldienstleister, die IT-Fachkräfte vermitteln, freuen sich über gute Geschäfte. Wenn nur der Zeitdruck nicht wäre.

Kevin Turner (Bild: Microsoft)

Microsoft-COO Kevin Turner verlässt das Unternehmen

Er wird nach kurzer Übergangszeit CEO beim Finanzdienstleister Citadel Securities. Der von dem ehemaligen Walmart-Manager elf Jahre lang bekleidete Posten eines Chief Operating Officer wird nicht neu besetzt. Stattdessen werden Turners bisherige Aufgaben an fünf Manager verteilt.

(Bild: Shutterstock)

CDOs – immer eine Nasenlänge voraus

Ein Chief Digital Officer muss flexibel und schnell sein – die digitale Transformation wartet nicht. Wie CDOs mit dem digitalen Wandel Schritt halten können, erklärt Rainer Gawlick, der Autor dieses Gastbeitrags für silicon.de.

Euro-Scheine und -Münzen (Bild: Shutterstock)

Automobilindustrie lockt IT-Experten mit hohen Gehältern

Die Vergütungsberatung Compensation Partner hat Gehälter von IT-Berufen in der Automobilbranche untersucht. Dafür wurden 4560 Datensätze der vergangenen 12 Monate in Unternehmen mit mehr als Mitarbeitern ausgewertet. Das Gehaltsniveau ist auch deshalb hoch, weil die Ausbildung neuen Anforderungen noch nicht gerecht wird.

HPE CTO Martin Fink (Bild: HPE)

Hewlett Packard Enterprise: CTO Martin Fink tritt zurück

Fink geht nach 31 Jahren bei Hewlett-Packard und HPE jetzt in den Ruhestand. Seine Position wird künftig durch Antonio Neri besetzt. Der soll nun vor allem dafür sorgen, dass die von Fink vorangetriebene Forschung an “The Machine” zum wirtschaftlichen Erfolg wird.

IT-Freelancer (Bild: Shutterstock/Pressmaster)

Bedarf an SAP-Beratern und Anwendern mit SAP-Erfahrung steigt weiter

Das geht aus einer Untersuchung des Stellenmarkts für Berufe im SAP-Umfeld durch die WBS Training AG hervor. Demnach hat die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen für SAP Berater im Jahresvergleich um 6,7 Prozent zugelegt, die für Fachkräfte mit SAP-Anwendungskenntnissen sogar um 7,7 Prozent.

Aufmacher-Dell-Agenda-2020-Diskussion-1200

IT-Riese als Musterknabe: Dells Agenda 2020

Bis 2020 will Dell zum perfekten Unternehmen werden, das mit Ethik, Umweltschutz und zufriedenen Mitarbeitern glänzt. Zum Thema Mitarbeiter hat Dell jetzt eine Diskussionsrunde veranstaltet. Die machte einmal mehr deutlich, dass bei der Personalführung in Deutschland noch vieles schief läuft.

Auf Eqipia.de erscheint der Hinweis, dass Eqipia jetzt ein Service von Xing ist (Screenshot: Silion.de)

Xing übernimmt Mitarbeiterempfehlungsprogramm Eqipia

Xing hat die automatisierte Personalsuche “Eqipia“ des Schweizer Start-ups Buddybroker AG für 3,2 Millionen Schweizer Franken übernommen. Wenn die neue Recruiting-Tochter des Hamburger Business-Netzwerks Xing ihre Ziele erreicht, sollen nochmal bis zu 4,8 Millionen Franken fließen.

(Bild: Suse)

SUSE: Dr. Thomas Di Giacomo wird CTO

SUSE erweitert seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo, der als Chief Technology Officer das Unternehmen unterstützen wird, sein wachsendes Lösungsportfolio vom Linux-Betriebssystem über die OpenStack Cloud-Infrastruktur bis hin zu Ceph-Speicherlösungen weiter auszubauen – vor allem im Bereich der Software-Defined Unternehmenslösungen.

world-economic_forum_shutte

Sag mir, wo die Jobs sind…

Was bringt uns die 4. industrielle Revolution? Dieser Frage stellt sich nach seinem Besuch in Davos silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn. Das World Economic Forum, sieht vor allem einen Rückgang bei Arbeitsplätzen.